RSS

Rivalen im Sattel – Wiederentdeckung eines vergessenen Westerns

09 Mrz

Rivalen_im_Sattel-Cover

Bronco Buster

Gastrezension von Simon Kyprianou

Western // Tom Moody (John Lund) ist der unbestreitbare Champion aller Rodeo-Turniere, bändigt alle noch so wilden Pferde und Bullen und fängt jedes noch so schnelle Kalb sicher ein. Nachdem er eine gewisse Zeit lang von der Bildfläche verschwunden war, bemerkt er bei seiner Rückkehr den aufsteigenden Star Bart Eaton (Scott Brady). Zuerst tun sich die beiden Profis zusammen, aber mehr und mehr entwickeln sich Spannungen, nicht zuletzt weil beide in Judy (Joyce Holden) verliebt sind.

Rivalen_im_Sattel-1

Anfangs sind die späteren Kontrahenten gute Freunde …

„Rivalen im Sattel“ ist ein vergessener Film. Budd Boetticher („Der Mann aus Alamo“, „Der Siebente ist dran“) wurde ohnehin nie die Ehre zuteil, die er als erstklassiger Genre-Handwerker verdient hätte, aber speziell „Rivalen im Sattel“ scheint verloren gegangen zu sein – völlig zu Unrecht. Die zahlreichen Rodeoszenen sind authentisch, dynamisch und intensiv gefilmt, kein Wunder, Boetticher war immerhin ausgebildeter Matador und deshalb 1941 übrigens als technischer Berater an den Dreharbeiten zu „König der Toreros“ mit Tyrone Power beteiligt – in Deutschland nie fürs Heimkino veröffentlicht worden. Zehn Jahre später drehte Boetticher mit „Bullfighter and the Lady“ selbst ein hochgelobtes Stierkampfdrama, das bei uns leider ebenfalls nie erschienen ist.

Deutsche Erstveröffentlichung

Für die nötige Fallhöhe sorgt das Duell der beiden verbissenen Kämpfer, ein Duell der Ehrgeizigen, der Ruhelosen. Es ist der Kampf zweier Männer, die an ihrem maßlosen Charakter zerbrechen. Boetticher wirft einen ernsthaften Blick hinter die Kulissen des Rodeogeschäfts, untersucht seine Abgründe, seine Entbehrungen und seine Funktionalismen. Dadurch wird „Rivalen im Sattel“ mehr zu einer exzellent erzählten Milieustudie und einem Charakterdrama als zu einem klassischen Western. Auf jeden Fall ist es ein Film den es wieder zu entdecken lohnt – umso erfreulicher, dass Koch Media ihn in der „Edition Western Legenden“ als deutsche Erstveröffentlichung auflegt.

Rivalen_im_Sattel-3

… und feiern gemeinsam Erfolge im Rodeo

Die „Edition Western Legenden“ von Koch Media:

01. Die weiße Feder (White Feather, 1955)
02. Rache für Jesse James (The Return of Frank James, 1940)
03. Der letzte Wagen (The Last Wagon, 1956)
04. Union Pacific (Union Pacific, 1939)
05. Rio Conchos (Rio Conchos, 1964)
06. Schiess zurück Cowboy (From Hell to Texas, 1958)
07. Herrin der toten Stadt (Yellow Sky, 1948)
08. Die schwarze Maske (Black Bart, 1948)
09. Ritt zum Ox-Bow (The Ox-Bow Incident, 1943)
10. 100 Gewehre (100 Rifles, 1969)
11. Shoot Out – Abrechnung in Gun Hill (Shoot Out, 1971)
12. Der große Aufstand (The Great Sioux Uprising, 1953)
13. Der Tag der Vergeltung (Untamed Frontier, 1952)
14. Duell mit dem Teufel (The Man from Bitter Ridge, 1955)
15. Grenzpolizei Texas (The Texas Rangers, 1936)
16. El Perdido (The Last Sunset, 1961)
17. Trommeln des Todes (Apache Drums, 1951)
18. Drei Rivalen (The Tall Men, 1955)
19. Quantez, die tote Stadt (Quantez, 1957)
20. Reiter ohne Gnade (Kansas Raiders, 1950)
21. Die Höhle der Gesetzlosen (Cave of Outlaws, 1951)
22. Western Union (Western Union, 1941)
23. Ritt in den Tod (Walk the Proud Land, 1956)
24. Vorposten in Wildwest (Two Flags West, 1950)
25. Santiago der Verdammte (The Naked Dawn, 1955)
26. Verschwörung auf Fort Clark (War Arrow, 1953)
27. Vom Teufel verführt (The Rawhide Years, 1955)
28. Der große Bluff (Destry Rides Again, 1939)
29. Gold aus Nevada (The Yellow Mountain, 1954)
30. Rivalen im Sattel (Bronco Buster, 1952)
31. Feuer am Horizont (Canyon Passage, 1946)
32. Noch heute sollst du hängen (Star in the Dust, 1956)
33. Frisco Express (Wells Fargo, 1937)
34. Schieß oder stirb (Gun for a Coward, 1957)
35. Der große Minnesota Überfall (The Great Northfield, Minnesota Raid, 1972)
36. Mit roher Gewalt (The Spoilers, USA 1955)
37. Die Welt gehört ihm (The Mississippi Gambler, USA 1953)
38. Rebellen der Steppe (Calamity Jane and Sam Bass, USA 1949)
39. Der Vagabund von Texas (Along Came Jones, USA 1945)
40. Auf verlorenem Posten (The Lone Hand, USA 1953)
41. California (California, USA 1947)
42. Der blaue Mustang (Black Horse Canyon, USA 1954)
43. Die Meute lauert überall (Raw Edge, USA 1956)
44. Rächer der Enterbten (The True Story of Jesse James, USA 1957)
45. Schüsse peitschen durch die Nacht (Showdown at Abilene, USA 1956)
46. Flucht vor dem Tode (The Cimarron Kid, USA 1952)
47. Stunden des Terrors (A Day of Fury, USA 1956)

Rivalen_im_Sattel-4

Nicht zuletzt wegen Judy kommt es zum Bruch

Veröffentlichung: 12. Februar 2015 als Blu-ray DVD

Länge: 77 Min.
Altersfreigabe: FSK 12
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Originaltitel: Bronco Buster
USA 1952
Regie: Budd Boetticher
Drehbuch: Lillie Hayward, Peter B. Kyne (Story), Horace McCoy
Besetzung: John Lund, Scott Brady, Joyce Holden, Chill Wills, Don Haggerty, Dan Poore
Zusatzmaterial: 8-seitiges Booklet, Bildergalerie mit seltenem Werbematerial
Vertrieb: Koch Media

Copyright 2015 by Simon Kyprianou
Fotos & Packshot: © 2015 Koch Media

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: