RSS

Die Comancheros – Das Vermächtnis von Michael Curtiz

22 Aug

Die_Comancheros-Cover

The Comancheros

Western // Mit „Robin Hood, König der Vagabunden“ (Titelrolle: Errol Flynn) schuf er 1938 die vielleicht beste Robin-Hood-Verfilmung. „Casablanca“ brachte ihm 1944 den Oscar. Der am Heiligabend des Jahres 1886 in Budapest geborene Michael Curtiz hatte allerdings bereits eine erfolgreiche Regisseurs-Laufbahn in Europa hinter sich, bevor er Mitte der 1920er-Jahre nach Hollywood ging. „Die Comancheros“ ist sein letzter Film. Schon während der Dreharbeiten an einer Krebserkrankung leidend, starb er am 10. April 1962 im Alter von 75 Jahren. Dem Vernehmen nach hatte Hauptdarsteller John Wayne phasenweise die Regie für den erkrankten Curtiz übernommen.

Undercover gegen Banditen

Weil er im Duell den Sohn eines Richters erschießt, muss Paul Regret (Stuart Whitman) 1843 aus New Orleans fliehen. Auf einem Flussdampfer nimmt ihn der Texas Ranger Captain Jake Cutter (John Wayne) fest, um ihn der Justiz – und dem Galgen – zu überantworten. Doch auf dem Weg dorthin gelingt Regret die Flucht. Die beiden begegnen einander bald darauf wieder, als Cutter undercover gegen Comancheros ermittelt, Verbrecher, die Indianer illegal mit Alkohol und Waffen versorgen.

Kurzauftritt Lee Marvin

In einer leider zu kurzen Nebenrolle als Ganove Tully Crow ist Lee Marvin („Der Mann, der Liberty Valance erschoss“, „Das dreckige Dutzend“) zu sehen. Schade drum, aber auch ohne Marvin gibt’s kernige Recken in ausreichendem Maße zu sehen, dazu schöne Landschaftsaufnahmen und knackige Schießereien.

Die_Comancheros-3

Ein ganzer Kerl: Captain Cutter (r.)

Die prächtigen CinemaScope-Farben kommen sehr gut zur Geltung, vergleichbar mit „Land der tausend Abenteuer“, den Twentieth Century Fox Home Entertainment im vergangenen Januar ebenso sorgfältig auf Blu-ray transferierte wie nun „Die Comancheros“. Ein feiner klassischer Western, die Wiederentdeckung lohnt sich.

John Wayne bei „Die Nacht der lebenden Texte“:

Der große Treck (1930)
Der lange Weg nach Cardiff (1940)
Red River (1948)
Land der tausend Abenteuer (1960)
Die Comancheros (1961)
Die Unbesiegten (1969)
Der letzte Scharfschütze (1976)

Michael Curtiz bei „Die Nacht der lebenden Texte“:

Goldene Erde Kalifornien (1938)
Der stolze Rebell (1958)
Die Comancheros (1961)

Veröffentlichung: 6. Juni 2014 als Blu-ray und DVD

Länge: 107 Min. (Blu-ray), 107 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch u. a.
Originaltitel: The Comancheros
USA 1961
Regie: Michael Curtiz
Drehbuch: James Edward Grant, Clair Huffaker, nach einem Roman von Paul Wellman
Besetzung: John Wayne, Lee Marvin, Stuart Whitman, Jack Elam, Patrick Wayne, Edgar Buchanan
Zusatzmaterial (nur Blu-ray): Audiokommentar der Darsteller Stuart Whitman, Nehemiah Persoff, Michael Ansara und Patrick Wayne, Die Comancheros und der Kampf um den Südwesten, „The Duke“ und Fox (Die frühen Jahre und der Held kehrt zurück), zeitgenössischer Comancheros-Comic, eine Unterhaltung mit Stuart Whitman (nur Audio), Original Kinotrailer, spanischer Kinotrailer, Fox tönende Wochenschau: Claude King und Tillman Franks erhalten einen Preis
Vertrieb: Twentieth Century Fox Home Entertainment

Copyright 2014 by Volker Schönenberger
Foto & Packshot: © 2014 Twentieth Century Fox Home Entertainment

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: