RSS

Seventh Son – Geisterjäger gesucht

02 Mrz

Seventh_Son-Plakat

Seventh Son

Kinostart: 5. März 2015

Von Andreas Eckenfels

Fantasy // Der siebte Sohn? Metal-Liebhabern kommt bei diesem Titel natürlich sofort die geniale Iron-Maiden-Hymne „Seventh Son of a Seventh Son“ in den Sinn. Doch während das gleichnamige Album der Band um Bruce Dickinson maßgeblich von Orson Scott Cards Roman „Der siebente Sohn“ aus Cards Alvin-Maker-Zyklus inspiriert wurde, handelt es sich bei „Seventh Son“ um die Verfilmung des ersten Romans der „Spook“-Saga von Joseph Delaney.

Seventh_Son-3

Schüler und Lehrer vereint …

Auch in Delaneys Werk verfügt der siebte Sohn eines siebten Sohnes über ganz besondere Kräfte. Nur er kann den Beruf des sogenannten Spooks ergreifen. Als Geisterjäger reisen die Spooks durchs Land und bekämpfen Hexen, Dämonen, Boggarts und andere Wesen der Nacht. Einer der letzten ihrer Art ist der ergraute John Gregory (Jeff Bridges). Nachdem sein langjähriger Lehrling (Kit Harington, „Game of Thrones“) durch die mächtige Hexe Mutter Malkin (Julianne Moore) getötet wurde, sucht Gregory einen neuen Nachfolger. Diesen findet er in dem jungen Bauernburschen Thomas (Ben Barnes). Doch für das harte Geisterjäger-Training bleibt nur eine Woche Zeit. Dann steht der Blutmond am Himmel und Mutter Malkin will die Möglichkeit am Schopf ergreifen, die ganze Menschheit zu unterwerfen.

Seventh_Son-2

… im Kampf gegen die böse Mutter Malkin

Es ist immer ein schlechtes Zeichen, wenn ein Film mehrfach verschoben wird. Eigentlich sollte „Seventh Son“ von Warner Bros. in die Kinos gebracht werden. Der ursprüngliche Start war bereits für Oktober 2013 geplant. Doch nach Streitigkeiten mit dem Produktionsstudio Legendary Entertainment verabschiedete sich Warner von dem Projekt. Nun bringt Universal Pictures den Fantasy-Streifen in die weltweiten Kinos.

Seventh_Son-6

Zauberer Radu führt Mutter Malkins Gefolge an

Hexen, Zauberer, Drachen, Gestaltwandler, Geister: Eigentlich hat „Seventh Son“ alles zu bieten, was das Herz von Fantasy-Fans höher schlagen lässt. Ausnahmsweise funktioniert auch mal das 3D ganz gut und bringt die am Computer generierten Fabelwesen bestens zur Geltung. Doch das ständige Hin und Her während der Produktion scheint sich auf den fertigen Film negativ ausgewirkt zu haben. Die Handlung wirkt gehetzt, es bleibt kaum Zeit, die Figuren richtig kennenzulernen. Schon steht die nächste Actionszene auf dem Plan. Das ermüdet auf die Dauer, besonders da die altbekannte Geschichte von Lehrling und Meister keinerlei Überraschungen bietet.

Seventh_Son-8

Auf den Bauernburschen Thomas …

Es ist schade um die namhafte Besetzung, dass „Seventh Son“ nie zu einem richtigen Erzähltempo findet. Besonders dem eigentlich Fantasy-erprobten Ben Barnes („Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia“) schadet dieser Umstand ungemein. Seine Rolle des jungen Schülers soll eigentlich als Identifikationsfigur dienen, bleibt aber völlig blass. Die etwas überschminkte Julianne Moore verleiht ihrer Überhexe routiniert diabolische Züge und Jeff Bridges macht das, was wir in letzter Zeit zu häufig von ihm gesehen haben: Als mürrischer Hexenjäger mit merkwürdigem Akzent sorgt er mit einer Mischung aus Catweazle und seiner „True Grit“-Figur Rooster Cogburn für die obligatorischen Schmunzler.

Seventh_Son-7

… warten mächtige Gegner

Am Ende steht die Frage: Was wäre gewesen, wenn Jeff Bridges wenigstens zu den Klängen von Iron Maiden den Zauberstab geschwungen hätte? Es hätte dem Fantasy-Machwerk wenigstens einen Hauch von Coolness verliehen. Aber sonst wohl auch nicht weiter geholfen …

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Julianne Moore sind in unserer Rubrik Schauspielerinnen aufgelistet, Filme mit Jeff Bridges in der Rubrik Schauspieler.

Länge: 102 Min.
Altersfreigabe: FSK 12
Originaltitel: Seventh Son
USA 2014
Regie: Sergei Bodrov
Drehbuch: Chalres Leavitt, Steven Knight und Matt Greenberg, nach einer Vorlage von Joseph Delaney
Besetzung: Jeff Bridges, Ben Barnes, Julianne Moore, Alicia Vikander, Antje Traue, Olivia Williams, Kit Harington, Djimon Hounsou
Verleih: Universal Pictures Germany GmbH

Copyright 2015 by Andreas Eckenfels

Filmplakat, Fotos & Trailer: © 2015 Universal Pictures Germany GmbH

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: