RSS

Die Wolken von Sils Maria – Der unaufhaltsame Lauf der Welt

16 Dez

DWSM_plakatA4

Clouds of Sils Maria

Kinostart: 18. Dezember 2014

Gastrezension von Simon Kyprianou

Drama // Genau an dem Tag, an dem Wilhelm Melchior einen Preis für sein Lebenswerk erhalten sollte, stirbt er überraschend. Maria Enders (Juliette Binoche) ist betrübt – der große Theater- und Filmregisseur hatte sie mit 18 Jahren entdeckt und durch ein Bühnenstück und später dessen Verfilmung berühmt gemacht. Sie spielte die Rolle der jungen Sigrid, die die sich in den mittleren Jahren befindliche Helena verführt und schlussendlich in den Selbstmord treibt.

JoAnn-Ellis

Keine ist so en vogue wie sie: Jo-Ann Ellis

Nach Melchiors Tod soll es ein Remake geben. Der skandalumwitterte Jungstar Jo-Ann Ellis (Chloë Grace Moretz) soll Marias Rolle der Sigrid übernehmen, Maria diesmal Helena spielen. Die gealterte Schauspielerin zieht sich zum Proben mit ihrer Assistentin Valentine (Kristen Stewart) in das Haus des Regisseurs im Alpenort Sils Maria in den Alpen zurück.

„Die Wolken von Sils Maria“ ist ein Film über Zeitlichkeit und über das Akzeptieren der Vergänglichkeit der Dinge. In der Abgeschiedenheit der Alpen wird Maria von ihrer Vergangenheit, von ihrem einstigen Selbst und ihrer alten Rolle langsam aber sicher überrollt. Sie will nicht akzeptieren, dass sich die Welt, das Stück und auch sie selbst über die Jahre verändert haben, ringt mit sich und zerbricht schließlich daran.

Hypnotische Alpenmotive

Immer wieder fängt Regisseur Olivier Assayas in hypnotischen Montagen die Alpen ein, immer wieder wandern die beiden Frauen durch die Berge, die Felsen sind die einzige Konstante, stehen überzeitlich in sich ruhend, bedrohlich schweigend da. Wie einst in Ingmar Bergmans „Persona“, auch das ein Film über das Filmemachen, verwischen die Grenzen zwischen Kunstwerk und Realität. Das Ganze wird zu einem undurchsichtigen Schleier, in dem man vergeblich nach Orientierung sucht und in dem Maria vergeblich nach der Wahrheit in dem Theaterstück und in ihrer Rolle sucht.

Maria-Enders

Maria Enders fühlt sich in der Gegenwart nicht wohl

Zum Ende hin sagt eine Figur: „Ich habe das Recht, mich in der Zeit von Internet-Skandalen nicht wohl zu fühlen.“ Es ist ein Film über Menschen, die nie in der Gegenwart ankommen konnten, die festsitzen und veröden in einer Mischung aus Nostalgie, Trauer und Selbstbetrug. Aber es ist auch ein Film über die Oberflächlichkeit des Filmgeschäfts und die Oberflächlichkeit der Menschen, vor allem wohl im Zeitalter von Internet-Skandalen.

Juliette Binoche und Kristen Stewart spielen ebenbürtig, der Komplexität ihrer Rollen angemessen nuanciert, aber auch frei und roh. Assayas ist ein kluger, ästhetischer und sehr interessanter Film gelungen, ein Blick lohnt in jedem Fall.

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Chloë Grace Moretz sind in unserer Rubrik Schauspielerinnen aufgelistet.

Valentine

Valentine versucht Maria von ihren inneren Dämonen zu befreien

Länge: 124 Min.
Altersfreigabe: FSK 6
Originaltitel: Clouds of Sils Maria
F/CH/D/USA/BL 2014
Regie: Olivier Assayas
Drehbuch: Olivier Assayas
Besetzung: Juliette Binoche, Kristen Stewart, Chloë Grace Moretz, Hanns Zischler, Lars Eidinger, Johnny Flynn, Angela Winkler, Brady Corbet
Verleih: NFP marketing & distribution

Copyright 2014 by Simon Kyprianou

Filmplakat, Fotos & Trailer: © 2014 NFP marketing & distribution

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 2014/12/16 in Film, Kino, Rezensionen

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

2 Antworten zu “Die Wolken von Sils Maria – Der unaufhaltsame Lauf der Welt

  1. zirkusmanege

    2014/12/16 at 14:17

    Toller Film, der mit vielen vielen Metaebenen spielt. Mitdenken ist Pflicht! 😉

     
  2. Stepnwolf

    2014/12/16 at 13:39

    Das dürfte wohl der letzte Film sein, den ich in diesem Jahr im Kino schaue. Wird ein guter Abschluss des Jahres, so schätze ich.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: