RSS

Mörderland – Im Morast Andalusiens

02 Nov

moerderland-packshot

La isla mínima

Von Volker Schönenberger

Thriller // Zehn spanische Filmpreise Goya 2015, der Publikumspreis beim Europäischen Filmpreis jenes Jahres, diverse weitere Festival-Auszeichnungen – der spanische Cop-Thriller „Mörderland“ kommt mit einigen Lorbeeren daher. Als gleichermaßen Publikums- wie Kritikerliebling hat er sie sich redlich verdient. Trotz flirrender Hitze unter der südspanischen Sonne ist Drehbuchautor und Regisseur Alberto Rodríguez („Kings of the City“) ein düsterer Trip in die Sümpfe Südspaniens gelungen, dessen zurückhaltender Score die hitzig-drückende Atmosphäre trefflich betont.

moerderland-12

Pedro (l.) und Juan verschlägt es in die andalusische Marsch

Die Handlung folgt den beiden Kriminalbeamten Juan (Javier Gutiérrez) und Pedro (Raúl Arévalo) bei ihrer Suche nach zwei verschwundenen Schwestern. Im Sommer 1980 sind die beiden aus Madrid in die andalusische Provinz entsandt worden und davon nicht gerade angetan. Bald schon müssen sie sich der Erkenntnis stellen, einen bestialischen Serienkiller zu jagen. Es erschwert die Ermittlungen des Duos, dass ihre Beziehung angespannt ist. Juan im Speziellen geht zudem bei der Befragung von Beteiligten nicht gerade zimperlich vor. Während Pedro als werdender Vater die Trennung von seiner Familie zu schaffen macht, schwingen bei Juan stets Ereignisse aus seiner Vergangenheit mit.

moerderland-06

Die zwei Cops geraten an ihre Grenzen …

Dass Ermittler mit privaten Problemen und inneren Dämonen zu kämpfen haben, ist im Cop-Thriller keine Seltenheit, wirkt aber bisweilen selbstzweckhaft. In „Mörderland“ hingegen dient es stets der Story der zwei Cops in fremder, feindseliger Umgebung, einer morastigen Marschlandschaft. Die beiden Hauptstadt-Kriminalisten waten in einem unergründlichen Sumpf, was durchaus doppeldeutig zu verstehen ist. Die Landschaft Andalusiens spielt eine wesentliche Rolle, was die Bilder von Kameramann Alex Catalán von Anfang an deutlich machen. Auch ist die zeitliche Platzierung ins Jahr 1980 wenige Jahre nach Ende des Franco-Regimes sicher kein Zufall, sondern bewusst gewählt. Wäre „Mörderland“ um die Jahrtausendwende oder gar heute angesiedelt worden, könnte die Mitte der 70er-Jahre beendete Diktatur nicht so unterschwellig mitschwingen, wie sie es tut.

moerderland-03

… und darüber hinaus

„La isla mínima“, so der Originaltitel, lief im März 2015 unter dem internationalen Titel „Marshland“ bei den Fantasy Filmfest Nights in Deutschland. Im damaligen Programmheft wurden Vergleiche zu David Cronenberg und David Fincher gezogen, wobei speziell der Name Fincher sehr passt. Alan Parkers „Mississippi Burning“ von 1988 kam mir ebenfalls in den Sinn. Auch die erste Staffel von „True Detective“ kann als Referenz hinzugezogen werden, obwohl „Mörderland“ weit mehr ist als die spanische Umsetzung eines US-amerikanischen Sujets – ein meisterhafter Neo-Noir-Thriller mit Nachhall.

moerderland-15

Viel zu sagen haben sich die beiden Ermittler nicht

Veröffentlichung: 27. Oktober 2016 als Blu-ray und DVD

Länge: 105 Min. (Blu-ray), 101 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Spanisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: La isla mínima
Internationaler Titel: Marshland
SP 2014
Regie: Alberto Rodríguez
Drehbuch: Rafael Cobos, Alberto Rodríguez
Besetzung: Javier Gutiérrez, Raúl Arévalo, María Varod, Perico Cervantes, Jesús Ortiz, Jesús Carroza, Salva Reina, Antonio de la Torre, Nerea Barros, Jesús Castro
Zusatzmaterial: Making-of, Outtakes, entfallene Szenen, Videotagebuch, Behind the Scenes, Spezialeffekte, Musik, Artworks, Storyboard, Drehbuch, deutscher und spanischer Trailer, Trailershow
Vertrieb: Koch Films

Copyright 2016 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshot: © 2016 Koch Films

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: