RSS

Labor Day – Behutsam und feinfühlig

07 Mai

Labor Day

Kinostart: 8. Mai 2014

Von Simon Kyprianou

Drama // Jason Reitman hat sich mit Filmen wie „Thank You For Smoking“, „Juno“ und „Up in the Air“ schnell einen guten Namen gemacht, seine Arbeiten gefielen Kritikern und Publikum gleichermaßen. So ist es etwas verwunderlich, dass die Kritik zu seinem neuesten Film „Labor Day“ weniger positiv ausfiel.

In „Labor Day“ lässt Reitman die alleinerziehende Mutter Adele (Kate Winslet) über das Labor-Day-Wochenende eine leidenschaftliche Liebesaffäre mit dem aus dem Gefängnis entflohenen Straftäter Frank (Josh Brolin) beginnen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Adeles 13-jährigem Sohn Henry (Gattlin Griffith). Adele und Frank sind zwei verlorene, einsame und vom Leben enttäuschte Menschen, es sind zarte Charaktere und Reitmans sanfte Regie geht mit ihnen, ihrem Leben und ihren Problemen angemessen und sensibel um. Er lässt die beiden Figuren an diesem einen Wochenende aufeinanderprallen und zeigt behutsam und vorsichtig die langsame Annäherung und die gegenseite seelische Heilung, er zeigt wie sie beide wieder Hoffnung finden und aufblühen. Es gelingt Reitman, komplexe und vielschichtige Figuren auf der Leinwand zu modellieren und beim Zuschauer Verständnis für ihre Traumata und inneren Wunden zu schaffen.

Ebenso ehrlich und angemessen geht er mit der Figur Henry und seiner komplexen Gefühlslage um, der beginnenden Pubertät, der Unsicherheit, der Überforderung mit der schwierigen häuslichen Situation und der schrecklichen Angst, seine Mutter an Frank zu verlieren.

Jason Reitman inszeniert seinen Film in warmen Farben mit einer ruhigen Kamera, er ist wohltuend langsam und lässt seinen Figuren so genügend Zeit, sich zu entwickeln. Wie immer bei Reitman-Filmen sind erstklassige Schauspieler am Werk: Josh Brolin, der hier etwas unter seinen Möglichkeiten bleibt, aber dafür eine fantastische Kate Winslet und ein ebenso fantastischer Toby Maguire, der leider in einer Mini-Rolle völlig verschenkt wird. Die mit Abstand beste Performance zeigt allerdings Gattlin Griffith, der für sein junges Alter eine unfassbar komplexe und formvollendete Leistung abliefert.

Mit „Labor Day“ liefert Reitman erneut einen äußerst gelungenen Film ab – möglicherweise sogar seine bisher beste Regiearbeit.

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Kate Winslet haben wir in unserer Rubrik Schauspielerinnen aufgelistet, Filme mit Josh Brolin unter Schauspieler.

Länge: 111 Min.
Altersfreigabe: FSK 6
Originaltitel: Labor Day
USA 2013
Regie: Jason Reitman
Drehbuch: Jason Reitman, nach einem Roman von Joyce Maynard
Besetzung: Kate Winslet, Josh Brolin, Gattlin Griffith, Tobey Maguire, Tom Lipinski, Maika Monroe, J. K. Simmons
Verleih: Paramount Pictures Germany

Copyright 2014 by Simon Kyprianou

Filmplakat & Trailer: © 2014 Paramount Pictures Germany

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 2014/05/07 in Film, Kino, Rezensionen

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Eine Antwort zu “Labor Day – Behutsam und feinfühlig

  1. Thorsten Krüger

    2014/05/07 at 12:30

    Fand den richtig klasse, ein Melodram wie aus dem Buche. Und wundere mich über den heutigen Kniebe-Verriss in der SZ. Pfh!

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: