RSS

The Legend of the Red Reaper – Dämon – Hexe – Kriegerin: Ganz schwach

15 Mrz

The_Legend_of_the_Red_Reaper-Cover

Fantasy-Abenteuer // Es fällt schwer, einen Film zu verreißen, in den die federführende Macherin offensichtlich so viel Herzblut investiert hat, wie das bei „The Legend of the Red Reaper …“ der Fall ist: Die 1978 im US-Staat Indiana geborene Tara Cardinal schrieb das Drehbuch, produzierte den Film, setzte sich auf den Regiestuhl, übernahm die Hauptrolle und war obendrein am Schnitt beteiligt. Multitalent kann man sie nennen – aber das wäre unzutreffend, denn Talent offenbart Cardinal leider überhaupt nicht.

Die von ihr erdachte Fantasy-Welt mit Dämonen, Menschen und den Reapers genannten Zwischenwesen ist unausgegoren und halbgar, es mangelt ihr zudem an Originalität. Der Film weckt keinerlei Interesse, dieses Universum näher kennenzulernen. Action- und Kampfszenen sind lahm und amateurhaft choreografiert, Dialoge gern mal unfreiwillig komisch. Die Handlung plätschert dahin, ohne dass sich ein Hauch eines Spannungsbogens aufbaut. Dass die Ausstattung billig wirkt, ist zu verschmerzen – kleine Independent-Produktionen wie diese kann man in dieser Hinsicht mit anderen Maßstäben messen.

Die Geschichte handelt vom Red Reaper Aella (Tara Cardinal). Hundert Jahre zuvor hatte ihre Mutter das Mädchen an den Dämon Lord Ganesh (Ray Eddy) verkauft, ihren leiblichen Vater. Dann aber wurde Aella von Reapers gerettet, großgezogen und trainiert. Jeder einzelne Reaper ist „Ausgeburt einer Vergewaltigung – die sündhafte Vereinigung von Dämon und Mensch“. Aufgabe der Reapers ist es, die Menschen vor den Dämonen zu beschützen. Natürlich liebt Aella einen Menschen – eine verbotene Liebe. Die übermenschlichen Fähigkeiten der jungen Frau sind noch nicht alle erwacht. Aber es wird Zeit – einer Prophezeiung zufolge wird sie die letzte ihrer Art sein.

The_Legend_of_the_Red_Reaper-4

Verbotene Liebe: Mensch und Reaper

Hauptproblem des Films ist es, dass er sich viel zu ernst nimmt bzw. dass er sich überhaupt ernst nimmt. Wenn es an Geld und Know-how für große, epische Fantasy mangelt, ist es womöglich ratsam, die Ambitionen etwas herunterzuschrauben. Nichts gegen Trash, der Trash sein will, aber Trash, der ein Epos sein will – nein, danke!

Andere Rezensenten sind weniger kritisch: „More Horror“ hält den Film für an entertaining slice of epic high fantasy und schreibt weiter: It’s got all the ingredients that you need for a good fantasy tale – strong characters, entertaining sword fights, good versus evil, an ancient prophecy, a strange but yet intriguing fantastical world … „The Independent Critic“ meint: Cardinal has accomplished her core vision of telling an epic, action-packed tale with a message that is emotionally resonant, empowering, exhilarating, and sure to please the indie fest circuit … „Film Radar“ schließlich hält den Film für quite possibly the most elaborate indie genre film ever produced. It is also among the most ambitious … Da fragt sich „Die Nacht der lebenden Texte“: Haben die einen anderen Film gesehen?

Veröffentlichung: 4. März 2014 als Blu-ray und DVD

Länge: 99 Min.
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Originaltitel: Legend of the Red Reaper
KAN/USA/D 2013
Regie: Tara Cardinal
Drehbuch: Tara Cardinal
Besetzung: Tara Cardinal, David Mackey, Ray Eddy, Eliza Swenson, Tom Nowicki
Zusatzmaterial: Trailer, Schuber, Wendecover
Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment

Copyright 2014 by V. Beautifulmountain
Foto & Packshot: © 2014 Ascot Elite Home Entertainment

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: