RSS

Videospiel-Verfilmungen (VI): Kingsglaive – Final Fantasy XV: Ein Fan-Film

07 Okt

kingsglaive-ffxv-packshot

Kingsglaive – Final Fantasy XV

Von Matthias Holm

Computertrick-Fantasy-Action // Die Film-Historie des bekannten Final-Fantasy-Franchises ist bisher nicht sonderlich positiv. „Die Mächte in dir“ wurde damals mit großen Brimborium angekündigt, fiel allerdings bei Kritikern wie Publikum durch. Und obwohl Fans des siebten Spiels den dazugehörigen Film „Advent Children“ durchaus wert schätzen, wurden alle anderen von der Geschichte außen vor gelassen. Jetzt versucht Square Enix das Universum ihres „Final Fantasy XV“ mit möglichst viel Hintergrund zu füllen – dazu gehören unter anderem die Anime-Serie „Brotherhood“ und der Animationsfilm „Kingsglaive“.

kingsglaive-ffxv-1

Nyx kämpft gegen ein Komplott

Dabei geht es um den großen Zwist zweier Königreiche. Auf der einen Seite das friedliche, auf Magie basierende Lucis, beherrscht vom König Regis, auf der anderen Seite das aggressive Niflheim, das mit Dämonen und Technik seine Gegner in die Knie zwingt. Der Krieg der beiden Reiche hält einige Zeit an, mit großen Verlusten auf beiden Seiten. Plötzlich unterbreitet Niflheim König Regis ein Friedensangebot, was dieser schwer ausschlagen kann. Doch Nyx Ulric, Kämpfer bei den Kingsglaive-Agenten von Lucis, wittert eine Verschwörung.

Gamer-Gemeinde ganz aus dem Häuschen

Wer sich auch nur annähernd mit der Größe der Veröffentlichung auseinandergesetzt hat, die „Final Fantasy XV“ für die Gamer-Gemeinde darstellt, wird den Ausgang des Films bereits kennen. Denn „Kingsglaive“ spielt zeitlich kurz vor dem Start und während des Spiels. Umso höher ist es den Machern anzurechnen, der Geschichte einige Twists zu verpassen, sodass es schwer voraussehen ist, wie sich die Story entwickelt.

kingsglaive-ffxv-2

Lunafreya wird von Niflheim als Geisel gehalten

Dieses Überraschungsmoment braucht der Actionfilm allerdings auch, um seine Zuschauer nicht zu verlieren. Denn wie man bereits aus der Zusammenfassung herausgelesen haben könnte, ist das „Final Fantasy XV“-Universum prall gefüllt mit Hintergrundinformationen, die beinahe ungefiltert an den Mann gebracht werden. Das grenzt manchmal an Reizüberflutung, ergibt im Kontext des gesamten Projektes aber Sinn. Aber auch hier gibt es ein kleines Problem – Zuschauer, die in diesen Film investieren, sehen sich fast schon genötigt, das dazugehörige Spiel zu kaufen, da „Kingsglaive“ ein offenes Ende hat.

Empfehlung: Original-Tonspur

Licht und Schatten gibt es auch in der Optik. Der realistische Animations-Stil passt natürlich zum Spiel und sieht fantastisch aus. Am ehesten ist der Stil mit „Space Pirate Captain Harlock“ vergleichbar, auch wenn „Kingsglaive“ deutlich heller und freundlicher wirkt. Allerdings sind die Action-Sequenzen so schnell gefilmt und geschnitten, dass einem schnell die Übersicht verloren geht. Doch gerade dort liegt am Ende der Fokus, wodurch der Film leider einiges an Faszination verliert. Wer übrigens des Englischen mächtig ist, sollte den Film in dieser Sprache sehen – hier konnten nämlich Aaron Paul, Sean Bean und Lena Headey für Sprechrollen gewonnen werden, die ihren Figuren eine gewisse Tiefe verleihen.

kingsglaive-ffxv-3

König Regis verteidigt sein Königreich

Unterm Strich ist „Kingsglaive – Final Fantasy XV“ ein Film für die Fans. Ihnen wird das Universum näher gebracht und sie verbinden mehr mit den Figuren. Auch funktioniert der Film gut als Appetithappen für das Spiel, macht er doch definitiv Lust auf das Final-Fantasy-Universum. Als eigenständiges Werk hingegen ergibt „Kingsglaive“ wenig Sinn, da zu viele Stränge lose in der Luft hängen bleiben.

Videospiel-Verfilmungen bei „Die Nacht der lebenden Texte“:

Super Mario Bros. (Fantasy-Abenteuer, USA 1993, geplant)
Alone in the Dark (also doch Uwe Boll! SF-Horror, KAN/D/USA 2005, geplant)
Silent Hill – Willkommen in der Hölle (Horror, KAN/F/JAP 2006)
Hitman – Jeder stirbt alleine (Actionthriller, F/USA 2007)
Prince of Persia – Der Sand der Zeit (Fantasy-Abenteuer, USA 2010, geplant)
Silent Hill – Revelation (Horror, F/KAN 2012, geplant)
FPS – First Person Shooter (Horror-Action, D 2014)
Heavenly Sword (Computertrick-Fantasy-Action, USA 2014)
Dead Rising – Watchtower (Horror-Action, USA 2015)
Hitman – Agent 47 (Actionthriller, USA/D 2015)
Assassin’s Creed (SF-Abenteuer, GB/F/HK/USA 2016)
Dead Rising – Endgame (Horror-Action, USA 2016)
Kingsglaive – Final Fantasy XV (Computertrick-Fantasy-Action, USA/JAP 2016)
Ratchet & Clank (Computertrick-Fantasy-Action, HK/KAN/USA 2016)
Resident Evil – The Final Chapter (Horror-Action, F/D/KAN/AUS 2016)
Warcraft – The Beginning (Fantasy-Action, USA 2016)

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Sean Bean sind in unserer Rubrik Schauspieler aufgelistet.

Veröffentlichung: 30. September 2016 als Blu-ray und DVD

Länge: 115 Min. (Blu-ray), 111 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 12
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Russisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Estnisch, Finnisch, Lettisch, Litauisch, Norwegisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch
Originaltitel: Kingsglaive – Final Fantasy XV
USA/JAP 2016
Regie: Takeshi Nozue
Drehbuch: Takeshi Hasegawa
Originalsprecher: Aaron Paul, Lena Headey, Sean Bean, Adrian Bouchet, Liam Mulvey
Zusatzmaterial: Featurettes „Wortgewaltig – Heroische und vertraute Stimmen“, „Kingsglaive würdig – Die Welt erschaffen“, „Kingsglaive erobern – Der Prozess“, „Bewegende Musik – Die Vertonung von Kingsglaive“
Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment

Copyright 2016 by Matthias Holm

Szenenbilder, Packshot & Trailer: © 2016 Sony Pictures Home Entertainment / © 2016 Square Enix Co., Ltd. All Rights Reserved.

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: