RSS

Zwiebel-Jack räumt auf – Franco Nero als Stinker

12 Jul

franconerobox

Cipolla Colt

Westernkomödie // Heilandsack – was ist denn das für ein Klamauk? Franco „Django“ Nero spielt den Titelhelden Zwiebel-Jack, der im Jahr 1910 per Pferdewagen in einem Ölsucherstädtchen aufschlägt. Zwiebel-Jack mag – wenig überraschend – Zwiebeln! Er schläft auf seinem Wagen unter einem Berg von ihnen, er nascht sie gern, er trinkt gern Zwiebelextrakt. Und er riecht nach ihnen! So sehr, dass sein Atem manch harten Kerl im Saloon umhaut.

Das Kaff wird vom skrupellosen Ölmagnaten Petrus Lamb (Martin Balsam) und dessen Schergen beherrscht, doch zum Glück fürs unterdrückte Volk ist ja nun Zwiebel-Jack da. Der beherrscht allerlei Tricks mit Zwiebeln und Colt, die an einen gewissen von Terence Hill verkörperten Nobody erinnern. Nicht von ungefähr ist auch die deutsche Synchronstimme identisch.

Klamauk im Wilden Westen

Klamauk kommt nicht zu kurz. Wenn Zwiebel-Jack per Fahrrad vor einigen fiesen Reitern flüchtet, wird das im Stil mancher uralter Slapstick-Filme sogar in Zeitraffer gezeigt. Und die mit gelben Pullis ausgestattete Motorrad-Gang trägt ihr Teil zur Albernheit bei. Der Humor wirkt etwas altbacken, aber unterhaltsam ist das allemal. Besagter Petrus Lamb ist obendrein mit einer mechanischen Hand ausgestattet, die ihm besondere Kräfte verleiht. Wer kommt für einen Italowestern auf solche Ideen?

Teil der Franco Nero Italo-Western Box

Die komödiantische Klasse der „Nobody“-Filme erreicht „Zwiebel-Jack räumt auf“ nicht, aber es ist schön, den Film nun erstmals auf Blu-ray und DVD sehen zu können. Womöglich gab es ihn bei uns noch nicht einmal auf VHS-Kassette. Koch Media hat ihn als Teil der „Franco Nero Italo-Western Box“ veröffentlicht.

Regie führte Enzo G. Castellari, ein erfahrener Italowestern-Regisseur („Django – Die Totengräber warten schon“, „Drei ausgekochte Halunken“, „Keoma – Ein Mann wie ein Tornado“). In einer Nebenrolle als unbeugsamer Zeitungsverleger: Sterling Hayden („Asphalt-Dschungel“). Die „Franco Nero Italo-Western Box“ enthält zusätzlich „Mit Django kam der Tod“ (1967) und „Mercenario – Der Gefürchtete“ (1968). Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme von Enzo G. Castellari sind in unserer Rubrik Regisseure aufgelistet, Filme mit Franco Nero in der Rubrik Schauspieler.

Veröffentlichung: 2. Mai 2014 als Teil der 3-Blu-ray- bzw. 3-DVD-Box „Franco Nero Italo-Western Box“

Länge: 91 Min.
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Cipolla Colt
IT/SP/BRD 1975
Regie: Enzo G. Castellari (als Enzo Girolami)
Drehbuch: Luciano Vincenzoni, Sergio Donati
Besetzung: Franco Nero, Sterling Hayden, Martin Balsam, Emma Cohen, Leo Anchóriz
Zusatzmaterial: Italienische Kinofassung (79 Min.) mit deutschem Ton sowie italienischem Ton mit deutschen Untertiteln, Audiokommentar von Enzo Castellari, Interview mit Enzo Castellari (31 Min., aufgenommen in Rom im Sommer 2004), deutscher Vorspann, Bildergalerie, deutscher, italienischer und englischer Trailer
Vertrieb: Koch Media

Copyright 2014 by Volker Schönenberger
Packshot: © 2014 Koch Media

Werbeanzeigen
 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: