RSS

William Friedkin (I): Die 12 Geschworenen – Feines TV-Remake

18 Mai

Die_12_Geschworenen-Cover

12 Angry Men

Toller Regisseur, tolle Filmografie – William Friedkin hat nicht nur wegen „Der Exorzist“ bei „Die Nacht der lebenden Texte“ mit Fug und Recht seine eigene Reihe verdient.

Gastrezension von Simon Kyprianou

Drama // Ein Junge aus einem Elendsviertel soll seinen Vater erstochen haben. Er hat ein Motiv, es gibt Zeugen. Eine klare Sache, könnte man meinen. Elf der zwölf Geschworenen sehen es ebenso – schuldig! Doch der Geschworene Nummer 8 (Jack Lemmon) hat Zweifel.

Remake des Klassikers von Sidney Lumet

Viele Freiheiten bietet Reginald Roses Story nicht. 1957 bereits von Sidney Lumet mit Henry Fonda in Lemmons Rolle verfilmt, ist Friedkins fürs Fernsehen entstandener Film beinahe identisch zu Lumets Version, auch wenn diese strenger, konzentrierter, kälter und analytischer wirkt. Über die Sinnhaftigkeit einer solch engen Adaption mag man streiten, einen guten Film hat Friedkin aber in jedem Fall gedreht.

Herausragende Schauspielkunst

Obwohl die zwölf Leute eingesperrt sind in einem kleinen Raum, ist alles in Bewegung: die Emotionen, die Gedanken, die Meinungen. Ständig prallen die Männer aufeinander oder driften voneinander weg. Für hitzige Dynamik sorgen in beiden Variationen vor allem die großartigen Schauspieler: Jack Lemmon allen voran, aber auch William Petersen („CSI – Vegas“), James Gandolfini („Die Sopranos“), Edward James Olmos („Battlestar Galactica“) und der großartige, stoische Armin Müller-Stahl. Als Darsteller mit Golden Globe und Emmy geehrt wurde George C. Scott.

Die_12_Geschworenen-1

Von der Geschworenenbank …

Auch Friedkins Film ist dabei ein analytischer Blick in die Abgründe des amerikanischen Rechtssystems, ein Film, der die simple Schuldfrage schnell hinter sich lässt und zu einem dringlichen Plädoyer für Menschlichkeit wird. Wie bei Lumet spielt Friedkin mit der Rolle des Zuschauers, bindet ihn ein, lässt ihn wie selbstverständlich am Geschehen teilhaben und lädt ihn dazu ein, sich, seine Position und das System immer wieder radikal zu hinterfragen.

Deutsche Erstveröffentlichung

Auch wenn es schwer fällt, Friedkins Fernsehspiel als eigenständiges Werk zu betrachten ist es dennoch gelungen, nicht so wunderbar reduziert und nüchtern wie Lumets Film, auch gut eine Viertelstunde länger, aber dennoch klug und fesselnd. Erfreulicherweise hat Pidax Film das Justizdrama nun erstmals in Deutschland auf DVD veröffentlicht – vor allem, aber nicht nur für Friedkin-Komplettisten eine Freude.

Die_12_Geschworenen-2

… ins Besprechungszimmer

William Friedkin bei „Die Nacht der lebenden Texte“:

Der Exorzist (1973)
Atemlos vor Angst (1977)
Cruising (1980)
Leben und Sterben in L. A. (1985, geplant)
Die 12 Geschworenen (1997)
Die Stunde des Jägers (2003, geplant)

Veröffentlichung: 15. Mai 2015 als DVD

Länge: 111 Min.
Altersfreigabe: FSK 6
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Originaltitel: 12 Angry Men
USA 1997
Regie: William Friedkin
Drehbuch: Reginald Rose
Besetzung: Jack Lemmon, George C. Scott, Armin Mueller-Stahl, James Gandolfini, Edward James Olmos, William Petersen, Tony Danza, Dorian Harewood, Ossie Davis, Hume Cronyn, Mykelti Williamson, Mary McDonnell, Courtney B. Vance, Tyrees Allen, Douglas Spain
Zusatzmaterial: Wendecover
Vertrieb: Al!ve AG

Copyright 2015 by Simon Kyprianou
Fotos & Packshot: © 2015 Al!ve AG / Pidax Film

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “William Friedkin (I): Die 12 Geschworenen – Feines TV-Remake

  1. Christian Weis

    2015/05/25 at 08:50

    Ich hab den Film vor etlichen Jahren mal gesehen und für gut befunden. An den Schwarzweißklassiker kommt er allerdings nicht heran – der gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: