RSS

Die Unfassbaren – Now You See Me: Unfassbar unglaubwürdig

08 Jul

Now You See Mee

Kinostart: 11. Juli 2013

Von Volker Schönenberger

Actionkrimi // Sie sind vier mehr oder weniger erfolgreiche Illusionisten: Der großspurige J. Daniel Atlas (Jesse Eisenberg) fühlt sich auf der Straße ebenso wohl wie auf der Bühne und verblüfft sein Publikum mit spektakulären Taschenspieler-Inszenierungen. Henley Reeves (Isla Fisher) bewegt sich als Entfesselungskünstlerin in den Fußstapfen Harry Houdinis und setzt sich in einem Wassertank sogar der Gefahr aus, von Piranhas angeknabbert zu werden. Merritt McKinney (Woody Harrelson) hingegen ist zwar ein begabter Hypnotiseur und Mentalist; er setzt sein Talent jedoch mittlerweile eher zweifelhaft ein, etwa, um untreuen Ehemännern Schweigegeld abzuluchsen. Jack Wilder (Dave Franco) schließlich schlägt sich lieber als Taschendieb durchs Leben als auf der Bühne zu stehen.

Bankraub in Paris – von Las Vegas aus

Die Einladung eines Unbekannten führt die vier ungleichen Magier zusammen. Ein Jahr später ist aus ihnen die Showtruppe „The Four Horsemen“ geworden, die vom schwerreichen Unternehmer Arthur Tressler (Michael Caine) finanziert wird. In Las Vegas liefern die vier eine atemraubende Vorstellung ab: Aus dem Publikum wählen sie scheinbar zufällig einen französischen Bankdirektor aus – und rauben vor den Augen ihrer Zuschauer dessen Bank in Paris aus.

Der FBI-Agent Rhodes (Mark Ruffalo) und die ihm gegen seinen Willen zugeteilte Interpol-Beamtin Alma (Mélanie Laurent) werden auf den Fall angesetzt. Rhodes lässt die vier Illusionisten umgehend verhaften. Im Verhör zieht er allerdings den Kürzeren. Deshalb holen sich die Ermittler einen Profi ins Boot: Thaddeus Bradley (Morgan Freeman), der es sich zur Aufgabe gemacht hat, magische Tricks zu entlarven.

DF-01737_700

Sind sie wirklich unfassbar?

Ein Actionkrimi mit ironischen Elementen muss nicht unbedingt die glaubwürdigste aller Geschichten präsentieren. Was „Die Unfassbaren“ allerdings an Lücken und Logiklöchern aufweist, geht auf keine Kuhhaut. Dazu die eine oder andere überraschende Wendung – schon weiß kein Zuschauer mehr, wo ihm der Kopf steht. Der Film bietet gewiss vergnügliche Unterhaltung im Hochglanzformat. Bei all den Tricks und Täuschungen bleibt jedoch jede Nachvollziehbarkeit auf der Strecke. Die magischen Kunststücke der „Four Horsemen“ sind spektakulär inszeniert, dabei aber so aufwändig, dass es schon die Figur des Thaddeus Bradley braucht, der sie nicht nur den Ermittlern, sondern auch den Kinogängern erklären muss.

Trend zu Magier-Filmen?

Filme über Zauberkünstler gab’s ein paar in den vergangenen Jahren: 2006 beispielsweise überzeugte „Prestige – Die Meister der Magie“ von Christopher Nolan mit Hugh Jackman und Christian Bale. Im selben Jahr spielte Edward Norton in „The Illusionist – Nichts ist, wie es scheint“ ebenfalls einen Zauberkünstler – auch nicht schlecht. Das Jahr 2013 allerdings bot mit der Komödie „Der unglaubliche Burt Wonderstone“ zwar Steve Carell, Steve Buscemi und Jim Carrey als Magier, dafür aber wenig Witz. „Die Unfassbaren“ bietet nun gar zu viel der Verwirrung. Sollte diese ohne Anspruch auf Vollständigkeit erfolgte Auflistung von Illusionistenfilmen einen Trend darstellen, so werden ihn die beiden letztgenannten Streifen eher abgewürgt haben.

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Michael Caine sind in unserer Rubrik Schauspieler aufgelistet.

Länge: 116 Min.
Altersfreigabe: FSK 12
Originaltitel: Now You See Me
F/USA 2013
Regie: Louis Leterrier
Drehbuch: Ed Solomon, Boaz Yakin, Edward Ricourt
Besetzung: Jesse Eisenberg, Woody Harrelson, Mark Ruffalo, Isla Fisher, Dave Franco, Mélanie Laurent, Morgan Freeman, Michael Caine
Verleih: Concorde Filmverleih GmbH

Copyright 2013 by Volker Schönenberger

Foto & Trailer: © 2013 Concorde Filmverleih GmbH

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: