RSS

Men of War – Menschenfreund Dolph Lundgren hilft bedrohten Insulanern

04 Apr

Men_of_War-Packshot-Futurpack Men_of_War-Packshot-MB

Men of War

Von Volker Schönenberger

Kriegs-Action // Ex-Söldner Nick Gunar (Dolph Lundgren) fristet in Chicago ein heruntergekommenes Dasein mit viel Alkohol. Widerwillig lässt er sich von der Nitro Mine Corporation für einen Auftrag anheuern, schart dafür eine Reihe ehemaliger Kampfgefährten um sich: Es gilt, die Einwohner einer Insel im Fernen Osten zu vertreiben. Auf dem Weg dorthin läuft Nick ein alter Widersacher über den Weg: der skrupellose Keefer (Trevor Goddard). Nachdem Nick und seine Leute die Insel erreicht haben, stellt er fest, dass die Bewohner friedfertige Menschen sind. Er beschließt, sich nicht um seinen Auftrag zu scheren und die Insulaner zu beschützen. Das entzweit die Söldner: Einige bleiben bei Nick, andere verlassen die Insel – und kehren bald darauf massiv verstärkt zurück. Unter den Feinden befinden sich auch Keefer und Nicks alter Mentor Colonel Merrick (Kevin Tighe). Der Kampf wird erbittert und verlustreich geführt.

Enormer Body Count

Diese Söldner machen keine Gefangenen. Der Body Count ist enorm, gestorben wird viel und hart. „Men of War“ ist zügig nach dem ersten Erscheinen in Deutschland 1995 auf dem Index gelandet, 2015 wurde der Film aber vorzeitig vom Index genommen und erhielt im Zuge einer Neuprüfung durch die FSK eine Freigabe ab 18 Jahren. Die ist auch berechtigt.

Dabei geht es auch um Werte, darum, das Richtige zu tun. Loyalität, Freundschaft, gar Liebe bekommen Platz – zum Teil auf tragische Weise. Das führt zu ein paar ruhigen Passagen im Mittelteil, die Action-orientierten Filmguckern als Längen erscheinen mögen. Vielleicht ist das der Grund, dass „Men of War“ bei Actionfans nie wirklichen Klassikerstatus erlangt hat. Dabei hat es speziell die letzte halbe Stunde mit ihrem explosiven und mörderischen Showdown in sich.

Auch eine Amazone ist am Start

„Men of War“ ist natürlich ein Testosteron-geschwängerter Macho-Film. Keefer ist ein herrlich überzeichneter Schurke, bei dem sich früh andeutet, dass es zu einer finalen Auseinandersetzung mit Lundgrens Nick Gunar kommen wird. Mit der von Catherine Bell verkörperten Grace Lashield gibt’s immerhin auch eine weibliche Heroine, die tüchtig austeilen kann. So muss das sein.

Für Regisseur Perry Lang war es erst die zweite Regiearbeit nach dem weitgehend unbekannten „Little Vegas“ (1990). Nach „Men of War“ drehte er allerdings nur noch fürs Fernsehen, in der Regel einzelne Folgen für Serien. Es verwundert etwas, dass er anschließend überhaupt keine Direct-to-Video-Actionfilme mehr inszeniert hat. „Men of War“ ist eine amtliche Hausnummer und nicht die schlechteste Visitenkarte, um auch für Actionstars wie Jean-Claude Van Damme und Chuck Norris gebucht zu werden. Nach der Listenstreichung ist der Film mittlerweile auch in Deutschland problemlos zu erhalten. Über die Blu-ray-Editionen kann ich mangels Sichtungsmöglichkeit nichts sagen. Mir reicht meine englische Anchor-Bay-DVD aus dem Dolph Lundgren Triple Pack mit „The Killing Machine“ (2010, auch „Icarus“, bei uns: „KGB – Killer, Gejagter, Beschützer“) und „The Last Patrol“ (2000, auch „The Last Warrior“).

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Dolph Lundgren sind in unserer Rubrik Schauspieler aufgelistet.

Veröffentlichung: 21. September 20165 als Mediabook (Blu-ray & DVD) 3. März 2016 als Blu-ray (Steelbook mit Blu-ray & 2 DVDs), 1. März 2000 als DVD

Länge: 103 Min. (Blu-ray), 99 Min. (DVD), 75 Min. (geschnittene DVD von 2000)
Altersfreigabe: FSK 18
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine Angabe
Originaltitel: Men of War
USA/SP 1994
Regie: Perry Lang
Drehbuch: John Sayles, Ethan Reiff, Cyrus Voris
Besetzung: Dolph Lundgren, Charlotte Lewis, BD Wong, Tony Denison, Tim Guinee, Don Harvey, Tom Wright, Catherine Bell, Tommy „Tiny“ Lister, Trevor Goddard, Kevin Tighe
Zusatzmaterial: keine Angabe
Vertrieb Mediabooks: NSM Records
Vertrieb Blu-ray: VZ-Handelsgesellschaft mbH / Digi-Dreams-Studios
Vertrieb DVD: Madison Film GmbH

Copyright 2016 by Volker Schönenberger

Men_of_War-Packshot-DVD

Packshots: © 2016 NSM Records (Mediabook), Digi-Dreams-Studios (Blu-ray), Madison Film GmbH (DVD)

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: