RSS

Ironclad 2 – Bis aufs Blut: Stürmt die Burg!

23 Aug

Ironclad_2-Cover

Ironclad 2 – Battle for Blood

Historien-Abenteuer // Ein prachtvolles Schlachtengemälde – das ist „Ironclad – Bis zum letzten Krieger“ (2011). Zwar steckte nicht viel inhaltliche Substanz in dem Actionspektakel, die mächtige mittelalterliche Metzelei fand dennoch zahlreiche Fans, erst recht nach der Veröffentlichung auf Blu-ray und DVD. Da überrascht es nicht, dass Regisseur und Drehbuchautor Jonathan English drei Jahre später eine Fortsetzung nachschiebt. War der Vorgänger mit Paul Giamatti, Brian Cox, Kate Mara und Charles „Tywin Lannister“ Dance noch prominent besetzt, verzichtet das Sequel auf derart klangvolle Namen. Immerhin sind sogar zwei „Game of Thrones“-Darstellerinnen dabei: Roxanne McKee sowie – als Schlossherrin – Michelle Fairley, an die wir uns sehr gut erinnern: Die Darstellerin der Catelyn Stark in der TV-Serie dürfte einige Zuschauer anlocken.

Ironclad_2-1

Henker Pierrepoint hat Spaß an seinem Tun

Die Handlung setzt fünf Jahre nach der Belagerung der Burg von Rochester ein. Im Jahr 1221 dringen schottische Stämme über die Grenze nach Süden. Die Burg von Gilbert De Vesci (David Rintoul) wird belagert. Der Adlige entsendet seinen Sohn Hubert (Tom Rhys Harries), Hilfe zu holen. Dem gelingt es tatsächlich, eine ungleiche kleine Schar an Söldnern anzuwerben: seinen nichtsnutzigen Cousin Guy (Tom Austen), dessen Gefährten Maddog (Predrag Bjelac), den Henker Pierrepoint (Andy Beckwith) inklusive Axt sowie „Crazy Mary“ (Twinnie Lee Moore).

Ironclad_2-5

Kann der junge Hubert die Burg retten?

Schwerter und Äxte klirren, der Body Count ist hoch, das Blut spritzt – Regisseur Jonathan English weiß, was die Fans von Teil 1 erwartet haben. „Ironclad 2 – Bis aufs Blut“ mangelt es zwar an Bildgewalt und Wucht des Vorgängers, doch wer dem Erstling etwas abgewinnen konnte, kommt auch in diesem Fall auf seine Kosten. Den visuellen Effekten sieht man bisweilen die Entstehung am Computer zu preiswertem Kurs an – das ist bedauerlich, aber zu verschmerzen. Die inhaltliche Tiefe von „Game of Thrones“ wird niemand erwarten, für eine unterhaltsame Burgbelagerung reicht’s aber allemal.

Ironclad_2-8

Die Belagerung fordert viele Opfer

Veröffentlichung: 25. Juli 2014 als Blu-ray und DVD

Länge: 108 Min. (Blu-ray), 104 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
Originaltitel: Ironclad 2 – Battle for Blood
GB/SRB 2014
Regie: Jonathan English
Drehbuch: Jonathan English, Stephen McDool
Besetzung: Danny Webb, Tom Austen, Roxanne McKee, Michelle Fairley, David Rintoul, Andy Beckwith, Predrag Bjelac, Tom Rhys Harries
Zusatzmaterial: Featurette „Battle for Blood“, Trailer, Trailershow, Wendecover
Vertrieb: Universum Film

Copyright 2014 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshot: © 2014 Universum Film

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: