RSS

Von der Tragik des Heranwachsens: Mud – Kein Ausweg

14 Mai

Mud-Packshot

Gastrezension von Simon Kyprianou

Drama // Jeff Nichols ist nach seinen ersten beiden Filmen „Shotgun Stories“ und dem großen Erfolg „Take Shelter – Ein Sturm zieht auf“ ein gefragter Regisseur. Und so ist der im Vorfeld von der ausländischen Kritik hochgelobte „Mud – Kein Ausweg“ auch einer der meisterwarteten Filme des Jahres – leider ohne deutsche Kinoauswertung nur auf DVD oder Blu-ray.

Die Geschichte lässt sich schnell erzählen: Die zwei Jugendlichen Ellis und Neckbone (Tye Sheridan, Jacob Lofland) begegnen auf einer Mississippi-Insel Mud (Matthew MacConaughey), einem flüchtigen Mörder, der mit ihrer Hilfe seine Geliebte Juniper (Reese Witherspoon) vom Festland zu sich holen und dann fliehen will. Aus diesem einfachen Plot heraus zaubert Nichols eine Geschichte über das Ende der Jugend und das Erwachsenwerden. Er zeigt wie diese zwei heranwachsenden Jungen in einer kaputten Welt voller am Leben gescheiterter Existenzen die Hürden und Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens meistern müssen. Idole und Vorbilder werden dekonstruiert, das Zwischenmenschliche wird von Tag zu Tag komplizierter und undurchsichtiger, die Herausforderungen werden schwerer. Was wohl am schmerzlichsten ist: das Erkennen der Unvollkommenheit der Liebe, vor allem der Liebe der eigenen Eltern.

Ruppig und hart, aber auch emphatisch zeigt Nichols die Entwicklung der beiden Jungen. Er porträtiert dabei sorgenvoll die Welt, in der sie leben, die fehlenden Vorbilder, die fehlenden Werte, die fehlenden elterlichen Kompetenzen. Nichols reiht ein großartiges Ensemble um sich: Sam Shepard, Reese Witgerspoon, sein Stammschauspieler Michael Shannon in einer kleinen Rolle und natürlich Matthew MacConaughey, der seit seinem Wechsel in anspruchsvollere Rollen eine grandiose Leistung nach der anderen zeigt – zuletzt für „Dallas Buyers Club“ gar Oscar-prämiert.

„Mud – Kein Ausweg“ ist ein sehr gelungener Jugendfilm. Gibt er sich auf der einen Seite abenteuerlich und verspielt, ist er auf der anderen Seite düster und tragisch, und er akzeptiert es, keine Antworten auf die universellen Fragen des Heranwachsens geben zu können sondern versucht einfach, die Vorgänge des Liebens und des Erwachsenwerdens ihrer Komplexität gerecht darzustellen und zu verhandeln.

„Mud – Kein Ausweg“ ist ein großartiger und eigenwilliger Film geworden. Von Jeff Nichols wird in Zukunft noch einiges zu erwarten sein.

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Matthew McConaughey und/oder Michael Shannon sind in unserer Rubrik Schauspieler aufgelistet.

Veröffentlichung: 13. Mai 2014 als Blu-ray und DVD

Länge: 130 Min. (Blu-ray), 125 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 12
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Mud
USA 2012
Regie: Jeff Nichols
Drehbuch: Jeff Nichols
Besetzung: Matthew McConaughey, Reese Witherspoon, Tye Sheridan, Sam Shepard, Sarah Paulson, Michael Shannon
Zusatzmaterial: Interviews, Making of, TV-Spots, Originaltrailer, Trailershow, nur Blu-ray: B-Roll, Interviews Cast & Crew
Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment

Copyright 2014 by Simon Kyprianou

Packshot & Trailer: © 2014 Ascot Elite Home Entertainment

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: