RSS

Men & Chicken – Von Brüdern, Hühnern und anderem dänischen Getier

17 Jan

Men_and_Chicken-Cover-DVD Men_and_Chicken-Cover-BR

Mænd & høns

Von Volker Schönenberger

Familiendrama // Wissenschaftler Gabriel (David Dencik) ist ein Eigenbrötler wider Willen, was nicht zuletzt an seinem älteren Bruder Elias (Mads Mikkelsen) liegt, der Gabriels Bekanntschaften vergrault. Auch bezüglich seines eigenen Liebeslebens mangelt es Elias massiv an sozialer Kompetenz: Wenn es dem zwanghaften Onanierer mal gelingt, sich mit einer Online-Bekanntschaft zu verabreden, vermasselt er die Begegnung mit Pauken und Trompeten.

Men_and_Chicken-01

Elias (l.) und Gabriel ergründen das Geheimnis ihrer Herkunft

Der Tod ihres Vaters wirft ihr Leben vollständig um: Per Videobotschaft offenbart er den beiden, dass sie nicht seine leiblichen Kinder sind. Ihr Vater sei Evelio Thanatos, eine gemeinsame Mutter hätten sie nicht. Die Suche nach ihren Wurzeln führt Gabriel und Elias auf die Insel Ork, wo sie auf ihre Brüder Gregor (Nikolaj Lie Kaas), Franz (Søren Malling) und Josef (Nicolas Bro) treffen. Die Familienzusammenführung beginnt rau …

Men_and_Chicken-02

Tierlieb: Gregor (l.) und Elias

Gregor: „Wir üben doch nur, bis wir irgendwelche Mädels kennenlernen.“ Elias‘ Antwort: „Den letzten Satz hättest du dir sparen können. Das ist ja widerlich. Du bist ‘n ekelhafter Kerl, Gregor.“ Wo Elias recht hat, hat er recht. Wer weiß, dass dieser Dialog im Hühnerschlag stattfindet, wird Elias wohl ebenfalls recht geben. Ja, so geht es in dieser Familie zu. Wenn es das Adjektiv dysfunktional nicht schon gäbe, müsste man es für dieses Halbbrüder-Quintett erfinden. Harte Schläge auf den Kopf gehören zum Standard-Repertoire untereinander. Während sich Elias zügig ins merkwürdige Miteinander integriert, gelingt das Gabriel weniger gut. Bald kommt er einem bizarren Familiengeheimnis auf die Spur.

Men_and_Chicken-03

Federball ist Familiensport

Wieso hat es zehn Jahre gedauert, bis Anders Thomas Jensen („Dänische Delikatessen“) nach „Adams Äpfel“ seine nächste Regiearbeit vorgelegt hat? Der dänische Regisseur, 1999 mit dem Kurzfilm-Oscar für „Wahlnacht“ prämiert, hat ein echtes Händchen für skurrile Figuren, denen man mit einer Mischung aus Abgestoßensein und Mitgefühl begegnet. Immerhin bereichert er die Filmwelt mit großartigen Drehbüchern, war zwischen seinen beiden jüngsten Regiearbeiten unter anderem an dem für „The Salvation – Spur der Vergeltung“ beteiligt. Für „Brothers – Zwischen Brüdern“ (2004) schrieb er gemeinsam mit Regisseurin Susanne Bier das Drehbuch. Das Kriegsheimkehrer-Drama erfuhr 2009 mit „Brothers – Zwei Brüder. Eine Liebe“ ein US-Remake.

Men_and_Chicken-04

Während Gabriel seine neuen Erkenntnisse verwirren …

„Men & Chicken“ verstört – und zwar ganz besonders mit der letzten Szene, die an sich einen idyllisch-versöhnlichen Ausklang bietet. Im Interview mit dem „Deadline“-Magazin offenbarte Regisseur Anders Thomas Jensen seine Vorliebe für die Überschneidung von Genres. Die tritt in diesem Fall deutlich zutage: „Men & Chicken“ ist Komödie – natürlich Tragikomödie – und Familiendrama, hat Elemente von Backwoods-Horror und wirkt schließlich auch wie eine Groteske, wobei das kein Genre im ursprünglichen Sinne ist. Diese Mischung macht den Film zu einem außergewöhnlichen, sehr sinnlichen Erlebnis, das Jensen mit zahlreichen ebenso liebevollen wie verstörenden Details gespickt hat. Ich laviere da bewusst etwas herum, um nicht zu viel zu verraten. Manches kann der geübte Filmgucker zwar vorausahnen, aber es erhöht den Filmgenuss, wenn man nach und nach ohne viel Vorwissen immer tiefer in die Abgründe der fünf Halbbrüder eintaucht. „Men & Chicken“ – das ist alles andere als 08/15-Kino. Nicht einfach zu verdauen, aber unbedingt empfehlenswert. Stoff für ein Hollywood-Remake? Ich hab‘ meine Zweifel.

Men_and_Chicken-05

… fühlt sich Elias (3. v. l.) im Kreis seiner neuen Familie zügig heimelig

Mads Mikkelsen bei „Die Nacht der lebenden Texte“:

Walhalla Rising (2009)
Michael Kohlhaas (2013)
The Salvation – Spur der Vergeltung (2014)
Men & Chicken (2015)
Doctor Strange (2016)
Star Wars – Rogue One (2016, geplant)

Veröffentlichung: 4. Dezember 2015 als Blu-ray und DVD

Länge: 104 Min. (Blu-ray), 100 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Dänisch, Audiodeskription für Blinde und Sehbehinderte
Untertitel: Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Originaltitel: Mænd & høns
DK/D 2015
Regie: Anders Thomas Jensen
Drehbuch: Anders Thomas Jensen
Besetzung: David Dencik, Mads Mikkelsen, Nikolaj Lie Kaas, Søren Malling, Nicolas Bro
Zusatzmaterial: Hörfilmfassung, Interview mit Mads Mikkelsen, Trailer, Trailershow, Wendecover
Vertrieb: Universum Film

Copyright 2016 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshots: © 2015 Universum Film

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: