RSS

Das grüne Zimmer – Psychogramm eines Traumatisierten

01 Aug

dvm001041d

La chambre verte

Von Florian Schneider

Drama // Wenn einer der großen Regisseure der Filmgeschichte und des französischen Kinos aus zwei Novellen („The Altar of the Dead“ und „The Beast of the Jungle“) des ebenso hoch geschätzten Schriftstellers Henry James einen Spielfilm schafft, dann kann man etwas Großes erwarten. „Das grüne Zimmer“ ist allerdings ein kleiner Film geworden.

Die Geschichte des Journalisten Julien Davenne (gespielt von François Truffaut selbst), der als Soldat im Ersten Weltkrieg traumatisiert und durch den folgenden Tod seiner Frau endgültig in eine morbide Parallelwelt abtaucht, hat bereits 1978 keine große Anhängerschaft gefunden. Das wird sich auch durch die Neuveröffentlichung in der Koch-Media-Reihe „Masterpieces of Cinema“ nicht ändern. Zu privat ist Truffauts Psychogramm eines Menschen, der die Toten mehr liebt als die Lebenden und schließlich auch den eigenen Tod dem Leben vorzieht.

dvm001041d_4

Das grüne Zimmer steht in Flammen

Unüberwindbare Trauer?

Zwar wirft der Film interessante Fragen auf über die anscheinend unüberwindbare Trauer, die der Unabänderlichkeit des Todes innewohnt, doch fehlt es ihm an Dynamik und Esprit. Als würde Truffaut, der in den Jahren bis 1978 selbst viele Freunde zu Grabe tragen musste, das Lebendige bewusst aus diesem Film verbannen. Dann doch lieber Viscontis „Tod in Venedig“ gucken!

Die Filme der Koch-Media-Reihe
„Masterpieces of Cinema“:

01. Die Nacht des Jägers (The Night of the Hunter, 1955)
02. Einsam sind die Tapferen (Lonely Are the Brave, 1962)
03. Der große Treck (The Big Trail, 1930)
04. Das grüne Zimmer (La chambre verte, 1978)
05. Leben und Sterben des Colonel Blimp (The Life and Death of Colonel Blimp, 1943)
06. Rumble Fish (Rumble Fish, 1983)
07. Fahrenheit 451 (Fahrenheit 451, 1966)
08. Ostia (Ostia, 1970)
09. Außergewöhnliche Geschichten (Histoires extraordinaires, 1968)
10. Im Zeichen des Bösen (Touch of Evil, 1958)
11. Duell in den Wolken (The Tarnished Angels, 1957)
12. Ein Engel an meiner Tafel (An Angel at My Table, 1990)
13. Die Glenn Miller Story (The Glenn Miller Story, 1954)
14. Wenn die Ketten brechen (Captain Lightfoot, 1955)
15. Wie herrlich eine Frau zu sein (La fortuna di essere donna, 1956)
16. Blackout – Anatomie einer Leidenschaft (Bad Timing, 1980)
17. Stromboli (Stromboli, terra di Dio, 1950)
18. Der Trost von Fremden (The Comfort of Strangers, 1990)
19. Wem die Stunde schlägt (For Whom the Bell Tolls, 1943)
20. Der Meister und Margarita (Il maestro e Margherita, 1972)
21. Die Stimme des Mondes (La voce della luna, 1990)

Veröffentlichung: 2. August 2013 auf DVD

Länge: 91 Min.
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Französisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Originaltitel: La chambre verte
F 1978
Regie: François Truffaut
Drehbuch: Jean Gruault, Jean-Pierre Moulin, François Truffaut, nach zwei Novellen von Henry James
Besetzung: François Truffaut, Nathalie Baye, Jean Dasté, Patrick Maléon
Zusatzmaterial: Bildergalerie mit seltenem Werbematerial, zwölfseitiges Booklet
Vertrieb: Koch Media

Copyright 2013 by Florian Schneider
Foto & Packshot: © 2013 Koch Media

 

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: