RSS

Wyrmwood – Road of the Dead: Zombie-Endzeit aus Down Under

04 Aug

Wyrmwood-Cover

Wyrmwood

Von Volker Schönenberger

Horror-Action // Frau und Kind mittels Nagelpistole töten zu müssen, weil sie zu rasenden Untoten geworden sind – kein schöner Gedanke. Barry (Jay Gallagher) muss diese schreckliche Tat begehen, nachdem er und seine Familie in eine Zombie-Pandemie geraten sind. Der Kfz-Mechaniker will sich im Anschluss sogleich selbst richten, hat aber leider den letzten Nagel verbraucht.

Wyrmwood-10

Ein Zombie hing am … Haken

Nachdem ein kurzzeitiger Weggefährte durch einen versehentlichen Kopfschuss von Benny (Leon Burchill) das Zeitliche gesegnet hat, versuchen Barry und Benny, fortan gemeinsam zu überleben. Derweil befindet sich Barrys Schwester Brooke (Bianca Bradey) in der Gewalt eines durchgeknallten Wissenschaftlers, der allerlei fragwürdige Experimente mit Infizierten wie Nichtinfizierten anstellt.

Viel Zeit und wenig Geld

Vier Jahre hat das australische Brüderpaar Kiah (Drehbuch & Regie) und Tristan Roache-Turner (Drehbuch) benötigt, bis es seinen Debütfilm endlich abgedreht hatte. Vier Jahre voller Leidenschaft, bei denen die beiden Genrefans sich nicht beirren ließen, bis sie trotz schmalsten Geldbeutels genau den Film fertig hatten, den sie selbst sehen wollten. Dieses Herzblut merkt man der Produktion in jedem Moment an.

Wyrmwood-09

Der „Mad Scientist“ in seinem Element

Und da wir gerade bei Blut sind: Es fließt und spritzt, dass es eine wahre Freude ist. Handgemachte Make-up-Effekte und Computertricks halten sich angenehm die Waage. Nur bei einigen der vielen Headshots sieht man etwas zu deutlich deren Herkunft aus Bits und Bytes, aber das stört nicht weiter. Trotz des hohen Gore-Gehalts hatte die FSK ein Einsehen und vergab der Uncut-Fassung eine 18er-Freigabe. Feine Sache!

Fans von „Mad Max“ und „Braindead“

Die allerorten zu lesenden Mad-Max-Verweise kommen nicht von ungefähr. Das Design einiger Kostüme und Fahrzeuge ist eindeutig von George Millers Endzeitvision inspiriert, woraus die Roache-Turners in Interviews auch gar kein Hehl machen. Sie sind eben Fanboys, die sich wie Kinder über „Mad Max – Fury Road“ freuen können und ihre Verehrung für Peter Jackson („Bad Taste“, „Braindead“) freimütig einräumen. Wenn der seinen Debütfilm über einen Zeitraum von fünf Jahren fertigstellen kann, können die Roache-Turners das auch, wie sie im Interview mit „Deadline – Das Filmmagazin“ äußerten.

Wyrmwood-02

Gut gepanzert ist halb überlebt

Das Zombierad erfinden die beiden Australier nicht neu. Vom erwähnten „Mad Scientist“ bis hin zum Aussehen der Untoten und ihren Attacken hat man das alles schon mal gesehen. Zwei Ideen bringen aber doch Originalität in den Film: Zum einen machen es sich Barry und seine Mitstreiter zunutze, dass das Blut der Zombies brennbar ist und sich daher als Treibstoff eignet. Rein zufällig sind Benzin, Kerosin und andere Treibstoffe nämlich plötzlich nicht mehr brennbar. Hä?

Mensch an Zombie, Mensch an Zombie: „Attacke!“

Zum anderen haben die Experimente an Brooke den Effekt, dass die Gute auf einmal Untote mit Gedankenkraft steuern kann. Das hat mitten in einer Zombie-Apokalypse unschätzbare Vorteile, erst recht, wenn man sich mit schießwütigen Soldaten auseinandersetzen muss.

Wyrmwood-05

Brooke ist ungehalten

Einige schnelle Kamerafahrten gefallen mir nicht so gut, aber das mag Geschmackssache sein. „Wyrmwood“ hat ähnliche Vorschusslorbeeren erhalten wie zuletzt „It Follows“ und „Der Babadook“. Die kann der Zombie-Reißer nicht ganz einlösen. Im Bereich der billigen Untotenware ragt er aber weit heraus. Ein schöner Spaß.

Wyrmwood-08

Keine Zombies, dennoch: Obacht!

Veröffentlichung: 6. August 2015 als Blu-ray 3D (inkl. 2D-Fassung), Blu-ray und DVD

Länge: 98 Min. (Blu-ray), 94 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 18
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Wyrmwood
AUS 2014
Regie: Kiah Roache-Turner
Drehbuch: Kiah Roache-Turner, Tristan Roache-Turner
Besetzung: Jay Gallagher, Bianca Bradey, Leon Burchill, Luke McKenzie, Yure Covich, Keith Agius, Catherine Terracini, Meganne West
Zusatzmaterial: Audiokommentar, Making-of, Deleted Scenes, Storyboards, Crowdfunding Videos: Indigogo Production Pitch, Indigogo Post Production Pitch, deutscher Trailer, englischer Trailer, Trailershow
Vertrieb: Tiberius Film

Wyrmwood-06

Mies gelaunt und hungrig

Copyright 2015 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshot: © 2015 Tiberius Film

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

15 Antworten zu “Wyrmwood – Road of the Dead: Zombie-Endzeit aus Down Under

  1. Doro

    2015/08/19 at 10:01

    Mich würde Wyrmwood interessieren, die anderen nicht so sehr. Bin halt ein Zombiefan…

     
  2. otto

    2015/08/16 at 12:35

    Habe gestern den BABADOOK gesehen und fand ihn ziemlich gut. Hätte aber gern noch etwas blutiger sein können 🙂
    IT FOLLOWS reizt mich nicht so, aber als Zombiefan hoffe ich, WYRMWOOD zu gewinnen 😀

     
  3. Patrick S.

    2015/08/15 at 12:50

    It Follows
    Find ich sehr gut gemacht, mir gefällt die Story und die Grundidee, war für mich heuer eines der Highlights des Horror-Genres!

    Der Babadook
    Hat mir noch besser als It Follows gefallen, ein wirklich guter Film, den man sich auf jeden Fall ansehen sollte, wenn man auf Horrorfilme steht, die mehr auf die Psyche gehen! 🙂

    Wyrmwood
    Noch nicht gesehen, steht aber auf jeden Fall noch aufm Plan

     
  4. Tanja Hammerschmidt

    2015/08/14 at 10:59

    THE BABADOOK super film???? ehrlich jetzt? jeder der die meinung teilt, hat null ahnung von filmen 😀 Wyrmwood kenne ich noch gar nicht und IT FOLLOWS… naja, nicht so schlecht wie der babadook^^

     
  5. Holger Schröder

    2015/08/14 at 08:26

    Gute Rezension. Top!

     
  6. Robin

    2015/08/14 at 04:46

    The Babadook & It Follows gehören für mich zu den besten Horror Veröffentlichungen, der letzten Jahre.
    Super intelligenter Horror & vor allem bei „It Follows“ kann man sehen, dass auch Filme mit einer eher niedrigen FSK Freigabe ordentlich Wirkung zeigen.

    It Follows hab ich schon letztes Jahr im Kino gesehen & The Babadook aktuell im Kino.

    Wrymwood hab ich leider auf den letzten Fantasy Filmfests verpasst, aber als großer Zombie Trash, sowie Mad Max, The Riffs, Exterminator, Mad Foxes usw Liebhaber muss ich den einfach sehen ! 🙂

     
  7. Jessica

    2015/08/13 at 20:44

    Mich interessieren alle dieser Filme und sind auch teilweise schon vorbestellt (bis auf Wyrmwood 😉 ). Also ansehen werd ich mir alle. Im Moment hätt ich aber am meisten Lust auf den Babadook.

     
  8. Paul Sperber

    2015/08/13 at 19:25

    DER BABADOOK wird am Wochenende bei nem Kumpel geguckt, IT FOLLOWS steht auch auf meiner Wunschliste, bin mal gespannt. 🙂

     
  9. Slick

    2015/08/13 at 18:43

    IT FOLLOWS wurde für meinen Geschmack etwas zu sehr hochgejubelt. Die Grundidee ist interessant, sehr passend fürs Horrorgenre und die formale Gestaltung ist exzellent: Wunderschöne Bilder, toll arrangierte Kamerabewegungen und ein bohrender, an die 80er und Carpenters Synthie-Melodien erinnernder Score. Inhaltlich flacht der Film allerdings sehr schnell ab, viel bleibt im Dunkeln, viel ist dann wieder plump und ohne tiefere Entwicklung.

    THE BABADOOK ist wohl mein Film des Jahres. Neben dem müden Poltergeist oder dem passablen aber nun schon dritten Aufguss von Insidious besticht DER BABADOOK mit einem wunderbaren Crede: Er nimmt seine Figuren ernst. Er psychologisiert, er führt in Abgründe und ist daher lange Zeit mehr Drama als Horrorfilm. Wirklich rund wird der Babadook auch als Horrorfilm, als klar wird, dass der „Boogieman“ eine Allegorie darstellt, die die Figuren selbst erschaffen haben. Intelligent und schön inszeniert!

    WYRMWOOD ist auf meiner To-Do-Liste – das Gewinnspiel wäre ein schöner Anlass, ihn zu sichten. Da ich ausschließlich Blu-ray schaue und sammele, ist das die ideale Gelegenheit für mich.

     
  10. Havana Rix

    2015/08/13 at 17:53

    „Der Babadook“ geht leider gar nicht. „It Follows“ würde mich schon mal reizen und „Wyrmwood“ habe ich im Original gesehen und fand ihn recht amüsant… Nichts Bahnbrechendes, aber dennoch sehr sehr unterhaltsam, der Streifen.

     
  11. Mic

    2015/08/13 at 17:31

    Gesehen habe ich auch noch keinen davon, aber „It Follows“ steht auf meiner To-Do-Liste.

     
  12. Dirk Busch

    2015/08/13 at 17:19

    Mich interessiert Wyrmwood am meisten. Der Film scheint voll auf meiner Schiene zu liegen. 😉

     
  13. Han

    2015/08/13 at 17:04

    Ich hab leider keinen der genannten Filme gesehen, aber IT FOLLOWS interessiert mich am meisten.

     
  14. John Holmes

    2015/08/13 at 16:54

    IT FOLLOWS will ich da als einzigen mal gucken, da der Soundtrack wirklich geil sein soll.

     

Schreibe eine Antwort zu Havana Rix Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: