RSS

Yakuza Apocalypse – Weltuntergang mit Frosch

22 Feb

Yakuza_Apocalypse-Cover-BR

Gokudou daisensou

Von Matthias Holm

Horror-Komödie // Takashi Miike hat mal wieder einen Film gedreht. Und nach einem gesprächigen Polizeithriller und Bertolt Brecht an der japanischen Schule kümmert sich der Regie-Exzentriker dieses Mal um die japanische Mafia – und lässt ganz nebenbei die Welt untergehen.

Räche den Vampir-Yakuza!

Kagayama (Hayato Ichihara) ist nicht unbedingt das, was man tapfer nennt. Trotzdem ist er Teil der örtlichen Yakuza. Angeführt wird die Bande von Kamiura, der bei sämtlichen Bewohnern des Städtchens hoch angesehen ist. Doch als eine andere Yakuza-Gruppe Kamiura das Territorium streitig machen will, wird es brenzlig – denn die haben es auch auf den Kopf des Anführers abgesehen. Dafür wurden sogar zwei Auftragskiller angeheuert, die Kamiura aus seiner Vergangenheit kennt und gegen die er keine Chance hat. Doch bevor er stirbt, beißt er Kagayama kurzerhand. Kamiura war nämlich eine Art Vampir und hatte daher übermenschliche Fähigkeiten. Getrieben von Rachegelüsten und dem Durst nach Blut macht sich Kagayama auf, die Mörder seines Bosses zur Strecke zu bringen.

Yakuza_Apocalypse-1

Als Yakuza-Vampir teilt man auch mal aus

Man kann meine Meinung zu Miikes neuen Werk auf einen Satz herunterbrechen: „Yakuza Apocalypse“ ist in seinen besten Momenten enorm unterhaltsam, aber auch verdammt anstrengend. Denn obwohl beim Fantasy Filmfest im vergangenen Jahr, wo der Film als Abschluss gezeigt wurde, gefühlt der ganze Saal vor Lachen auf dem Boden lag, schafft es Miike nicht immer, seine Kreativität in vernünftige Bahnen zu lenken, überdreht dabei des Öfteren.

Nach dem Essen wird genäht

Das beste Beispiel hierfür ist ein Nähkurs unter einem Restaurant. Niemand weiß, wieso er dort ist, aber gerade diese typisch japanische Verrücktheit macht das enorm unterhaltsam. Allerdings wird dieser Wahnsinn zweimal gezeigt – und verschwindet dann einfach so aus dem Film – ohne Grund, ohne Zweck. So ist die Geschichte letzten Endes nur ein Vehikel, um von einer skurrilen Situation in die nächste zu schlittern.

Yakuza_Apocalypse-3

Niemand nervt Kaeru-kun!

Der Höhepunkt des Irrsinns ist folgerichtig das Finale, in dem sich Kagayama mit einem Mann im Froschkostüm prügelt, der einfach Kearu (japanisch für „Frosch“) genannt wird. Und verdammt nochmal, dass ist einer der besten und witzigsten Kämpfe, die ich seit „Kung Fu Hustle“ gesehen habe. Dass der Frosch dabei mit seiner Macht fast die Welt untergehen lässt, ist da nur die Spitze des Eisberges. Aber auch hier hat man wieder das Problem – so witzig das alles auch ist, auf die Dauer ermüdet es.

Yakuza_Apocalypse-5

„Mad Dog“ aus „The Raid“ ist auch dabei

Hätte Miike hier und da ein wenig gekürzt und sich vielleicht ein bisschen zurückgehalten, hätte es einer der besten Filme des Jahres werden können. So bleibt „Yakuza Apocalypse“ ein einmaliges Stück Film, dass ich mir aber so schnell kein zweites Mal antun werde.

Takashi Miike bei „Die Nacht der lebenden Texte“:

Audition (1999)
Lesson of the Evil (JAP 2012)
Wara no tate – Die Gejagten (JAP 2013)
Yakuza Apocalypse (JAP 2015)

Veröffentlichung: 25. Februar 2016 als Blu-ray und DVD

Länge: 125 Min. (Blu-ray), 120 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Gokudou daisensou
JAP 2015
Regie: Takashi Miike
Drehbuch: Yoshitaka Yamaguchi
Besetzung: Hayato Ichihara, Riri Furanki, Yayan Ruhian, Reiko Takashima
Zusatzmaterial: keine Angabe
Vertrieb: Koch Films

Copyright 2016 by Matthias Holm
Fotos & Packshot: © 2016 Koch Films

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

3 Antworten zu “Yakuza Apocalypse – Weltuntergang mit Frosch

  1. Stepnwolf

    2016/02/22 at 08:05

    Das ist doch bestimmt Der Frosch mit der Maske aus Der Wixxer. 😉

     
    • Matthias

      2016/02/22 at 22:09

      Der konnte glaube ich keine Martial-Arts-Moves – und auch keinen Weltuntergang forcieren 😀

       
      • Stepnwolf

        2016/02/23 at 07:33

        Ach, die Fähigkeiten hat der bestimmt nur versteckt, um sie im richtigen Moment zu offenbaren… 😀

         

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: