RSS

Shutter – Sie sind unter uns! Der Geist aus der Linse

20 Mär

Shutter-Cover

Shutter

Von Matthias Holm

Horror // Der Fotograf Tun (Ananda Everingham) und seine Freundin Jane (Natthaweeranuch Thongmee) besuchen ein paar Studienkollegen von Tun bei einer Hochzeit. Nach durchzechter Nacht lässt sich Jane im Auto von Tun ablenken – und überfährt eine Frau. In Panik fliehen die beiden. Bald darauf erscheinen merkwürdige Schleier auf Tuns Fotografien, doch ihm und Jane dämmert erst spät, dass sie es mit einem Geist zu tun haben.

Shutter-4

Tun weiß nicht …

Retro-Charme mit Asia-Horror

Eigentlich ist „Shutter – Sie sind unter uns!“ aus heutiger Sicht ein von der Zeit überholter Film. Asia-Horror? Hatte seine große Zeit, bevor die unzähligen US-Remakes fast das gesamte Genre gegen die Wand karrten – auch von „Shutter gibt es eine US-Version. Fotografie auf Film? Verdrängt von digitalen Spiegelreflex-Kameras und Smartphones. Doch im Jahr 2015 bekommt all das einen ungewohnten Retro-Charme.

Für einen Horrorfilm ist „Shutter – Sie sind unter uns!“ erstaunlich hell, nur wenige Szenen spielen sich im Dunkeln ab. Optisch am besten sind allerdings die Szenen in Tuns Rotlichtkammer – hier gibt es mit die besten Schockmomente. Damit hält sich der Film allerdings zurück. Es gibt viele unheimliche Bilder und eine bedrohliche Atmosphäre, doch Jump-Scares kommen zum Glück nur selten vor.

Shutter-2

… was der Geist von ihm will

Starke Geistergeschichte

Stark ist auch die Story. Wirkt das Geschehen auf den ersten Blick wie eine herkömmliche Geistergeschichte, entwickelt sich vor allem im finalen Akt ein spannender Blick auf das Thema Schuld und Sühne. Das Sprichwort „eine Last auf den Schultern haben“ bekommt hier eine ganz andere, sehr gruselige Bedeutung.

„Shutter – Sie sind unter uns!“ ist ein Horrorfilm der alten Schule. Hinter der Geschichte verbirgt sich mehr, als man anfangs denkt und der Grusel kommt nicht durch das überstrapazierte Stilmittel Jump-Scare. Damit ist der Film nicht nur eine Empfehlung für Freunde des Asia-Horrors.

Veröffentlichung: 2. Dezember 2014 als Blu-ray, 16. Februar 2006 als DVD

Länge: 101 Min. (Blu-ray), 97 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Thailändisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Shutter
THAI 2004
Regie: Banjong Pisanthanakun, Parkpoom Wongpoom
Drehbuch: Banjong Pisanthanakun, Sopon Sukdapisit, Parkpoom Wongpoom
Besetzung: Ananda Everingham, Natthaweeranuch Thongmee, Achita Sikamana, Unnop Chanpaibool, Titikarn Tongprasearthm, Sivagorn Muttamara, Chachchaya Chalemphol, Kachormsak Naruepatr, Apichart Chusakul, Binn Kitchachonpong
Zusatzmaterial: Interviews, Behind the Scenes, Das Fotophänomen, Originaltrailer, Trailershow, Wendecover
Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment

Copyright 2015 by Matthias Holm
Fotos & Packshot: © 2015 Ascot Elite Home Entertainment

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

 
%d Bloggern gefällt das: