RSS

Der schmale Grat – Meisterhafte Filmkunst als Fanal gegen den Krieg

29 Nov

Der_schmale_Grat-BR-2Der_schmale_Grat-BR-1

The Thin Red Line

Kriegsdrama // Die Serienmörder-Ballade „Badlands – Zerschossene Träume“ („Badlands“, 1973) und das Liebesdrama „In der Glut des Südens“ („Days of Heaven“, 1978) brachten Terrence Malick in Hollywood einen legendären Ruf ein. Nur zwei Filme in einem Jahrzehnt, danach lange Zeit gar nichts – das manifestierte den Mythos um den unnahbaren Regisseur, der keine Interviews gab und keine Fototermine zuließ.

Der_schmale_Grat-06

Besonnen: First Sergeant Edward Welsh

Als 20 Jahre später der Dreh des Zweiter-Weltkriegs-Dramas „Der schmale Grat“ anstand, reihten sich die Stars ohne Murren und Knurren in die Casting-Schlange ein. Selbst Big Player wie John Travolta und George Clooney begnügten sich dabei mit Minirollen. Ich entsinne mich, als ich bei der ersten Sichtung des Films zu spätem Zeitpunkt George Clooney auf der Leinwand erblickte und mich wunderte, dass es nun noch weitergehe – kurz darauf lief der Abspann. Dem Vernehmen nach fielen Szenen mit Mickey Rourke und Bill Pullman der Schere zum Opfer.

Der_schmale_Grat-21

Sergeant Keck (2. v. r.) unterläuft ein tödliches Missgeschick

Guadalcanal – dieser Name wird für die Soldaten der Schützenkompanie C-for-Charlie zum Synonym für Hölle. Die Amerikaner sollen die strategisch wichtige Salomonen-Insel 1942 erobern, um dem Krieg im Pazifik eine Wende zu geben. Nach der kampflosen Landung am Strand stoßen die Männer ins Innere vor. Gnadenlos treibt Colonel Gordon Tall (Nick Nolte) seine Soldaten auf einen Hügel – ins Sperrfeuer der Japaner. Der Blutzoll auf beiden Seiten ist hoch, die berückende Natur wird zum Schauplatz eines Infernos. Inmitten der Kämpfe sucht der in sich gekehrte Private Witt (Jim Caviezel) nach seinem Platz, hinterfragt sein Dasein, dersertiert auch schon mal, um bei Einheimischen Frieden zu finden. Zu schnell aber holt ihn der Kriegsalltag ein.

Der_schmale_Grat-08

Kampfpause: Captain John Gaff (M.) und Private Witt (r.) atmen durch

„The Thin Red Line“ beruht auf dem gleichnamigen Roman von James Jones (1921–1977), in Deutschland unter dem Titel „Insel der Verdammten“ veröffentlicht. Der Autor lieferte auch die Romanvorlage für Fred Zinnemanns Kriegsdrama „Verdammt in alle Ewigkeit“ („From Here to Eternity“, 1953). Jones hatte als US-Soldat selbst den Angriff auf Pearl Harbor und die Schlacht um Guadalcanal erlebt.

Der_schmale_Grat-13

Ein Hügel muss gestürmt werden

Grandios fotografiert, mal meditativ und poetisch, mal aufwühlend und grausam – „Der schmale Grat“ wurde völlig zu Recht vielfach prämiert, darunter mit dem Goldenen Bären der Berlinale 1999. Malick kontrastiert auf faszinierende Weise die Widernatürlichkeit von Krieg und Gewalt mit kontemplativen Bildern von Flora und Fauna. Der schmale Grat, im Englischen sinngemäß „thin red line“, zwischen geistig gesund und wahnsinnig, im Krieg tritt er bei jedem Beteiligten deutlich zutage. Jede Entscheidung, die das Überleben sichern soll, wird auf diesem schmalen Grat getroffen. Wer verkraftet das Inferno? Wer geht daran zugrunde, ob durch Geschosse oder den Wahnsinn?

Der_schmale_Grat-14

Aus der Hölle von Guadalcanal …

Bei den Oscars ging „Der schmale Grat“ 1999 trotz sieben Nominierungen leer aus. In den Kategorien Regie, Kamera, Ton und Schnitt unterlag er „Der Soldat James Ryan“ (beim besten Film unterlagen beide „Shakespeare in Love“). Steven Spielbergs Invasionsdrama hat aufgrund seiner bahnbrechenden Auftaktsequenz zu Recht seinen Platz als herausragendes Kriegs-Epos inne. Malicks überwältigender Beitrag zum Zweiten Weltkrieg allerdings ist für mich höher zu bewerten – ein Filmkunstwerk über den Krieg, wie es kein anderes gibt.

Der_schmale_Grat-18

… gibt es für viele der Soldaten kein Entrinnen

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit George Clooney, John Cusack, Sean Penn und/oder John Travolta sind in unserer Rubrik Schauspieler aufgelistet.

Veröffentlichung: 3. Mai 2013 als Blu-ray und DVD, 12. August 2011 als Blu-ray (Cine Project), 22. Oktober 2010 als DVD (Cine Project), 31. März 2006 als DVD

Länge: 171 Min. (Blu-ray), 164 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch u. a.
Untertitel: Deutsch, Englisch u. a.
Originaltitel: The Thin Red Line
USA 1998
Regie: Terrence Malick
Drehbuch: Terrence Malick, nach einem Roman von James Jones
Besetzung: Jim Caviezel, Nick Nolte, Sean Penn, Adrien Brody, Woody Harrelson, Ben Chaplin, Elias Koteas, John Cusack, Jared Leto, Thomas Jane, John C. Reilly, Miranda Otto, John Savage, John Travolta, George Clooney
Zusatzmaterial: Audiokommentare, Original Kinotrailer, „Der schmale Grat“ aus Sicht der Darsteller, Der Schnitt von „Der schmale Grat“, Komponist Hans Zimmer über „Der schmale Grat“ entfallene Szenen, Guadalkanal in den Nachrichten
Vertrieb: Twentieth Century Fox Home Entertainment

Der_schmale_Grat-DVD-2 Der_schmale_Grat-DVD-1

Copyright 2015 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshots: © 2015 Twentieth Century Fox Home Entertainment

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: