RSS

Wildes Verlangen – Pleasure or Pain: Mehr Erotik als Film

07 Mai

Wildes_Verlangen-Cover-DVD Wildes_Verlangen-Cover-BR

Pleasure or Pain

Gastrezension von Matthias Holm

Erotik // Kennt hier noch jemand Zalman King? Der Mann machte sich in den 80ern einen Namen als Meister des massentauglichen Erotikfilms. So war er unter anderem Produzent bei „9 ½ Wochen“ mit Mickey Rourke und Kim Basinger und führte sogar bei „Wilde Orchidee“, erneut mit Rourke, Regie. Leider verstarb King im Februar 2012. Nun kommt sein letzter Film „Wildes Verlangen“ auf Blu-ray und DVD zu uns. Ob das am Hype um „Fifty Shades of Grey – Geheimes Verlangen“ liegt, dessen Verfilmung am 18. Juni bei uns fürs Puschenkino erscheint? Ein Schelm, wer Arges dabei denkt.

Wildes_Verlangen-03

Schicksalsbeichte im Radio

Victoria (Malena Morgan) erzählt in einer Radio-Show von ihrer letzten großen Liebe, die tragisch endete: In Santa Monica schlägt sie sich als Schmuckdesignerin mehr schlecht als recht durch. Als sie allerdings den reichen Immobilieninvestor Jack (Christos Vasilopoulos) kennenlernt, ändert sich ihr Leben schlagartig. Die beiden verlieben sich auf den ersten Blick, sie schlafen sofort in der ersten Nacht miteinander und nach kurzer Zeit bittet Jack Victoria, ihn zu heiraten. Damit beginnt für die junge Frau eine Odyssee durch Eifersucht und Lust.

Wildes_Verlangen-05

Anmache am Strand

Um das mal schnell abzuhaken: „Wildes Verlangen“ kann man nicht unbedingt mit normalen Maßstäben bewerten. Zu dämlich sind die Figuren, zu sprungartig die Szenenübergänge. Bis zum Schluss erfährt man nicht, warum Victoria das alles in einer Radioshow erzählt. Und auch ihre Ankündigung vom Anfang, dass sie während der Beziehung fast ein Bein und ihr Leben verloren hat, bezieht sich auf eine Szene, die die Dame auch noch selbst verursacht hat.

Wildes_Verlangen-01

Sex an der Wand …

„Wildes Verlangen“ ist ein typischer Erotikfilm, wie man ihn auch in Videotheken hinter der Theke bekommen kann. Warum er nur ab 16 freigegeben wurde? Nun – man sieht kein einziges Mal das Geschlechtsteil eines Mannes. Die Frauen in diesem Film räkeln sich meist nackt und möglichst lasziv irgendwo in den Sets, aber die Männer laufen höchstens oben ohne herum.

Wildes_Verlangen-04

… und zu dritt

Nun kann man nicht abstreiten, dass Zalman King beim Casting ein gutes Auge für seine Darsteller hatte. Alle Frauen in diesem Film sind überdurchschnittlich attraktiv, auch wenn sich für einen solchen Film wohl keine Damen mehr finden lassen, die nicht tätowiert sind. Jedoch scheint es für die meisten Darstellerinnen nicht das erste Mal zu sein, sich so offen vor der Kamera zu zeigen. Man google einfach den Namen der Hauptdarstellerin. Auch für das weibliche Publikum ist etwas dabei, schließlich gibt es genug Sixpacks zu bewundern.

Wildes_Verlangen-02

Unter Frauen

Wem das bereits reicht, hat mit „Wildes Verlangen“ wohl einen, nennen wir es mal angenehmen, Filmabend. Wer hingegen einen Film mit Handlung sucht, sollte lieber weiter suchen.

Veröffentlichung: 7. Mai 2015 als Blu-ray und DVD

Länge: 100 Min. (Blu-ray), 96 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Pleasure or Pain
USA 2013
Regie: Zalman King
Drehbuch: Zalman King
Besetzung: Malena Morgan, Christos Vasilopoulos, Kayla Jane, Elle Alexandra
Zusatzmaterial: Trailer
Vertrieb: Tiberius Film

Copyright 2015 by Matthias Holm
Fotos & Packshots: © 2015 Tiberius Film

Advertisements
 

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: