RSS

American Muscle – Du schuldest. Du zahlst.

20 Nov

American_Muscle-Cover

American Muscle

Action // Titten. Gewalt. Coolness. Prügeleien. Kugelhagel. Sex. Tod. Machismo. Staub. Kopfschüsse. Ärsche. Testosteron. Blut. Muscle Cars. Vergeltung. Feminismus. Nein – der letzte Punkt war ein Scherz. Ersetzen wir ihn durch noch mehr Kopfschüsse.

American_Muscle_02

Aus dem Knast …

Reicht nicht als Inhaltsangabe? Nun gut: John Falcon (Nick Principe) hat zehn Jahre abgesessen. Nun ist er draußen – und all jene, die ihn verraten oder im Stich gelassen haben, dürfen sich zu Recht Sorgen um ihre Gesundheit oder gar Lebenserwartung machen. Aber Schmerzen tun ja zum Glück nicht weh.

Ravi Dhar hat zuvor als Cutter fürs Fernsehen gearbeitet. Nun legt er seine erste Regiearbeit vor, mit der er sich als Fan der guten alten Grindhouse-Exploitation erweist. Mit Ausnahme einiger Rückblenden bevorzugt er gradlinige Erzählweise. Bisweilen nimmt der Regisseur aus Gründen des Atmosphäre-Aufbaus etwas Tempo heraus, er zieht es aber rechtzeitig zugunsten kerniger Action und knackigen Gewaltausbrüchen wieder an. Die FSK-18-Freigabe ist verdient. Etwas Humor hätte in der einen oder anderen Szene gutgetan, aber dafür wollte Dhar offenbar nicht den Coolness-Faktor herunterschrauben. Macht nichts.

American_Muscle_03

… getragenen Schrittes …

Hauptdarsteller Nick Principe kennt man als maskierten Chromeskull in den beiden „Laid to Rest“-Filmen – nun also auch sein Antlitz. Principe tut für seine Rolle das, was zu tun ist. Viel ist das nicht, macht aber auch nichts, es reicht völlig aus.

All das ist – der geneigte Leser wird es schon erkannt haben – nichts für cineastische Feingeister, aber für die ist derlei auch nicht gemacht. Die 3,7-Userwertung in der IMDb (Stand November 2014) hat „American Muscle“ jedenfalls nicht verdient. In den Grenzen der Exploitation-Action funktioniert der Film sehr gut, zumal die Kameraarbeit versiert zu nennen ist. Also: Ruft die Kumpels an, kauft einen Kasten Bier – ach was: Kauft zwei Kästen! Was soll der Geiz? Aber kein Premium. Zu diesem Film passt Holsten Edel. Und dann hinsetzen, Flaschen auf, Beine hoch – und los. Yeah!

American_Muscle_09

… mit Schmackes hinein in den Ärger

Veröffentlichung: 10. Oktober 2014 als Blu-ray und DVD

Länge: 78 Min. (Blu-ray), 74 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 18
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: American Muscle
USA 2014
Regie: Ravi Dhar
Drehbuch: John Fallon
Besetzung: Nick Principe, Robin Sydney, Todd Farmer, Malice McMunn, Trent Haaga, John Fallon, Philip Salick, Joshua Lou Friedman, Damion Poitier
Zusatzmaterial: Trailershow, Wendecover
Vertrieb: Neue Pierrot Le Fou / Al!ve AG

American_Muscle_10

Mit Muscle Car geht alles schneller

Copyright 2014 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshot: © 2014 Neue Pierrot Le Fou / Al!ve AG

Werbeanzeigen
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: