RSS

Berberian Sound Studio

12 Jun

Berberian_Sound_Studio-Plakat-kl

Berberian Sound Studio

Von Volker Schönenberger

Kinostart: 13. Juni 2013

Psychothriller // Der englische Tontechniker Gilderoy (Toby Jones) will 1976 in Italien an einem Horrorfilm des Regisseurs Giancarlo Santini (Antonio Mancino) arbeiten. Obwohl man seine Bitte um Erstattung der Flugkosten beharrlich ignoriert und er Santini vorerst nicht zu Gesicht bekommt, macht er sich im Berberian Sound Studio ans Werk. Da Gilderoy mit dem Horrorgenre bislang nicht in Berührung gekommen ist, fällt es ihm schwer, zu diversen Folterszenen aus „Il vortice equestre“ die richtigen Geräusche zu schaffen. Zudem zehrt es an seinen Nerven, dass permanent Schmerzens- und Schreckensschreie gepeinigter Frauen aufgenommen werden müssen. Nach und nach gerät Gilderoys Wahrnehmung aus den Fugen. Wird er wahnsinnig? Oder ist er es gar schon?

berberian-sound-studio-2

Der linkische Gilderoy …

Gar nicht so einfach, diesem Film ein Genre zu verpassen. Die Internet Movie Database bietet Drama, Horror und Thriller an. Der Blogger hat sich nach einigen Überlegungen für Psychothriller entschieden, weil Horror es einfach nicht trifft. „Berberian Sound Studio“ kann sowohl als Hommage an als auch als Reflexion über den italienischen Giallo verstanden werden. Ausstattung, Visualisierung und Soundtrack sind deutlich an dieses Thriller-Subgenre der 60er- und 70er-Jahre angelehnt. Im letzten Drittel allerdings beschreitet der Regisseur Peter Strickland eigene Pfade, wenn Realität und Fantasie immer schwieriger unterscheidbar werden. Nach dem Ende von „Berberian Sound Studio“ wird manch ein Zuschauer rätselnd zurückbleiben, da Strickland darauf verzichtet hat, alle Fragen zu beantworten. Das mag nicht jedem gefallen, ist aber legitim, wenn nicht in diesem Fall gar notwendig.

Leider kaum Bilder vom Horrorfilm im Film

Vom Horrorstreifen „Il vortice equestre“, an dem die italienischen Filmemacher und der englische Tontechniker arbeiten, sieht der Zuschauer von „Berberian Sound Studio“ lediglich zu Beginn den Vorspann, ansonsten keine Bilder. Im Interview bekannte Strickland, es gebe diverse Bindeglieder, die die unsichtbaren Bilder des Films zum Leben erweckten.

berberian-sound-studio-1

… soll einen Horrorfilm vertonen

Peter Stricklands zweite Kino-Regiearbeit nach „Katalin Varga“ (2009) lief 2012 bereits auf einigen Festivals und ist in Großbritannien seit Ende Dezember 2012 als Blu-ray und DVD lieferbar. Dass „Berberian Sound Studio“ in Deutschland überhaupt einen Kinostart zugebilligt bekam, erscheint gewagt. Ein großes Publikum wird das sperrige Werk nicht ziehen. Beachtung verdient hat es allerdings.

Länge: 92 Min.
Altersfreigabe: FSK 12
Originaltitel: Berberian Sound Studio
GB 2012
Regie: Peter Strickland
Drehbuch: Peter Strickland
Besetzung: Toby Jones, Tonia Sotiropoulou, Cosimo Fusco, Susanna Cappellaro, Antonio Mancino
Verleih: Rapid Eye Movies

Copyright 2013 by Volker Schönenberger

Filmplakat, Fotos & Trailer: © 2013 Rapid Eye Movies / Illumination Films

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 2013/06/12 in Film, Kino, Rezensionen

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Eine Antwort zu “Berberian Sound Studio

  1. Yvonne

    2013/06/23 at 21:01

    Ein sehr eigener Film, bei dem auch ich mich schwer getan habe, ihn einzuordnen, der aber gerade auf Grund seiner Eigenwilligkeit (und der Erfahrung, was man mit Geräuschen alles ausrichten kann) absolut sehenswert ist.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: