RSS

Fist of God – Sie werden für seine Sünden büßen: Prügelstrafe vom Erlöser

19 Feb

Fist_of_God-Packshot

Redeemer

Von Volker Schönenberger

Action // „Kiltro“, „Mandrill“, „Mirageman Kicks Ass“ – der chilenische Kampfsportler Marko Zaror hat bereits einige Hauptrollen in seiner Filmografie stehen, auch wenn die Filme international ein wenig unter dem Radar liefen. Sie sind aber immerhin bei uns auf Blu-ray und DVD erhältlich – und wie „Fist of God“ vom chilenischen Regisseur Ernesto Díaz Espinoza inszeniert. 2010 gab Zaror den Gegner von Scott Adkins in „Undisputed 3 – Redemption“, 2013 ergatterte er einen durchaus erwähnenswerten Part in „Machete Kills“.

Fist_of_God-03

Der Skorpion (l.) treibt ein böses Spiel

„Fist of God“ ist angetan, Zaror weitere Aufmerksamkeit zu bringen. Laut seiner Internetseite ist der Kickboxer und Taekwondo-Kämpfer inspiriert von Bruce Lee, Jackie Chan und Jean-Claude Van Damme – nicht die schlechtesten Vorbilder. Seine Körperbeherrschung und Dynamik in „Fist of God“ erinnern an Jason Statham.

Kniet nieder und bekennt eure Sünden!

Zaror spielt den wortkargen Pardo mit Schlabberkapuzenpulli, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Armen und Schwachen vor Verbrechern zu beschützen. Das tut er vornehmlich, indem er die Halunken auffordert, niederzuknien und ihre Sünden vor Gott zu bekennen. Der Bitte kommt kaum mal einer nach – tatsächlich niemand –, was zuverlässig zu handfesten Auseinandersetzungen führt.

Fist_of_God-06

Der Erlöser …

Im Verlauf des Films erfahren wir, dass Pardo ein ehemaliger Auftragskiller ist, der ganz besonders seine früheren Brötchengeber auf dem Kieker hat. Ein traumatisches Erlebnis ließ ihn sein Tun überdenken und in einer andere Richtung lenken. Nun agiert er eben als Faust Gottes und „Erlöser“ – „Redeemer“ lautet dann auch der Originaltitel des Films.

Fist_of_God-05

… langt kräftig zu …

Über das religiöse Motiv lässt sich streiten, der Psychologisierungs-Weisheit letzter Schluss ist das nicht gerade, aber es dient ja in erster Linie als Aufhänger für Kampfsport-Action, und die bekommen wir nicht zu knapp geboten. Ein paar Schießereien sind auch dabei. Was will man mehr? Hin und wieder wird sogar etwas gesplattert. Der Haken im Gesicht sieht schmerzhaft aus. Dass mit einem solchen Film letztlich Selbstjustiz propagiert wird – geschenkt. Wir müssen nicht alles ernst nehmen.

Erlöser gegen Skorpion

Ein Antagonist kommt auch zum Zuge: Der Skorpion (Jose Luis Mosca) wird früh als wirklich bösartig eingeführt und hat es sich zum Ziel gesetzt, den Erlöser ins Jenseits zu befördern. Das läuft auf eine finale Konfrontation hinaus. Zwischendurch mischt der Erlöser die Schergen des US-Drogengangsters Bradock (Noah Segan) auf, der Chile mit seinem Stoff überschwemmen will.

Fist_of_God-07

… und schleppt Schurken ab

„Von den Produzenten von ,The Raid‘“ prangt auf dem Cover des Film. Schauen wir mal: „The Raid“ hat sechs Produzenten, „Fist of God“ deren neun. Mit Nate Bolotin und Todd Brown gibt’s immerhin zwei Überschneidungen. Manche Filme kommen mit einem Produzenten aus. Was machen neun? Da liegt der Verdacht nahe, dass der eine oder andere womöglich nur deshalb auf der Produzentenliste gelandet ist, damit man solche Sätze aufs Cover schreiben kann. „The Raid“ bleibt natürlich unerreicht, aber wer knackiger und harter Martial-Arts-Action etwas abgewinnen kann, macht mit „Fist of God“ nichts falsch. Ab und zu übertreibt Espinoza es ein wenig mit den Zeitlupen, dennoch: Der Film weckt die Lust, die drei früheren Kollaborationen zwischen Regisseur und Hauptdarsteller zu sichten. Marko Zaror kann man im Auge behalten.

Fist_of_God-09

Auch umzingelt ist er keineswegs hilflos

Veröffentlichung: 4. Januar 2016 als Blu-ray und DVD

Länge: 90 Min. (Blu-ray), 86 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 18
Sprachfassungen: Deutsch, Spanisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Redeemer
CHL/USA 2014
Regie: Ernesto Díaz Espinoza
Drehbuch: Ernesto Díaz Espinoza
Besetzung: Marko Zaror, José Luís Mósca, Loreto Aravena, Mauricio Diocares, Noah Segan,
Zusatzmaterial: Making-of, Deleted Scenes, deutscher Trailer, englischer Trailer, Trailershow, Wendecover
Vertrieb: Tiberius Film

Copyright 2016 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshot: © 2015 Tiberius Film

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “Fist of God – Sie werden für seine Sünden büßen: Prügelstrafe vom Erlöser

  1. Katrin

    2016/02/22 at 14:00

    Danke für das „man muss nicht alles ernst nehmen“. Denk ich mir so häufig, wenn ein Film (oder Buch) etwas fragwürdige Motive propagiert, aber trotzdem einfach Laune macht. 😉

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: