RSS

Fright Night 2 – Frisches Blut: Scharfe Professorin mit Biss

30 Nov

Fright_Night_2-BR-PS

Vampir-Horror // Einnahmen von 41 Millionen Dollar bei einem Budget von 30 Millionen Dollar – überragend ist das nicht. Bei den Colin-Farrell-Fans und Horrorfreunden ist das 2011er-Remake des „Fright Night“-Originals von 1985 dennoch gut angekommen. Es war daher nicht überraschend, dass eine Fortsetzung produziert wurde, wenn auch nur fürs Heimkino. Die hat inhaltlich allerdings weder mit dem 2011er-Film noch mit „Fright Night II – Mein Nachbar, der Vampir“ von 1988 viel zu tun. Ein Franchise will eben gemolken werden.

Fright_Night_2_-_Frisches_Blut_109416

Angst in der U-Bahn

Eine Gruppe von High-School-Kids begibt sich per Austauschprogramm nach Rumänien, unter ihnen Charley Brewster (Will Payne), Ed Bates (Chris Waller) und Amy Lee (Sacha Parkinson). Im Fachgebiet Kultur bekommen sie es mit einer Professorin mit heißen Kurven zu tun: Gerri Dandridge (Jaime Murray). Charley allerdings hat die scharfe Akademikerin bei gar unakademischer Aktivität beobachtet: Die Dozentin ist eine Vampirin. Doch bis ihm jemand glaubt, ist der Blutzoll bereits hoch.

Frisches Blut fließt reichlich in „Fright Night 2“. Als nette Idee entpuppt sich dabei der Einfall, die Legende von Elisabeth Báthory in die vampiristische Hintergrundgeschichte einzubauen. Die ungarische Gräfin war 1611 als Serienmörderin verurteilt worden und starb 1614. Später entstand die Legende der Blutgräfin – Báthory habe das Blut ihrer jungen weiblichen Opfer getrunken und darin gebadet. Das tut auch Vampir-Professorin Dandridge gern, was Gelegenheit bietet, gepflegte Nacktheit zu bewundern.

Fright_Night_2_-_Frisches_Blut_109415

Die Professorin findet ihre Schützlinge zum Anbeißen

„Fright Night 2 – Frisches Blut“ wartet mit ein paar abwechslungsreichen Schauplätzen auf. Die obligatorischen alten Gemäuer sind natürlich vorhanden, aber auch in der U-Bahn geht’s hoch her. Dem „Twilight“-Wahn ist der Film nicht verfallen, die Vampire sind eher grimmig als romantisch veranlagt. Auch ein paar komödiantische Elemente haben den Weg in die schwarzen Vampirseelen gefunden. All das sieht gefällig aus, ohne bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Von den Schauspielern hat bislang keiner den Weg in eine große Produktion gefunden. Ob das je geschehen wird – Zweifel sind erlaubt. Sei’s drum, „Fright Night 2“ tut nicht weh und lässt sich einmal schauen, ohne dass der Finger auf der Fernbedienung zum Fast-Forward- oder gar Stop-Button zuckt.

Veröffentlichung: 18. Oktober 2013 als Blu-ray und DVD

Länge: 88 Min. (Blu-ray), 80 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 18
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch u. a.
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Holländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Türkisch u. a.
Originaltitel: Fright Night 2 – New Blood
USA 2013
Regie: Eduardo Rodriguez
Drehbuch: Matt Venne
Besetzung: Will Payne, Jaime Murray, Sean Power, Sacha Parkinson, Chris Waller, Joelle Coutinho
Zusatzmaterial: Audiokommentar von Regisseur Eduardo Rodriguez und den Produzenten Alison Rosenzweig und Michael Gaeta, „Fright Night“-Webisodes, Draculas Wurzeln
Vertrieb: Twentieth Century Fox Home Entertainment

Copyright 2013 by V. Beautifulmountain
Fotos & Packshot: © 2013 Twentieth Century Fox Home Entertainment

 
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Eine Antwort zu “Fright Night 2 – Frisches Blut: Scharfe Professorin mit Biss

  1. Schlombie

    2013/12/01 at 11:37

    Gut vorgewarnt zu sein. Und ich dachte es wäre eine richtige Fortsetzung. Schade! 😦

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: