RSS

High Spirits – Die Geister sind willig: Überdrehter 80er-Spukspaß

08 Apr

High_Spirits-Cover

High Spirits

Gastrezension von Simon Kyprianou

Horrorkomödie // Peter Plunkett (Peter O’Toole) ist pleite, braucht dringend neue Einnahmen. Kurzerhand verwandelt er sein Schloss in Irland in ein Geisterschloss, um Touristen anzulocken, die Geld in seine Kassen spülen. Die ersten Gäste in Gestalt von Jack, Sharon und Tony (Steve Guttenberg, Beverly D’Angelo, Peter Gallagher) lassen auch nicht lange auf sich warten, Plunkett samt Personal sorgen für künstlich arrangierten Spuk. Dann funken ihm aber echte Geister (Liam Neeson, Daryl Hannah) dazwischen.

High_Spirits-2

Auf dem Schloss regiert das Chaos

Vor allem die ersten 30 bis 40 Minuten des Films sind sehr schön: ein verrückter, frivoler, hitziger Geisterhaus-Ulk. Die erste Hälfte von „High Spirits – Die Geister sind willig“ ist herrlich inszeniert, wunderbar gespielt. Der bekloppte Geisterbahn-Kosmos lehnt sich ironisch an die Spukschlossfilme der 50er und 60er an, etwa „Bis das Blut gefriert“ von Robert Wise und Roger Cormans „The Terror – Schloss des Schreckens“. Haupt- und Nebenrollen sind teils mit großen Gesichtern wie Peter O’Toole, teils mit damals noch frischen Newcomer-Gesichtern wie dem jungen Liam Neeson durchweg gelungen besetzt.

William Castle hätte seinen Spaß gehabt

Vergnügt, hyperaktiv und fidel inszenierter Spuk, erstklassiger Horror Quatsch – daran ist Regisseur Neil Jordan interessiert. Alles was dem Spaß im Wege steht, umgeht „High Spirits“ darum auch weitläufig. Es gibt keine Pausen, nur wenige Momente der Ruhe. In seinen besten Szenen erinnert der Film darum auch ein klein wenig an die tollen Werke des Horror-Spielkinds William Castle („Das Haus auf dem Geisterhügel“).

High_Spirits-3

Bisweilen sind Geister auch mal sexy

Die gut aufgelegten Schauspieler hauchen dem Film durch pausenloses, beklopptes Overacting Tempo und Wahnsinn ein. Mit bestaunenswerten 80er-Jahre-Spezialeffekte und herrlichen Studiokulissen treibt der Regisseur lustvoll seinen Unfug und sorgt so für Spektakel.

Nach dem furiosen Start geht dem Film ein bisschen der Atem aus. Er verliert seinen Quatsch-Charakter zugunsten kruder Geister-Romantik etwas aus den Augen und findet erst gegen Ende wieder zu seiner schönen Form zurück. „High Spirits“ ist ein Muster-Beispiel für Over-the-Top-Kino der 80er-Jahre – nicht ganz gelungen, aber unterhaltsam allemal.

Neil Jordan bei „Die Nacht der lebenden Texte“:

High Spirits – Die Geister sind willig (1988)
Byzantium (2012)

Liam Neeson bei „Die Nacht der lebenden Texte“:

High Spirits – Die Geister sind willig (1988)
Darkman (1990)
Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung (1999)
Tatsächlich … Liebe (2003)
A Million Ways to Die in the West (2014)
Dritte Person (2014)
The Lego Movie (2014)
96 Hours – Taken 3 (2014)
Non-Stop (2014)
Ruhet in Frieden – A Walk among the Tombstones (2014)
Entourage (2015)

Veröffentlichung: 19. Februar 2015 als Blu-ray und DVD

Länge: 98 Min. (Blu-ray), 98 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 12
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Originaltitel: High Spirits
GB/USA 1988
Regie: Neil Jordan
Drehbuch: Neil Jordan
Besetzung: Peter O’Toole, Liam Neeson, Daryl Hannah, Steve Guttenberg, Jennifer Tilly, Peter Gallager, Beverly D’Angelo, Donal McCann, Tony Rohr, Martin Ferrero
Zusatzmaterial: Deutscher und englischer Kinotrailer, Bildergalerie mit seltenem Werbematerial und Fotos vom Set
Vertrieb: Koch Media

High_Spirits-4

Nicht immer sind sie aber freundlich gesinnt

Copyright 2015 by Simon Kyprianou
Fotos & Packshot: © 2015 Koch Media

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: