RSS

Assassination Classroom 1 – Wenn der Okto-Lehrer zum Unterricht bittet

26 Aug

Assassination_Classroom-1-Packshot

Ansatsu kyôshitsu

Von Matthias Holm

Fantasy // Als die Menschen zum Mond hochschauen, sehen sie: Da stimmt etwas nicht – ein Großteil wurde weggesprengt. Kurz darauf bekommt die Klasse 3-E der Kunugigaoka-Schule einen neuen Klassenlehrer. Der hört auf den Namen Koro-sensei und ist ein riesiges, Oktopus-artiges Wesen mit Smiley-Gesicht. Der Regierungsagent Karasuma (Kippei Shiina) erklärt die Situation: Koro-sensei war es, der den Mond gesprengt hat und er wird dasselbe mit der gesamten Welt tun – sofern er nicht innerhalb eines Jahres umgebracht wird. Das soll nun die Klasse der 3-E erledigen. Die bisher stark vernachlässigten Kinder lernen jedoch bald, das Koro-sensei nicht nur ein zerstörerisches Monster, sondern auch ein hervorragender Lehrer ist.

MOG_visial

Würden Sie diesem Oktopus …

Eine Prämisse, die nur aus einem Manga kommen kann. Yûsei Matsui hat „Assassination Classroom“ erst im März 2016 beendet. Die Vorlage schöpfte er vor allem aus der absurden Ausgangslage und dem Umstand, dass der Schulleiter der Kunugigaoka-Schule die Klasse 3-E benutzt, um seine restlichen Schüler zu Hochleistungen anzustacheln. Dieser Plotpunkt fällt in der Realverfilmung leider hinten weg.

Episodenhafte Struktur

Hier werden immerhin 86 Kapitel des Mangas innerhalb von knapp zwei Stunden erzählt. Als für die Figurenzeichnung richtige Entscheidung erweist sich, dass der Fokus eher auf Koro-sensei und die Hauptfigur Nagisa (Ryôsuke Yamada) gelegt wird. Dennoch versuchte Drehbuchautor Tetsuya Kanazawa, möglichst viel aus der Vorlage in den Film zu bringen. So entsteht eine episodenhafte Struktur, die nicht jedem schmecken mag.

Assassination_Classroom-1-02

… ihre Kinder anvertrauen?

Verschiedene Figuren werden in kurzen Abschnitten eingeführt, sie haben kurze Berührungspunkte mit Koro-sensei und verschwinden dann meist im Hintergrund. Dem Kenner des Mangas mag das nicht komisch vorkommen, allerdings hätte man den Fokus auch eher auf die Schüler der 3-E legen können – um ihre Entwicklung geht es letzten Endes.

Tolles Tentakel-Monster

Das Highlight des Films stellt Koro-sensei selbst dar. Ein Monster, das nur aus Tentakeln besteht, sich mit Mach 20 bewegt und seine Farbe und Gesichtausdruck ändern kann, ist wohl selbst für die Effektschmieden in Hollywood eine Herausforderung. Doch hier dürfen die Japaner glänzen – Koro-sensei sieht fantastisch aus. Seine Bewegungen und die Interaktionen der Schauspieler mit der CGI-Kreatur wirken natürlich, sie fügt sich nahtlos in die restliche Szenerie ein.

Assassination_Classroom-1-04

Koro-sensei scheint als Lehrer glücklich zu sein

Man sollte schon ein wenig Spaß an der merkwürdigen Prämisse haben, um mit dem Film etwas anfangen zu können. Wer sich aber darauf einlässt, bekommt einen gut getricksten, spannenden und teilweise schreiend komischen Film geliefert. Nur wäre auch mehr drin gewesen. Glücklicherweise muss man gar nicht lange auf den Abschluss der Geschichte warten – der zweite Film kommt bereits im Oktober zu uns nach Deutschland. Meine Rezension von „Assassination Classroom 2“ findet Ihr hier.

Veröffentlichung: 26. August 2016 als Blu-ray und DVD

Länge: 110 Min.
Altersfreigabe: FSK 12
Sprachfassungen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Ansatsu kyôshitsu
JAP 2015
Regie: Eiichirô Hasumi
Drehbuch: Tatsuya Kanazawa, nach einem Manga von Yûsei Matsui
Besetzung: Ryôsuke Yamada, Masaki Suda, Kenji Sugawara, Kippei Shiina, Jiyoung Kang, Seishirô Katô
Zusatzmaterial: Trailer zum Film, Trailershow, Wendecover
Vertrieb: MFA+ FilmDistribution

Copyright 2016 by Matthias Holm

Packshot & Trailer: © 2016 MFA+ FilmDistribution, Fotos: ©2015 Fuji Television Network, Shueisha, J Storm,Toho,Robot © Yusei Matsui / Shueisha. All rights reserved

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: