RSS

Das Geheimnis der 5 Gräber – Mörderjagd im Westen

14 Jun

Das_Geheimnis_der_fuenf_Graeber

Backlash

Von Volker Schönenberger

Western // Eine Frau reitet allein durch die Berge von Arizona. Im Gila Valley trifft Karyl Orton (Donna Reed) bei einer Hausruine auf Jim Slater (Richard Widmark), der gerade ein Grab öffnet. Plötzlich wird Jim beschossen. Er erledigt den Schützen, doch Karyl misstraut er. Hat sie ihn in den Hinterhalt gelockt? Es stellt sich heraus, dass der von Jim getötete Mann Hilfssheriff im nahe gelegenen Silver City war und zwei Brüder hatte. Die sind auf Jim begreiflicherweise nicht gut zu sprechen. Besagtes Grab ist eines von fünf im Tal. Die Toten fielen angeblich einem Indianerangriff zum Opfer. Ein sechster Mann entkam angeblich mit 60.000 Dollar in Gold. Jim glaubt, einer der Toten könne sein Vater sein, Karyl befürchtet unter den Ermordeten ihren Ehemann.

„Backlash“, so der Originaltitel, gehört einerseits zu den klassischen Vertretern. Da ist der aufrechte Held, die schöne Frau, wir haben Schurken, auch Indianer kommen vor, wenn auch nur als gesichtslose Angreifer – für differenzierte Verwendung des Indianermotivs war Mitte der 50er-Jahre noch nicht die Zeit gekommen. Auf der anderen Seite wartet „Das Geheimnis der 5 Gräber“ mit psychologischer Tiefe auf. Jim Slaters Suche nach dem Mörder seines Vaters erweist sich als Trip zu seinen familiären Wurzeln. Er ist verletzlich, kein harter Kerl, und unbeholfen macht er Karyl den Hof. Zudem macht der Krimiplot den Film zu einem interessanten Western mit etwas ungewöhnlicher Thematik.

John Sturges war 1956 schon ein erfahrener Regisseur, auch wenn seine großen Western „Zwei rechnen ab“ (1957) , „Der letzte Zug von Gun Hill“ (1959) und „Die glorreichen Sieben“ (1960) erst noch kommen sollten. „Das Geheimnis der 5 Gräber“ erreicht nicht ganz deren Klasse, ist aber eine Bereicherung jedes gut gefüllten Westernregals.

Richard Widmark – der aufrechte Recke

Als Schauspieler debütierte Richard Widmark mit der Rolle eines Auftragskillers in Henry Hathaways Film noir „Der Todeskuss“ (1947). Später befreite er sich vom Image des Bösewichts und gab in diversen Western den wackeren Ehrenmann, so in John Fords „Zwei ritten zusammen“ (1961) an der Seite von James Stewart, im Monumental-Epos „Das war der wilde Westen“ (1962), im großartigen Indianerwestern „Cheyenne“ (1964), ebenfalls von John Ford, sowie in „Der Weg nach Westen“ (1967) mit Kirk Douglas. Im tollen „Warlock“ (1959) mit Henry Fonda und Anthony Quinn agierte er als geläuterter Ex-Bandit, der sogar das Amt des Sheriffs übernimmt. An Widmark konnte man sich im Western stets festhalten, er war ein gern gesehenes Gesicht.

Das Label explosive media hat sich unter anderem die Veröffentlichung von etwas unter dem Radar laufenden Western zur Aufgabe gemacht. „Das Geheimnis der 5 Gräber“ gehört noch zu den bekannteren Werken und war schon zuvor anderweitig auf DVD erschienen. Die schönen Technicolor-Farben kommen auf Blu-ray sehr gut zur Geltung, auch an der Bildschärfe ist nichts auszusetzen. Ein Schuber und ein vierseitiges Booklet mit einem Essay zum Film runden die schöne 2014er-Veröffentlichung dieses feinen Westerns ab. Weiter so, explosive media!

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme von John Sturges haben wir in unserer Rubrik Regisseure aufgelistet, Filme mit Donna Reed unter Schauspielerinnen, Filme mit Richard Widmark in der Rubrik Schauspieler. Welche noch nicht bei „Die Nacht der lebenden Texte“ rezensierten Filme mit Donna Reed sind zur Würdigung der Schauspielerin unabdingbar?

Veröffentlichung: 25. März 2021 und 7. März 2014 als Blu-ray und DVD

Länge: 84 Min. (Blu-ray), 81 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Originaltitel: Backlash
USA 1956
Regie: John Sturges
Drehbuch: Borden Chase, nach einem Roman von Frank Gruber
Besetzung: Richard Widmark, Donna Reed, William Campbell, John McIntire, Barton MacLane, Harry Morgan, Robert J. Wilke, Roy Roberts, Edward Platt, Phil Chambers
Zusatzmaterial: Galerie seltener Artworks, Kinotrailer, vierseitiges Booklet, Schuber, Wendecover
Label: explosive media
Vertrieb 2021: Koch Films
Vertrieb 2014: Al!ve AG

Copyright 2014 by Volker Schönenberger
Packshot: © 2014 explosive media

 
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

22 Antworten zu “Das Geheimnis der 5 Gräber – Mörderjagd im Westen

  1. Gert

    2021/09/20 at 02:45

    Ich finde Donna Reed spielt in den Filmen,und davon habe ich schon viele mir angesehen, einfach Klasse.sie sieht auch toll aus.
    Western sind sowieso mein Ding.
    Um deine Frage zu beantworten: mein Einfall dazu:sie in „König der Piraten“.
    Würde mich sehr freuen.toller gewinn,toller Film.danke

     
    • V. Beautifulmountain

      2021/09/20 at 05:49

      Danke für deinen Kommentar. Du hast leider die Teilnahmefrist für dieses Gewinnspiel um ein paar Stunden verpasst. Aber ich veranstalte regelmäßig Gewinnspiele. Mehr Glück beim nächsten mal.

       
    • V. Beautifulmountain

      2021/10/04 at 07:34

      Moin,

      Glückwunsch zum Gewinn der Blu-ray. Leider erzeugt die Benachrichtigung an deine E-Mail-Adresse eine Failed-Delivery-Antwort. Ich kann dich also nicht über deinen Gewinn informieren und deine Anschrift auch nicht erfahren.

       
  2. Rüdiger Kwade

    2021/09/19 at 12:07

    Donna Reed in „König der Piraten“, ein Piratenfilm aus dem Jahr 1953

     
  3. Thomas Oeller

    2021/09/17 at 20:02

    Auch wenn sie schon genannt worden: „Schnellboote vor Bataan“ und „Das Bildnis des Dorian Gray“

     
  4. Birgit

    2021/09/16 at 08:17

    Mir fehlt noch „Menschenraub“ von 1956

     
  5. SmileySmile77

    2021/09/14 at 20:32

    Um auch mal einen anderen Titel zu nennen: Der Tollpatsch. Dean Martin und Jerry Lewis werden gerne unterschätzt.

     
  6. Jost

    2021/09/13 at 19:33

    Highschool Killer von 1983 von Donna Reed ist empfehlenswert!

     
  7. Michael Behr

    2021/09/11 at 15:42

    Ich nenne mal „Das Bildnis des Dorian Gray“.

     
  8. Klaus

    2021/09/11 at 12:25

    Der Krimi „Die Spur in Dunkel – Eye in the Night“ ´von Fred Zinnemann von 1942 ist hier meine Empfehlung

     
  9. Christoph Wolf

    2021/09/10 at 23:15

    Ist das Leben nicht schön? (It’s a Wonderful Life, Frank Capra, 1946)
    Auf eigene Faust (Ride Lonesome, Budd Boetticher, 1959)!!!

    Prizipiell sind die Boetticher-Western des Ranown-Zyklus alle zu empfehlen, auch wenn das nicht die Frage war.

     
    • Imke

      2021/09/12 at 17:58

      Da fällt mir nur noch König der Piraten ein

       
  10. Markus Tump

    2021/09/10 at 19:45

    König der Piraten.

     
  11. Björn Kramer

    2021/09/10 at 16:16

    Schnellboote vor Bataan

     
  12. Andreas H.

    2021/09/10 at 15:06

    König der Piraten. Den habe ich als Kind immer gemocht. Einer der großen Genre-Klassiker.

     
  13. Sascha S.

    2021/09/10 at 12:16

    Es gibt zwar einige Gute aber in meinen Augen auf jeden Fall König der Piraten

     
  14. Oliver

    2021/09/10 at 11:29

    Der Schatten des dünnen Mannes

     
  15. Alexander Querengässer

    2021/09/10 at 09:54

    Ist das Leben nicht schön?
    und
    Schnellboote vor Bataan

     
    • V. Beautifulmountain

      2021/09/20 at 05:50

      Moin,

      Glückwunsch zum Gewinn der Blu-ray. Leider erzeugt die Benachrichtigung an deine E-Mail-Adresse eine Failed-Delivery-Antwort. Ich kann dich also nicht über deinen Gewinn informieren und deine Anschrift auch nicht erfahren.

       
  16. Carmen

    2021/09/10 at 09:11

    Tolles Gewinnspiel, würde mich freuen.danke
    Donna Reed Klasse Schauspielerin,habe schon viele Filme mit ihr gesehen.
    Alle sehr zu empfehlen.

     
  17. Frank Warnking

    2021/09/10 at 08:37

    Die Spur im Dunkel

     
  18. Eva

    2021/09/10 at 08:26

    Die Spur im Dunkel
    König der Piraten

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: