RSS

The Rolling Stones – Totally Stripped: Die Entstehung einer späten Live-Perle

27 Jul

Totally_Stripped-Packshot

Totally Stripped

Von Volker Schönenberger

Musik-Doku // Die „Voodoo Lounge“-Welttournee hatte die Rolling Stones 1994 und 1995 auf sechs Kontinente und vor mehr als sechs Millionen Fans geführt und einen dreistelligen Millionenbetrag in ihre Kassen gespült. Im November 1995 veröffentlichte die Band ihr Live-Album „Stripped“, auf dem sie zehn eigene Stücke und vier Coversongs zum Besten gaben, entstanden bei zwei Auftritten im „The Paradiso Club“ von Amsterdam und dem „The Olympia Theatre“ in Paris sowie Studiosessions in Lissabon und Tokio. Die Songs sind deutlich reduzierter arrangiert als in den bombastischen Stadionkonzerten, nicht akustisch – „unplugged“ war damals sehr beliebt –, aber nah dran; „stripped“ eben. Ein weiteres dieser Konzerte hatte im „Brixton Academy“ in London stattgefunden.

The Rolling Stones at Brixton Academy July 1995

Mick Jagger

Die Entstehung des Albums dokumentiert der Film „Totally Stripped“, der nun in diversen Editionen auf Blu-ray und DVD erschienen ist. Probe-Sessions, Interviews, Straßensituationen und Konzertausschnitte ergeben ein rundes und interessantes Bild, ohne neue Erkenntnisse über die Stones zu vermitteln. Dass selbst verwöhnte Millionäre mit jahrzehntelanger Bühnenerfahrung immer noch einfach Spaß am Musizieren haben können, ist ja keine Sensation.

Neue CD mit alternativer Zusammenstellung

Die beiliegende CD enthält wie die ursprüngliche „Stripped“-CD 14 Songs mit einigen Titelüberschneidungen, dabei aber nur einen Titel, der schon auf der alten CD enthalten war – manche Songs auf der neuen CD entstammen einem anderen Konzert. Auf der früheren CD nicht enthalten ist beispielsweise „Honky Tonk Women“ – immer wieder toll. Für beinharte Fans am interessantesten sind sicher die Deluxe-Editionen von „Totally Stripped“, die nicht nur die Doku und die CD enthalten, sondern auch alle drei Konzerte auf Blu-ray bzw. DVD.

Die Rolling Stones in intimer Atmosphäre

Braucht man all das? Mangels Sichtung der Konzerte kann ich über die Qualität der Aufnahmen nichts anführen. Die Ausschnitte im Film „Totally Stripped“ zeigen die Band und ihre Begleitmusiker spielfreudig und gut gelaunt. Da man die Rolling Stones seit vielen Jahren gemeinhin in erster Linie in Stadien und großen Hallen zu sehen bekam, ist allein die ungleich intimere Atmosphäre der drei Clubs vermutlich die Sichtung wert. Auch die Doku bringt eine Nähe zur Band, die man angesichts ihres Status als Rockgiganten selten spürt.

The Rolling Stones at Brixton Academy July 1995

Keith Richards

Mir reichen meine alte „Stripped“-CD und das einmalige Schauen der Doku. Aber es ist ein klasse Album mit dem Bob-Dylan-Cover „Like a Rolling Stone“ als – für mich – Herzstück, daher ist die Aufwertung mit „Totally Stripped“ und den Konzerten für viele Rockfans auf jeden Fall interessant.

Tracklist CD:

01. Not Fade Away (Amsterdam, 26. Mai 1995)
02. Honky Tonk Women (Paris, 3. Juli 1995)
03. Dead Flowers (Amsterdam)
04. Faraway Eyes (London, 19. Juli 1995)
05. Shine A Light (Amsterdam)
06. I Go Wild (Paris)
07. Miss You (Paris)
08. Like a Rolling Stone (Amsterdam)
09. Brown Sugar (Paris)
10. Midnight Rambler (London)
11. Jumpin’ Jack Flash (Paris)
12. Gimme Shelter (Amsterdam)
13. Rip this Joint (Amsterdam)
14. Street Fighting Man (Amsterdam)

Veröffentlichung: 3. Juli 2016 als SD-Blu-ray, DVD, DVD+CD-Set, DVD+2LP-Set, Deluxe 4SD-Blu-ray+CD-Set, Deluxe 4DVD+CD-Set

The Rolling Stones at Brixton Academy July 1995

The Rolling Stones

Länge: 91 Min.
Altersfreigabe: FSK freigegeben ohne Altersbeschränkung
Sprachfassungen: Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch
Originaltitel: Totally Stripped
GB 1995
Regie: Jim Gimble
Vertrieb: Edel Germany GmbH

Copyright 2016 by Volker Schönenberger
Packshot: © 2016 Eagle Vision / Edel Germany GmbH, © Fotos: Ilpo Musto

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: