RSS

Mit roher Gewalt – Kampf um die Goldminen des Yukon

11 Apr

Mit_roher_Gewalt-Packshot

The Spoilers

Von Volker Schönenberger

Western // Der Western ist fürs Technicolor-Verfahren ein dankbares Genre. Landschaftspanoramen, Kostüme und Kulissen kommen oft sehr gut zur Geltung. Das gilt auch für den 1955 entstandenen „Mit roher Gewalt“, dessen Farben dem Zuschauer ganz vorzüglich ins Gesicht springen. Ansonsten lässt die Bildqualität der „Edition Western Legenden“-DVD leider zu wünschen übrig. Etwas verwaschen und unscharf wirken die Bilder. Lassen wir es als „historisch“ durchgehen.

Mit_roher_Gewalt-1

Rivalen mit einem Lächeln: Glennister (l.) und McNamara

Alaska, 1899: Im Yukon-Gebiet geht’s hoch her. Der windige Schürfkommissar Alex McNamara (Rory Calhoun) versucht, sich mit juristischen Tricksereien und korrupten Komplizen die Schürfrechte der Goldsucher unter den Nagel zu reißen. Auch Roy Glennister (Jeff Chandler) und sein Partner Dextry (John McIntire) müssen um ihre Mine bangen. Zwischen McNamara und Glennister stehen bald auch zwei Frauen: die Saloon-Besitzerin Cherry (Anne Baxter) sowie die ungleich seriöser wirkende Helen Chester (Barbara Britton). Eine undurchsichtige Rolle spielt Cherrys Vertrauter Blackie (Ray Danton).

Mit_roher_Gewalt-3

Dex (l.) und Glennister kämpfen um ihre Mine

Fünf Mal wurde der Roman „The Spoilers“ von Rex Beach im Lauf der Jahre verfilmt, erstmals 1914, 1930 mit Gary Cooper. Als bekannteste und beste Adaption gilt wohl „Die Freibeuterin“ (1942) von Ray Enright mit John Wayne, Marlene Dietrich und Randolph Scott. Die 13 Jahre später entstandene letzte Verfilmung „Mit roher Gewalt“ steht dem Vorgänger aber nur wenig nach. Jeff Chandler macht als aufrechter Recke eine gute Figur und hat mit Rory Calhoun einen ebenbürtigen Kontrahenten. Die clever konstruierte Story um Korruption und Gier sowie zwei schöne Frauen runden ein vergnügliches, unbeschwertes Western-Abenteuer ab. Der düstere deutsche Titel passt da nicht ganz, auch wenn natürlich Opfer zu beklagen sind. „Mit roher Gewalt“ macht Spaß.

Mit_roher_Gewalt-4

Sind Cherry und Glennister füreinander bestimmt?

Die „Edition Western Legenden“ haben wir in unserer Rubrik Filmreihen aufgeführt. Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Jeff Chandler sind in unserer Rubrik Schauspieler aufgelistet.

Veröffentlichung: 14. April 2016 als DVD

Länge: 81 Min.
Altersfreigabe: FSK 12
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Originaltitel: The Spoilers
USA 1955
Regie: Jesse Hibbs
Drehbuch: Oscar Brodney, Charles Hoffman, nach einem Roman von Rex Beach
Besetzung: Anne Baxter, Jeff Chandler, Rory Calhoun, Ray Danton, Barbara Britton, John McIntire, Wallace Ford
Zusatzmaterial: Bildergalerie mit seltenem Werbematerial
Vertrieb: Koch Films

Copyright 2016 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshot: © 2016 Koch Films

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: