RSS

Son of a Gun – Gold ist dicker als Blut: Vorbild Michael Mann

10 Mai

Son_of_a_Gun-Cover-DVD Son_of_a_Gun-Cover-BR

Son of a Gun

Actionkrimi // Sechs Monate gehen an sich schnell vorbei. Sie können sich aber endlos ziehen, wenn man in den Knast kommt und ein paar brutale Kleiderschränke einen als Lustknaben auserkoren haben. Zum Glück für den jungen JR (Brenton Thwaites) macht er den berüchtigten Brendan Lynch (Ewan McGregor) mit seinen Fähigkeiten beim Schachspiel auf sich aufmerksam. Der wegen bewaffneter Raubzüge für 20 Jahre einsitzende Verbrecher nötigt JR im Gegenzug für seinen Schutz, nach der Entlassung Brendans Ausbruch zu organisieren. Das gelingt auf spektakuläre Weise.

Geldgier und Liebe

Im Anschluss lässt Brendan JR bei einem ebenso spektakulären Raubzug mitmachen, den er im Auftrag des Gangsterbosses Sam (Jacek Koman) unternimmt. Auch der Coup gelingt, aber bei einigen Beteiligten nimmt daraufhin die Gier überhand. Für JR kompliziert sich die Situation noch mehr, weil er sich in Tasha (Alicia Vikander) verliebt, die ehemalige Geliebte von Sam.

Der Ausbruch gelingt

Ewan McGregor kann auch böse! Den Schotten („Trainspotting“, „Der Ghostwriter“) sieht man sonst meist in sympathischeren Rollen als dieser. Komplett finster ist seine Figur allerdings nicht gestaltet, ein paar moralische Anwandlungen hat man Brendan gelassen. Etwas mehr Mut hätte da nicht geschadet, aber auch so überzeugt McGregor in seiner Rolle, die lose auf dem notorischen australischen Kriminellen Brenden Abbott beruht. Mit Brenton Thwaites („Hüter der Erinnerung“, „Oculus – Das Böse ist in dir“) und Alicia Vikander („Ex Machina“, „Seventh Son“) hat „Son of a Gun“ zudem attraktive Jungstars zu bieten.

Der Film wechselt mehrfach gekonnt das Tempo. Die Knastsequenz zu Beginn ist eher ruhig gehalten, bevor es mit dem Ausbruch zur ersten Action-Explosion kommt. Diese Variationen der Geschwindigkeit setzen sich fort, unterstützt von einem feinen elektronischen Score, der das passend untermalt und so zur Spannung beiträgt. So knackig die Action auch ausfällt, ist sie doch nicht frei von Kritikpunkten: Sowohl der Gefängnisausbruch als auch der Raubzug sind arg riskant geplant. Mag man das beim Ausbruch noch hinnehmen – bei 20 Jahren Knast wird manch einer viel riskieren –, so ist das Gelingen der Flucht nach dem Beutezug doch sehr vom Zufall abhängig, keine Kugel abzubekommen.

Auch mal brutal: Brendan Lynch

Schluss mit Kurzfilmen

Was als Knastfilm beginnt, entwickelt sich bald zum veritablen Heist-Movie. Das hätte etwas ausgefeilter und konsequenter sein können, letztlich ist „Son of a Gun“ aber ein ordentlicher Reißer geworden. Man merkt Drehbuchautor und Regisseur Julius Avery bei seinem Langfilmdebüt nach sieben Kurzfilmen an, dass er sich in puncto Action Michael Mann („Blackhat“) zum Vorbild genommen hat. Bei der einen oder anderen Sequenz fühlte ich mich doch an Filme wie „Heat“ und „Miami Vice“ erinnert. So weit ist Avery qualitativ zwar noch nicht, aber einen vielversprechenden Anfang hat er mit „Son of a Gun“ vorgelegt.

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Ewan McGregor sind in unserer Rubrik Schauspieler aufgelistet.

Veröffentlichung: 14. April 2015 als Blu-ray und DVD

Länge: 109 Min. (Blu-ray), 105 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Son of a Gun
AUS 2014
Regie: Julius Avery
Drehbuch: Julius Avery
Besetzung: Ewan McGregor, Brendan Kerkvliet, Brenton Thwaites, Alicia Vikander, Jacek Koman, Matt Nable, Peter Neaves, Tom Budge, Eddie Baroo, Damon Herriman
Zusatzmaterial: Behind the Scenes, Interviews, Originaltrailer, deutscher Trailer, Wendecover
Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment

Copyright 2015 by Volker Schönenberger
Packshots: © 2015 Ascot Elite Home Entertainment, Fotos: © David Dare Parker

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: