RSS

Little Dead Rotting Hood – Rotkäppchen und die bösen Wölfe

11 Mrz

Little_Dead_Rotting_Hood-Packshot

Little Dead Rotting Hood

Von Volker Schönenberger

Horror // Die Trash-Massenproduzenten von „The Asylum“ haben sich des Werwolfs angenommen und ihn mit einer Prise Rotkäppchen versehen. Herausgekommen ist – wie überraschend – ein Trashfilm mit Werwölfen. Das ist eben der große Vorteil von „The Asylum“, wenn man es denn als Vorteil empfinden will: Man weiß, was man bekommt.

Little_Dead_Rotting_Hood-01

Großmama erfüllt die Prophezeiung

In einer finsteren Nacht wird eine junge Frau durch den Wald getrieben. Es handelt sich um Samantha (Bianca A. Santos), die natürlich nicht entkommt, sondern den Tod durch ihre eigene Großmutter Esmeralda Winfield (Marina Sirtis, Deanna Troi aus „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“) findet – oder etwas anderes als den Tod: Bald buddelt sich Samantha seltsam verändert aus ihrem Grab empor. Sie ist zur titelgebenden „Little Dead Rotting Hood“ geworden.

Little_Dead_Rotting_Hood-02

Nach den ersten Attacken …

Kurz darauf werden um die Ortschaft Stillwater herum verstümmelte Tote gefunden. Sheriff Adam (Eric Balfour, „Backcountry – Gnadenlose Wildnis“, „Michael Bay’s Texas Chainsaw Massacre“) ahnt nicht, dass eine Werwolf-Brut die Gegend heimsucht. Auftritt Little Dead Rotting Hood, deren Mission es ist, mit Schwert und ihren übernatürlichen Kräften die Bestien zu vernichten.

Little_Dead_Rotting_Hood-03

… wird zur Wolfsjagd geblasen

Mit hanebüchenen Plots kann man im Segment billiger Horrorfilme an sich gut leben. Das Problem von „Little Red Rotting Hood“ ist, dass er zwar schlecht ist, aber so schlecht nun auch wieder nicht: Kameraführung inklusive Perspektiven genügen Ansprüchen, die durchaus über die von Trashfans hinausgehen. Andere Aspekte trüben den Filmgenuss leider ungemein, beginnend bei der Schauspielkunst, besonders der der Hauptfigur: Nichts für ungut, Bianca A. Santos, aber das war nichts. Und wenn dann bei den Transformationsszenen der Werwölfe Billigst-CGI eingesetzt wird und ein mies animierter Ober-Werwolf auf der Bildfläche erscheint, sind wir doch wieder in tiefsten Trash-Gefilden – unglücklicherweise ohne die Schenkelklopfer-Attitüde, die es braucht, um einen solchen Film mit viel Bier und Gejohle amüsant zu finden.

Little_Dead_Rotting_Hood-04

Das geht …

Es soll ja „The Asylum“-Komplettisten geben – Freunde des Horror-Trash, die vorher wissen wollen, was sie bekommen. Daher wird am Ende auch „Little Dead Rotting Hood“ seine Fans finden. Ich gehöre nicht dazu – auch wenn ich neugierig auf „Sharknado 4“ und die Mockumentary „Sharknado – Heart of Sharkness“ bin.

Little_Dead_Rotting_Hood-05

… nicht ohne Opfer ab

Veröffentlichung: 11. März als Blu-ray, Blu-ray 3D (inkl. 2D-Version) und DVD

Länge: 88 Min. (Blu-ray), 84 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 18
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Originaltitel: Little Dead Rotting Hood
USA 2016
Regie: Jared Cohn
Drehbuch: Gabriel Campisi
Besetzung: Eric Balfour, Bianca A. Santos, Romeo Miller, Patrick Muldoon, Heather Tom, Brendan Wayne, Marina Sirtis, Amy Argyle
Zusatzmaterial: Originaltrailer, Making-of, Gag Reel, Trailershow
Vertrieb: Edel Germany GmbH

Copyright 2016 by Volker Schönenberger

Little_Dead_Rotting_Hood-06

Zum Glück gibt es Little Dead Rotting Hood

Fotos & Packshot: © 2016 Edel Germany GmbH

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: