RSS

Blutgletscher – Tödliche Bedrohung im alpinen Eis

21 Mrz

Blutgletscher-Cover

Blutgletscher

Von Volker Schönenberger

SF-Horrorthriller // Das Böse in „Blutgletscher“ nimmt das Kollektiv in Haft für die globale Schuld, die ganz große menschliche Sünde: die systematische Zerstörung unseres Planeten. So zitiert die Koch-Media-Pressemitteilung zum Film Regisseur Marvin Kren. Große Worte für einen kleinen Öko-Horrorthriller, der aber vorzüglich funktioniert – selbst wenn man diesen kritischen Zungenschlag ignoriert.

Blut ist es nicht, was das Eis eines Gletschers in den Hochalpen rot färbt – es sind bislang unbekannte Mikroorganismen. Die Mitglieder einer nahe gelegenen Forschungsstation haben das Phänomen entdeckt. Drei Wissenschaftler und der Ingenieur Janek (Gerhard Liebmann) untersuchen dort die Folgen des Klimawandels. Nun müssen sie sich mit einer tödlichen Gefahr für alles Leben in der Umgebung auseinandersetzen – die Organismen rufen schauerliche Reaktionen hervor. Ausgerechnet jetzt hat sich eine Delegation um Ministerin Bodicek (Brigitte Kren) und Janeks Ex-Freundin Tanja (Edita Malovcic) angesagt. Und während sich die Besuchergruppe auf Schusters Rappen in Richtung Forschungsstation bewegt, eskaliert dort die Situation.

Blutgletscher-1

Rätselhaft und bedrohlich – der Blutgletscher

Handgemachte Creature-Effekte – herrlich! Ja, es kommt zu Attacken absonderlicher Kreaturen, so viel sei hier verraten. Ein wenig sieht man ihnen das nicht allzu hohe Budget an, doch sie sind mit Liebe zum Detail hergestellt (siehe auch das Featurette im Zusatzmaterial) und sorgen für diverse klasse Horrormomente, auch blutige.

Die Natur schlägt zurück – das ist keine neue Idee, aber sie ist originell vor imposanter alpiner Kulisse umgesetzt, vorzüglich eingefangen von Kameramann Moritz Schultheiß, der diese Aufgabe auch schon 2010 bei Marvin Krens Langfilm-Regiedebüt übernommen hatte, dem überraschenden Zombies-in-Berlin-Streifen „Rammbock“.

Blutgletscher-5

Die Forscher untersuchen eine fremdartige Kreatur

Der Spannungsbogen hält den Zuschauer von Anfang bis Ende unter Strom. Ruhige Sequenzen und knackiger Horror halten sich gut die Waage. Gekonnt zitiert Kren ein paar Vorbilder. Eine Attacke erinnert an eine Szene in „Alien“, andere Sequenzen atmen ein wenig die Stimmung von John Carpenters „The Thing“ – nicht zuletzt natürlich wegen des kalten Settings. Auch feiner Humor findet sich. Ein groteskes Detail beim Ende des Films hat den Rezensenten irritiert. Na ja – vielleicht gefällt es anderen Filmguckern.

Die schauspielerischen Leistungen sind unterschiedlich. Positiv hervorzuheben ist Gerhard Liebmann als etwas versoffener und misanthropischer Ingenieur, der angesichts der Bedrohung über sich hinauswächst. Seine Figur treibt die Handlung voran. Nicht minder überzeugend: Brigitte Kren – die Mutter des Regisseurs – als anfangs arg unsymphatische Ministerin, die im Verlauf aber entscheidungsfreudig agiert und zupacken kann.

Ein Wort der Kritik zur Tonspur: Bei der Dynamik haben es die Techniker leider etwas übertrieben. Hört man die Dialogszenen in üblicher Zimmerlautstärke, lassen die Schocksequenzen einem die Ohren klingeln. Das mag im Kinosaal passen, im Puschenkino ist das weniger angenehm.

Blutgletscher-2

Ministerin Bodicek und Ingenieur Janek müssen an einem Strang ziehen

„Blutgletscher“ lief erfolgreich 2013 beim Toronto International Filmfestival und erhielt dort gute Kritiken, etwa von The Hollywood-Reporter. Die Produktionsfirma Allegro Film zeichnete bereits für die Genre-Produktionen „In drei Tagen bist du tot“ (2006) nebst 2008er-Fortsetzung sowie jüngst für den Alpen-Western „Das finstere Tal“ verantwortlich. Es kann nicht schaden, wenn dadurch Österreich auf der Landkarte der Genrefilmfans ein Gesicht bekommt. „Der Blutgletscher“ leistet jedenfalls einen formidablen Anteil daran.

Veröffentlichung: 20. März 2014 als Blu-ray und DVD

Länge: 100 Min. (Blu-ray), 96 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch
Untertitel: keine
Originaltitel: Blutgletscher
A 2013
Regie: Marvin Kren
Drehbuch: Benjamin Hessler
Besetzung: Gerhard Liebmann, Edita Malovcic, Brigitte Kren, Santos, Michael Fuith, Hille Beseler, Peter Knaack, Felix Römer
Zusatzmaterial: Featurette über die Herstellung der Kreaturen, Original Kinotrailer
Vertrieb: Koch Media

Blutgletscher-3

Tanja und Janek kämpfen ums Überleben

Copyright 2014 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshot: © 2014 Koch Media

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: