RSS

Störche – Abenteuer im Anflug: Also doch keine Bienchen und Blümchen

24 Okt

CONT_Artwork.indd

Storks

Kinostart: 27. Oktober 2016

Von Matthias Holm

Computertrick-Fantasy-Komödie // „Mama, wo kommen eigentlich Babys her?“ „Die hat der Storch gebracht.“ Dass Störche tatsächlich Kinder zu ihren rechtmäßigen Eltern bringen, ist in Jahrhunderten der Forschung mühsam widerlegt worden. Und nun kommt auf einmal „Störche – Abenteuer im Anflug“ daher und will uns das doch wieder verkaufen? Na, ob der Film das wohl schafft …

STORKS

Tulip fristet ein einsames Dasein auf dem Storchenberg

Dabei gibt es einfach eine enorm gute Erklärung, warum die Störche in letzter Zeit keine Kinder austragen: Es ist nicht lukrativ. Der Online-Handel allerdings, den die Vögel sich auf dem Storchenberg aufgebaut haben, der wirft eine Menge Profit ab. Leider gibt es da den Tollpatsch Junior. Der kurz vor einer Beförderung stehende Storch setzt bei einer Auseinandersetzung mit dem einzigen Menschen auf dem Storchenberg, der Mechanikerin Tulip, die Baby-Produktionsmaschine in Gang. Damit ihr Boss von alldem nichts mitbekommt, versuchen Junior und Tulip, das Kind unbemerkt an die Familie zu liefern, die die Bestellung aufgegeben hat – was in einer wahren Odyssee endet.

Parallelen zu „Angry Birds“

„Störche – Abenteuer im Anflug“ ist erstaunlich gut mit einem Film zu vergleichen, der in diesem Jahr bereits im Kino lief: „Angry Birds“. Beide Filme setzen auf absurde Ideen und einen schnellen, teilweise enorm hektischen Rhythmus. Doch im Gegensatz zu „Angry Birds“, der dadurch hyperaktiv wirkte, trifft „Störche“ das nötige Erzähltempo deutlich besser. Die Zuschauer bekommen immer wieder Ruhepausen spendiert, in denen die nicht unbedingt originellen, aber immer wieder unterhaltsamen Dialoge den Fokus einnehmen. So kann man sich auf die nächste Eskapade freuen, die uns die Regisseure Nicholas Stoller und Doug Sweetland servieren.

STORKS

Junior ist begeistert vom Baby

Und davon gibt es einige. Die kreativen Ideen, die die Macher einbringen, sind immer wieder erstaunlich. Gerade die Wölfe sind absolute Szenendiebe, wenn sich das gesamte Rudel in die absurdesten Dinge verwandelt, zum Beispiel eine Brücke. Auch die Familie Gardner, deren Sohn Nate die Geschichte mit seinem Wunsch nach einem Geschwisterkind ins Rollen bringt, entwickelt in ihrem Nebenhandlungsstrang die eine oder andere wahnwitzige Idee, die entgegen jeglichen Realismus sogar noch während des Films durchgeführt werden.

Taube Toady nervt!

Leider bedient sich „Ströche“ bei aller Absurdität am Ende doch an einer sehr simplen Geschichte, die überraschungsarm vor sich hin plätschert. Auch ist einer der Antagonisten, die Taube Toady, in der deutschen Synchronisation mit einem Surfer-Slang extrem nervig geraten, sodass man über jede Sekunde froh ist, die diese Figur nicht auf der Leinwand verbringt.

STORKS

Tulip und Junior schlittern ins Abenteuer

Auch wenn die Botschaft, der Storch bringe die Kinder, wohl der Schrecken jedes aufklärerischen Elternpaares ist, hat „Störche – Abenteuer im Anflug“ am Ende dennoch eine der wohl schönsten Szenen dieses Filmjahrs: Wenn in schnellen Schnitten gezeigt wird, wie unterschiedlichste Familienformen mit Kindern beglückt werden, ist dies eine wunderbare Aussage gegen all jene, die das ach so traditionsreiche Bild der klassischen „Vater-Mutter-Kind“-Familie propagieren und nichts anderes zulassen. Das beschreibt „Störche – Abenteuer im Anflug“ auch perfekt – zwar ist die Grundthematik etwas altbacken, aber der Umgang damit ist einfach kreativ und gut.

STORKS

Die Taube kann sogar Drohnen fliegen

Länge: 100 Min.
Altersfreigabe: FSK freigegeben ohne Altersbeschränkung
Originaltitel: Storks
USA 2016
Regie: Nicholas Stoller, Doug Sweetland
Drehbuch: Nicholas Stoller
Verleih: Warner Bros. Pictures Germany

Copyright 2016 by Matthias Holm

Filmplakat, Szenenbilder & Trailer: © 2016 Warner Bros Entertainment Inc.

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: