RSS

Ridley Scott (IV): Der Marsianer – Rettet Mark Watney: Matt Damon als einsamer Weltraum-Gärtner

08 Okt

Der_Marsianer-Plakat

The Martian

Kinostart: 8. Oktober 2015

Von Iris Janke

SF-Abenteuer // Die NASA hat jüngst Hinweise auf flüssiges Wasser auf dem Mars entdeckt – eine Sensation, die Spekulationen über die Möglichkeit von Leben auf dem Roten Planeten Nahrung gibt. Und zugleich eine Nachricht, die gerade rechtzeitig zum Kinostart von Ridley Scotts („Alien“, „Prometheus“) bildgewaltigem Weltraumepos „Der Marsianer – Rettet Mark Watney“ kommt.

Der_Marsianer-10

Mark Watney muss sich allein auf dem Roten Planeten durchschlagen

Der Film spielt in der nahen Zukunft, um 2030: Während der Marsmission Ares III wird der Astronaut Mark Watney (Matt Damon, „Interstellar“) von seiner Crew für tot gehalten und auf dem Planeten zurückgelassen. Ein Sandsturm hatte die Astronauten zuvor gezwungen, ihre Mission abzubrechen. Dass ihr Kollege die Katastrophe überlebt hat, ahnen die Astronauten bei ihrer Flucht vom Mars nicht.

Kartoffelanbau auf dem Mars

Mark Watney kann sich in die Basisstation retten, doch seine Vorräte reichen nur für wenige Wochen. Um zu überleben, muss er auf all seine Kenntnisse als Botaniker und Maschinenbauer zurückgreifen. Nur so schafft er es, Wasser zu produzieren. Es gelingt Watney sogar, unter einer mit Klebeband abgedichteten Klarsichtplane Kartoffeln anzubauen – mittels einer selbst gebastelten Wasser-Besprenkelungsanlage und den zurückgelassenen Exkrementen seiner Kollegen als Düngemittel. Watneys neuer Lebensmittelvorrat reicht für drei bis vier Jahre. Ausreichend Zeit für eine neue Weltraummission der Kollegen zum Mars zu seiner Rettung – wenn es ihm nur gelänge, mit der Erde Kontakt aufzunehmen …

Der_Marsianer-12

NASA-Pressechefin Annie Montrose hält auf der Erde einige Fäden der Rettungsmission in der Hand

„Der Marsianer“ ist vordergründig eine One-Man-Show von Matt Damon, doch auch die weiteren Rollen sind hochkarätig besetzt: Jessica Chastain („Interstellar“, „Zero Dark Thirty“) spielt die Kommandantin Melissa Lewis. Als Chef-Astronautin plagen diese extreme Schuldgefühle – sie hatte die Entscheidung getroffen, Watney auf dem Mars zurückzulassen. Chastain spielt diesmal die starke Frauenfigur im Ensemble von Ridley Scott – ganz in der Tradition von „Alien“-Ikone Sigourney Weaver. In weiteren Nebenrollen bilden Kate Mara („House of Cards“, „Shooter“), Michael Peña („Herz aus Stahl“) und Jeff Daniels („Dumm und Dümmer“) auf exzellente Weise das Team der übrigen Astronauten, ergänzt unter anderen von Kristen Wiig („Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“, „Anchorman – Die Legende kehrt zurück“) als NASA-Pressechefin Annie Montrose sowie Chiwetel Ejiofor („12 Years a Slave“, „Tatsächlich … Liebe“) und Sean Bean („Jupiter Ascending“, „Der Herr der Ringe – Die Gefährten“) in weiteren Nebenrollen.

Romanvorlage gelangt auf Umwegen nach Hollywood

Andy Weirs Romanvorlage „Der Marsianer“ hätte es beinahe gar nicht in die Buchläden geschafft. Weir fand keinen Verleger und veröffentlichte seine Story zunächst online auf seiner Website. Durch den Ansturm im Internet und die extrem positiven Bewertungen bei Amazon wurden schließlich ein Filmstudio und Drehbuchautor Drew Goddard („World War Z“, „Lost“) auf seine Geschichte aufmerksam.

Der_Marsianer-11

Der Mars: Blühende Landschaften sehen anders aus

„Der Marsianer – Rettet Mark Watney“ ist ein großes Vergnügen für alle Science-Fiction-Freunde, Fans von Altmeister Ridley Scott und für diejenigen, die schlicht an einem stark inszenierten und toll gespielten Hollywood-Blockbuster interessiert sind. Das liegt einerseits am universell einsetzbaren Hauptdarsteller Matt Damon, aber auch an der „So könnte es dort aussehen“-Optik des Films in 3D und der durchgängig spannend erzählten, in gar nicht so ferner Zukunft spielenden Story.

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme von Ridley Scott sind in unserer Rubrik Regisseure aufgelistet, Filme mit Jessica Chastain, Kristen Wiig, Matt Damon und/oder Chiwetel Ejiofor in der Rubrik Schauspielerinnen bzw. Schauspieler.

Länge: 141 Min.
Altersfreigabe: FSK 12
Originaltitel: The Martian
USA 2015
Regie: Ridley Scott
Drehbuch: Drew Goddard, nach dem Roman von Andy Weir
Besetzung: Matt Damon, Jessica Chastain, Kristen Wiig, Sean Bean, Jeff Daniels, Michael Peña, Kate Mara, Chiwetel Ejiofor, Sebastian Stan
Verleih: Twentieth Century Fox of Germany GmbH

Copyright 2015 by Iris Janke

Filmplakat, Fotos & Trailer: © 2015 Twentieth Century Fox of Germany GmbH

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: