RSS

Willy DeVille – Live in the Lowlands: Vermächtnis eines Großen

17 Sep

Willy DeVille

Konzert // Mit dem Tod von Willy DeVille am 6. August 2009 verlor die Musikwelt einen großartigen Künstler. Zahlreiche wunderbare Studioalben und Live-Aufnahmen zeugen davon, nun auch auf Blu-ray sein Auftritt im „Paradiso“ in Amsterdam 2005 während der Tour zum Album „Crow Jane Alley“. Das Konzert war bereits 2006 auf DVD erschienen. Mit seiner Melange aus Blues, Rock ’n’ Roll, Latino- und Southern-Rock-Elementen hatte sich der Sänger über die Jahre eine nicht unbedingt große, dafür aber enthusiastische Fangemeinde erspielt.

Der anderthalbstündige Gig vor bestuhltem Haus beginnt mit „Low Rider“ – allerdings ohne Willy DeVille. Der Maestro lässt seine Band den War-Coversong ohne ihn intonieren und begibt sich erst zum zweiten Titel „Chieva“ auf seinen Barhocker. Es folgt „Even While I Sleep“ vom 1992er-Album „Backstreets of Desire“. Gemäß Pressemitteilung des Vertriebs ist das Konzert seinerzeit in HD gefilmt worden. Das scharfe Bild bestätigt diese Angabe.

Das Konzert im gut gefüllten, wenn nicht sogar ausverkauften „Paradiso“ bietet eine schöne Mischung aus altem und neuem Material. Sieben der zehn Songs von „Crow Jane Alley“ sind im Set enthalten, darunter das Brian-Ferry-Cover „Slave to Love“, das perfekt zu DeVilles lässiger Leidenschaft passt, wahlweise auch zu seiner leidenschaftlichen Lässigkeit. Vor dem feinen „Come a Little Bit Closer“ freut sich der gut aufgelege Willy DeVille, in einer Bar zu sein, wo er rauchen kann. „Change of Heart“ widmet er seiner (dritten) Frau Nina; der Song beschreibe, wie er ihr erstmals begegnet sei. Schön!

Auch abgehangene Hits wie „Cadillac Walk“ bereichern die Setlist. Vor „Just Your Friends“ bekennt DeVille seine Abneigung gegen die Mundharmonika-Halterung: Immer wenn er sie anlege, würde er gern Bob Dylan umbringen. Den Großeltern und alten Leuten widmet er „Spanish Stroll“ – seine erste Single von 1977 hat nichts von ihrem Pep verloren. Danach ist scheinbar Schluss, aber zügig kehrt die Band zurück auf die Bühne. Nach der herzzerreißenden Ballade „Can’t Do without It“ vom Mink-DeVille-Debütalbum „Cabretta“ (1977) folgt das ebenso unvermeidliche wie unverwüstliche „Hey Joe“. So grandios auch die Jimi-Hendrix-Version des Songs ist, DeVilles Interpretation mit ihrem in die Beine gehenden Cha-Cha-Cha-Rhythmus gefällt mir vielleicht sogar eine Nuance besser.

Den romantischen Schlusspunkt des Konzerts setzt „Let It Be Me“, im Original von Gilbert Bécaud als „Je t’appartiens“ gesungen, bekannt als Hit der Everly Brothers. Die abschließenden Ovationen des Publikums für Willy DeVille zeugen von einem herausragenden Konzerterlebnis. Was bleibt, ist die Erkenntnis, wie schade es ist, diesen extravaganten Künstler nie live gesehen zu haben. Immerhin gibt’s ausreichend Bild- und Tonkonserven. Willy DeVille wurde 58 Jahre alt. Er ruhe in Frieden.

Setlist:

01. Low Rider
02. Chieva
03. Even While I Sleep
04. Come a Little Bit Closer
05. Downside of Town
06. Muddy Waters Rose out the Mississippi Mud
07. Steady Driving Man
08. Running Through the Jungle
09. Bacon Fat
10. Crow Jane Alley
11. Slave to Love
12. Savoir Faire
13. Cadillac Moon
14. Demosiado Corazon
15. Just Your Friends
16. Change of Heart
17. Cry to me
18. Spanish Stroll
19. Can’t Do without It
20. Hey Joe
21. Let It Be Me

Band:

Willy DeVille (lead singer, guitars & harmonica)
Freddy Koella (guitars, mandolin & violin)
David J. Keyes (acoustic contrabass, guitar & vocals)
Boris Kinberg (drums, percussion & vocals)
Kenny Margolis (keyboards, accordion & vocals)
Hook Herrera (harmonica)
Dorene & Yadonna Wise (background vocals)

Veröffentlichung: 6. September 2013 als Blu-ray

Länge: 118 Minuten (96 Minuten Konzert, 22 Minuten Zusatzmaterial)
Altersfreigabe: FSK freigegeben ohne Altersbeschränkung
Tonformat: DTS-HD Master Audio, LPCM Stereo
Zusatzmaterial: Interviews
Untertitel (nur Interviews): Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch
Vertrieb: eagle vision / Edel Germany GmbH

Copyright 2013 by V. Beautifulmountain

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: