RSS

Polizeiruf 110 – Der scharlachrote Engel: TV-Krimi in Kinoformat

26 Okt

Polizeiruf_Dominik_Graf_V7.indd

Polizeiruf 110 – Der scharlachrote Engel

Von Simon Kyprianou

TV-Krimi // Dominik Graf („Die Katze“) ist seit Jahrzehnten ein standhafter Held im deutschen Kino und Fernsehen. Begonnen hat seine Karriere am Anfang vom Ende der Hochzeit der Generation des deutschen Autorenfilms, von dem er sich immer schon klar distanzieren wollte. Genre war das Stichwort und dem Konzept ist er bis heute treu geblieben. So ist Graf ein notwendiger Fels in der Brandung, er macht fernab von Genreverklemmtheit, schnarchigen TV-Filmen und der Berliner Schule ganz eigene, aufregende Filme.

Dreimal „Polizeiruf 110“ von Dominik Graf in einer Box

Zu seinen größten Werken zählen drei Episoden der altbekannten Krimireihe „Polizeiruf 110“: „Cassandras Warnung“ (sein bester Film), dann noch „Er sollte tot“ und „Der scharlachrote Engel“, letztgenannte beide mit Edgar Selge und Michaela May als Ermittlerduo. Diese drei Folgen wurden nun liebevoll in einer äußerst erfreulichen Box veröffentlicht. An dieser Stelle soll es um „Der scharlachrote Engel“ gehen.

Die junge Floriane Engelhard (Nina Kunzendorf), hoffnungslos verliebt in ihren verheirateten Chef, verdient sich mit Online-Strip-Livestreams ein wenig Geld dazu. Einer ihrer Kunden (Martin Feifel) bricht bei ihr ein und vergewaltigt sie. Die Hauptkommissare Jo Obermaier (Michaela May) und Jürgen Tauber (Edgar Selge), der sich selbst ein wenig in Floriane verliebt, ermitteln den Täter zwar rasch, vor Gericht leugnet der aber alles und behauptet, die Vergewaltigung sei nur Teil eines sexuellen Spiels.

Figuren wie im New Hollywood

Graf inszeniert seine Figuren so wuchtig, unberechenbar und tiefschürfend wie die Figuren des New Hollywood, das er so vergöttert. Hier fangen die Menschen ganz plötzlich an zu weinen, zu lachen, zu singen und zu tanzen, die Figuren haben Freiraum. Selge als einarmiger Kommissar Tauber ist eine Wucht. Seine in sich gekehrte, schweigsame Bedrohlichkeit und seine aufrichtige und zutiefst unschuldige Zuneigung zu Floriane treiben den Film unaufhaltsam an, der beinahe mehr Drama denn Thriller ist.

Polizeiruf 110

Tauber fühlt sich zum Opfer hingezogen

Nina Kunzendorf, die leider viel zu selten zu sehen ist, spielt hier ihre allerbeste Rolle, anmutig sexy und zerbrechlich stark als in sich Verlorene.

Inszenatorische Freiheit statt Einheitsbrei

Graf lässt seiner Regie freien Lauf, keine Grenzen oder Beschränkungen, so weit weg wie nur irgend möglich vom sonntagabendlichen Einheitsbrei. Er inszeniert einen filmischen Rausch aus irrem Klamauk, atmosphärischer Suspense, schillernder Erotik, tragischer Komik, zärtlicher Liebe und tief sitzender Gewalt, so verdichtet und schnell im Wechsel, dass man kaum hinterherkommt.

Die Wohnung von Engelhard, in der ein großer Teil des Films spielt, wird als klaustrophobischer, beinahe schon realitätsferner Albtraum inszeniert, in diesen Szenen atmet der Film gar puren Horror. Die großartigen Dialoge lassen die innere Verlorenheit von Floriane spürbar werden, ihre ins Leere gehende Liebe, ihre Hoffung auf Erlösung. Eine derart komplexe Figur sieht man selten in Sonntagabend-Krimis.

Grafs „Polizeiruf 110“-Folgen sind erstklassiges Kino im Fernsehen, die Veröffentlichung ist mehr als erfreulich.

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme von Dominik Graf haben wir in unserer Rubrik Regisseure aufgelistet.

Veröffentlichung: 23. Oktober 2014 als DVD in der 3-DVD-Box „Polizeiruf 110 – Sonderedition Dominik Graf“ (inkl. der Episoden „Er sollte tot“ und „Cassandras Warnung – Director’s Cut“)

Länge: 90 Min. (Gesamtlänge der Box: 277 Min.)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch
Untertitel: keine
Originaltitel: Polizeiruf 110 – Der scharlachrote Engel
D 2005
Regie: Dominik Graf
Drehbuch: Günter Schütter
Besetzung: Edgar Selge, Michaela May, Nina Kunzendorf, Martin Feifel, Tayfun Bademsoy
Zusatzmaterial: Interview mit Dominik Graf, Making-of
Vertrieb: EuroVideo

Copyright 2014 by Simon Kyprianou
Foto & Packshot: © 2014 EuroVideo

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: