RSS

Sniper – Special Ops: Seagal darf auf Entsatz warten

04 Sep

Sniper_Special_Ops-Packshot

Sniper – Special Ops

Von Volker Schönenberger

Kriegs-Action // Es beginnt wie eine Billigvariante von Clint Eastwoods „American Sniper“: Der Scharfschütze Jake Chandler (Steven Seagal) und sein Spotter Rich (Daniel Booko) sondieren aus sicherer Position die Lage in einem afghanischen Kaff. Chandler schaltet mit präzisen Schüssen mehrere Gegner aus, dann dringt die Eliteeinheit der US-Marines unter der Führung von Sergeant Vic Mosby (Tim Abell) vor. Es gelingt den Soldaten, den Abgeordneten Cooper (John Henry Richardson) zu befreien, der von den Taliban entführt worden war. Doch auf dem Rückzug geraten die Soldaten unter schweren Beschuss. Der kleinen Einheit gelingt die Flucht, doch Rich kriegt eine Kugel in den Rücken. Chandler zieht ihn aus der Schusslinie – die beiden bleiben im Dorf zurück.

Sniper_Special_Ops-1

Der Sniper Chandler nimmt ein Ziel ins Visier

Das Cover deutet einen Steven-Seagal-Film an, doch der Mime ohne Mimik muss in erster Linie warten – warten darauf, ob seine Leute ihn und seinen verletzten Partner Rich rausholen. Ab und zu wechselt die Handlung zu den beiden, doch viel passiert nicht. Das Geschehen spielt sich in erster Linie um Sergeant Mosby ab, der Chandler und Rich retten will, dafür von seinem Vorgesetzen Colonel Jackson (Dale Dye) keine Freigabe erhält. Stattdessen soll er einen liegengebliebenen Truck mit Munition und Treibstoff in Sicherheit bringen.

Sniper_Special_Ops-3

Die Marines werden im offenen Gelände angegriffen

Fragwürdig, weshalb Presse-/Händlertexte die Handlung immer so weit erzählen und andere das komplett veröffentlichen. Wer nicht aufpasst und bei den Online-Händlern zu weit liest, weiß schon fast alles. „Sniper – Special Ops“ wartet in der Folge mit ein paar überraschenden Wendungen auf, die den Film immerhin über reine Action hinaushieven. Im Mittelteil geht es recht ruhig zu, richtig geballert wird nur zu Beginn und am Ende – dort aber wird aus dem Vollen geschöpft, zumindest was Gefechte mit Handfeuerwaffen angeht. Meist sterben Feinde, und das in stattlicher Zahl. Im Übermaß drastisch inszeniert ist das nicht gerade, eine höhere als die erfolgte FSK-16-Freigabe wäre übertrieben gewesen.

Kriegsberichterstatterin ist auch dabei

Etwas willkürlich eingebaut wirkt die Reporterin Janet (Charlene Amoia), die Sergeant Mosby als „embedded journalist“ begleitet und anfangs wenig beliebt ist, bis sie zeigen kann, was in ihr steckt. Zum Finale hin hat sie als Frau sogar eine Funktion zu erfüllen, aber das zu erläutern, würde zu viel verraten. Sie stört nicht allzu arg.

Sniper_Special_Ops-2

Sergeant Mosby hat die Reporterin Janet im Nacken …

Ein Steven-Seagal-Vehikel sollte niemand erwarten. Obwohl der Bursche als Executive Producer fungierte, steht er nicht im Vordergrund. Die Kampfkunst des Aikidō-Meisters bekommen wir überhaupt nicht zu sehen, die Zeiten sind wohl zumindest im Film vorbei. Fans des Recken werden sich „Sniper – Special Ops“ nach einmaliger Sichtung ins Regal stellen, wo er vermutlich langsam in Vergessenheit geraten und für Erneutsichtungen regelmäßig übergangen werden wird. Auch jenseits des einstmals großen Namens Seagal reißt der staubige Kriegs-Actionfilm keine Bäume aus. Das wirkt alles gar nicht mal richtig schlecht, hinterlässt aber keinerlei Eindruck.

Sniper_Special_Ops-4

… und die Feinde vor der Brust

Steven Seagal bei „Die Nacht der lebenden Texte“:

Force of Execution (2013)
Code of Honor – Rache ist sein Gesetz (2016)
Sniper – Special Ops (2016)

Veröffentlichung: 8. September 2016 als Blu-ray und DVD

Länge: 86 Min. (Blu-ray), 83 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Originaltitel: Sniper – Special Ops
USA 2016
Regie: Fred Olen Ray
Drehbuch: Fred Olen Ray
Besetzung: Steven Seagal, Rob Van Dam, Tim Abell, Dale Dye, Charlene Amoia, Jason-Shane Scott, Daniel Booko, Anthony Batarse, Gerald Webb
Zusatzmaterial: Trailershow
Vertrieb: EuroVideo Medien GmbH

Copyright 2016 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshot: © 2016 EuroVideo Medien GmbH

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: