RSS

Tim Curran: Nightcrawlers – Kreaturen der Finsternis: Unter dem alten Siedlerort verbirgt sich Grauenhaftes (Buchrezension)

20 Sep

nightcrawlers-cover

Nightcrawlers

Von belmonte

Horror // Wie kann ich dieses Buch beschreiben, ohne zu spoilern? Wie kann ich über den Buchrückentext hinaus noch mehr über die Geschichte der Nightcrawlers mitteilen? So viel sei verraten: Etwas ist faul im Staate Wisconsin. Unter dem alten Siedlerort Clavitt Fields verbirgt sich Grauenhaftes. Über Jahrhunderte hinweg verschwinden Leute, immer wieder kommen Menschenknochen zum Vorschein. Und da die örtlichen Stellen das Unheil gern unter der Erde verborgen ließen, schaltet sich die Staatspolizei ein: Chief Kenney untersucht die Gegend.

Die Nacht hat ihren Preis

Gefühlt ist es in „Nightcrawlers – Kreaturen der Finsternis“ immer Nacht, überall Morast, Regen, versickerndes Wasser, faule Luft, gammelnde … üäähh, alles eklig. Und dann verschwindet einer nach dem anderen unter der Erde, wie etwa Deputy Kopecki: Alle konnten dabei zusehen, wie sich ein Paar grotesker, weißer Hände aus der sickernden Jauche erhob und knochenlose Finger um den Hals des Polizisten schlossen (…). Dann wurde er nach unten gezogen und verschwand.

Es wird viel Hintergrund gezeichnet, und nach und nach wird deutlicher, um was für ein Grauen es sich handelt. Es gibt auch eine alte Frau und einen Sheriff, die aus ihrer Vergangenheit erzählen, von Jugendlichen zum Beispiel, deren Mutproben in alten Gemäuern nicht gut enden. Der Stoff aber würde auch ohne all diese Erklärungen funktionieren.

Unter der Erde geht es glibberig zu

Die gesamte zweite Hälfte, die sich im Tunnelsystem unter der alten Siedlung abspielt, ist so schnell und dunkel und abscheulich und dabei erschreckend kurzweilig, dass ich das Buch einfach nicht aus der Hand gelegt habe. Ich bin kein ausgewiesener Experte für Horrorliteratur. Wahrscheinlich sind Tunnelsysteme in der Horrorliteratur ein Fixposten. Und dennoch, wenn sich die Gruppe der Polizisten in verschiedene Tunnelgänge aufteilt, und wenn dann auch noch die Tunnelwände mit ihren Wucherungen und grapschendem Glibber lebendig werden, dann … ich will hier nicht zu viel erzählen.

Verbeugung vor H. P. Lovecraft

Der Buchrücken weist Currans Buch als eine Verbeugung vor H. P. Lovecraft aus, der im Buch auch selbst erwähnt wird. Es ist jedenfalls eine sehr gelungene Verbeugung, sehr dunkel, sehr glibberig.

Zur Bestellmöglichkeit des Buchs beim Festa Verlag geht’s hier.

Autor: Tim Curran
Originaltitel (2014): Nightcrawlers
Deutsche Erstveröffentlichung: 10. Juni 2016
272 Seiten
Übersetzung: Markus Müller
Verlag: Festa Verlag
Preis: 13,95 Euro

Copyright 2016 by belmonte

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “Tim Curran: Nightcrawlers – Kreaturen der Finsternis: Unter dem alten Siedlerort verbirgt sich Grauenhaftes (Buchrezension)

  1. belmonte

    2016/09/24 at 17:38

    Hat dies auf vnicornis rebloggt.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: