RSS

Senran Kagura – Volume 1: Brüste und Ninjawaffen

13 Mai

Senran_Kagura-Cover

Gastrezension von Matthias Holm

Anime-Serie // Ein Zitat aus dem Beipack-Zettel der Blu-Ray, die das Nintendo-3DS-Spiel „Senran Kagura: Burst“ bewirbt: „Durch dynamischen Kostüm-Schaden wird die Kleidung der Mädchen im Kampf zerfetzt.“ Die Marschrichtung ist also klar: Es soll vor allem Fan-Service geben, das heißt bei Animes möglichst viele anrüchige Szenen mit jungen Mädchen, dessen gewaltiger Vorbau im Alter mit Sicherheit für Rückenschmerzen sorgen wird.

Die fünf Mädchen Asuka, Ikaruga, Katsuragi, Yagyu und Hibari besuchen eine besondere Schule: Sie werden zu Shinobis ausgebildet. Diese Ninjas helfen den Weltregierungen unter anderem bei Spionage-Missionen und haben übermenschliche Fähigkeiten. Als die Schülerinnen jedoch bei einem Routine-Auftrag von verzauberten Marionetten angegriffen werden, schwant ihrem Ausbilder Kiriya Böses …

Senran_Kagura-1

Dieses Bild zeigt deutlich, worum es in dieser Serie geht

Bislang zwölf Folgen umfasst die Serie, die auf einer Videospielreihe basiert. Um aber bei ihrer üblichen Veröffentlichungsstrategie zu bleiben, bringt AV Visonen vier Blu-rays à drei Folgen auf den Markt. Die erste Box hat eine beachtliche Größe, entpuppt sich allerdings als Papp-Verschwendung: Außer der normalen Blu-ray-Hülle befindet sich nur ein bedrucktes Stück Pappe in dem riesigen Schuber.

Zum Inhalt: Wie bereits erwähnt haben sämtliche weibliche Figuren Oberweiten, die den physikalischen Gesetzen trotzen. Darin werden dann auch allerlei Dinge aufbewahrt, zum Beispiel Schriftrollen. Dass aus Versehen mal ein Frosch hineinhüpft, ist selbstverständlich. Da kann man es dem Mädchen Katsuragi nur schwer verübeln, dass sie andauernd die Brüste von Asuka massieren will.

Dieser Humor zieht sich sogar durch die Regeln der Welt. Wenn, wie aus dem Beipackzettel zitiert, zwei Shinobi gegeneinander antreten, hat diejenige verloren, die als erste ihre Kleidung verliert. Es ist allerdings kein Strip-Wettbewerb. Vor dem Kampf verwandeln sich die Kriegerinnen, um in ihrer Kampfuniform spezielle Techniken einsetzen zu können.

Wer in den 90ern aufgewachsen ist, bei dem sollte hier etwas klingeln. Und ja, tatsächlich ist „Senran Kagura“ eine schlüpfrige Form von „Sailor Moon“. Denn unter den Sex-Witzchen dreht sich die Geschichte um typische Werte wie Freundschaft und Mut, die beim Kampf gegen dunkle Mächte auf die Probe gestellt werden.

Senran_Kagura-3

Der Frosch steht im Mittelpunkt, doch die Aufmerksamkeit zieht ein anderes Detail auf sich …

In den ersten drei Folgen gibt es leider wenig coole Ninja-Action, immerhin dürfen die Mädchen aber diverse Spezial-Techniken vorführen. Nachdem das Grundsetting erklärt wurde, scheinen jetzt erst einmal die einzelnen Gruppenmitglieder in Einzelfolgen vertieft zu werden. Den Anfang hat jetzt Ikaruga gemacht. Das alles ist durchaus interessant, allerdings hoffe ich, dass es schon bald zu heftigen Kämpfen mit den bösen Shinobi kommt.

Wer über den in Japan bei bestimmten, vermutlich männlichen Personen offenbar sehr beliebten Fan-Service hinwegsehen kann, der bekommt mit „Senran Kagura“ einen interessanten Kampf-Anime geboten. Bleibt nur zu hoffen, dass die Geschichte in den restlichen neun Folgen ordentlich Fahrt aufnimmt.

Veröffentlichung: 25. April 2014 als Limited Edition Blu-ray und Limited Edition Doppel-DVD

Länge: 75 Min. (drei Folgen à 25 Min.)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
JAP 2012
Regie: diverse
Drehbuch: diverse
Zusatzmaterial: Poster, Schuber
Vertrieb: AV Visionen GmbH

Senran_Kagura-2

Yagsu (l.) beschützt Hibari

Copyright 2014 by Matthias Holm
Fotos & Packshot: © 2014 AV Visionen GmbH

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: