RSS

Battleforce 2 – Rückkehr der Alienkrieger: Von wegen Sequel

09 Nov

battleforce_2_rueckkehr_der_alienkrieger-packshot

Alienate

Von Volker Schönenberger

SF-Horror // Etikettenschwindel der dreisten Art: „Battleforce 2 – Rückkehr der Alienkrieger“ hat überhaupt nichts mit „Battleforce – Angriff der Alienkrieger“ zu tun, den Tiberius Film Anfang 2014 veröffentlicht hat. Es handelt sich um kein Sequel, wie der Titel suggeriert, sondern um einen völlig eigenständigen Film, der mit dem Vorgänger lediglich gemeinsam hat, dass es sich bei beiden um eine Invasion Außerirdischer dreht. Setting, Story, Figuren, Cast & Crew, Produktionsfirma- und land – alles unterschiedlich.

battleforce_2_rueckkehr_der_alienkrieger-06

Die Eheleute Amy und David sind einander entfremdet

Die Namensgebung ist auch insofern unfair, als es sich bei „Battleforce – Angriff der Alienkrieger“ um einen lupenreinen Trashfilm handelt, während „Battleforce 2 – Rückkehr der Alienkrieger“ von Anfang an einen deutlich düstereren Tonfall anschlägt und mehr Horrorelemente einbaut. In einem Prolog sehen wir eine Gruppe junger Leute, die sich aus dem trügerischen Schutz eines Hauses aufmacht, eine sichere Unterkunft zu erreichen. Sie kommt nicht weit …

battleforce_2_rueckkehr_der_alienkrieger-04

In den Nachrichten häufen sich beängstigende Meldungen

In der Folge fokussiert die Story auf David (Blake Webb), einen jungen Geschäftsmann, der über seine berufliche Karriere die Beziehung zu seiner Ehefrau Amy (Tatum Langton) vernachlässigt hat. Anfangs springt die Handlung ab und zu zwischen dem Jetzt und der Zeit vor der Invasion hin und her, bis sie schließlich zu Davids Versuchen führt, nach Hause und zu Amy zu gelangen. Bald schließt sich ihm Samantha (Jaclyn Hales) an, die wir schon im Prolog kennengelernt haben. Bis dahin wissen wir bereits, dass die Attacke der außerirdischen Invasoren zahllose Opfer gefordert hat. Begonnen hat alles mit einer Reihe von Flugzeugabstürzen im US-Luftraum.

battleforce_2_rueckkehr_der_alienkrieger-02

David will per Auto …

Die niedrige 2,6-Wertung in der Internet Movie Database (Stand November 2016) erschließt sich mir nicht recht. Klar, „Alienate“, so der Originaltitel, ist kein großer Wurf, man sieht ihm mit seiner Beschränkung auf begrenzte Kulissen und der unbekannten Besetzung das geringe Budget an; aber man hat doch auf dem Sektor schon weitaus miesere Sachen bemerkt. Trash ist das jedenfalls zu keinem Zeitpunkt. Dass die Aliens und ihre Raumschiffe über weite Strecken nicht zu sehen sind, mag ebenfalls den geringen Mitteln der Produzenten geschuldet sein, es verstärkt aber die Atmosphäre einer nicht greifbaren Bedrohung, der sich die Protagonisten ausgesetzt sehen. Wann und wie schlagen die Invasoren wieder zu? Das erzeugt durchaus Spannung. Einige Menschen, auf die David trifft, verhalten sich zudem sonderbar starr. Stehen sie unter Schock oder fremdem Einfluss? Wenn die Angreifer in humanoider Gestalt dann in ihrer ganzen – ähem – Pracht zu sehen sind, muss man ob der Schauspieler in Gummianzügen beide Augen zudrücken. Die Motivation der Invasoren wird zu keinem Zeitpunkt hinterfragt oder erklärt. Angesichts dessen, dass das in vielen vergleichbaren Filmen auch nicht geschieht oder an den Haaren herbeigezogen wirkt, ist das aber auch entbehrlich.

battleforce_2_rueckkehr_der_alienkrieger-03

… sein Heim und Amy erreichen

Etwas unschlüssig bin ich bezüglich des Hauptdarstellers Blake Webb, der zuletzt immerhin eine kleine Nebenrolle in „Die Bestimmung – Allegiant“ übernommen hatte. Einerseits wirkt er farblos, verleiht er seiner Figur wenig Profil. Andererseits ist die Fokussierung auf einen Durchschnittsbürger in einer Ausnahmesituation reizvoll. Auch wenn in „Battleforce 2 – Rückkehr der Alienkrieger“ kein Alienkrieger zurückkehrt, will man doch dranbleiben und wissen, worin die Geschichte kulminiert. Wenn man die genannten Beschränkungen tolerieren kann, hat dieser kleine SF-Horrorstreifen eine Chance verdient. Welche Alien-Invasionsfilme jenseits von „Independence Day“ könnt Ihr empfehlen?

battleforce_2_rueckkehr_der_alienkrieger-09

Die Furcht vor den Aliens ist berechtigt

Veröffentlichung: 10. November 2016 als Blu-ray und DVD

Länge: 86 Min. (Blu-ray), 82 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 12
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Alienate
USA 2016
Regie: Michael Shumway
Drehbuch: Rick Hansberry, Lex Hogan
Besetzung: Blake Webb, Tatum Langton, Jaclyn Hales, Keith Hottinger, Nathan Day, Marlys Miller-Fladeland, Cuyle Carvin, Richard Sharrah, Jack Diamond, Sue Rowe
Zusatzmaterial: Behind the Scenes, deutscher und englischer Trailer, Trailershow, Wendecover
Vertrieb: Tiberius Film

Copyright 2016 by Volker Schönenberger

battleforce_2_rueckkehr_der_alienkrieger-01

Kann sich Samantha in Sicherheit bringen?

Fotos & Packshot: © 2016 Tiberius Film

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

6 Antworten zu “Battleforce 2 – Rückkehr der Alienkrieger: Von wegen Sequel

  1. Ingo Maaßen

    2016/11/20 at 18:52

    Ich fand „Attack the Block“ aus dem Jahre 2011 gelungen, auch wenn es sich ja eigentlich mehr um eine Komödie handelt.
    Aber es gibt ja unzähliche Alien-Invasion-Klassiker aus den 50er/60er Jahren.
    Invasion vom Mars / Die Dämonischen / Kampf der Welten / Fliegende Untertassen greifen an

    Jetzt fällt mir noch ein: Unvergessen bleibt auch John Carpenters „Sie leben“ aus dem Jahr 1988!

     
  2. Dirk B

    2016/11/18 at 21:40

    World Invasion: Battle Los Angeles fand ich genial.
    Trick technisch Battleship, der war nur nicht mit so guten Schauspielern und einem schlichten Skript bestückt.

     
  3. Michael Behr

    2016/11/18 at 21:23

    Die Miniserie „V“, aber das Original aus den 80ern.

     
    • Ingo Maaßen

      2016/11/21 at 14:25

      Stimmt – die habe ich damals auch noch im TV gesehen! Sehr gelungen!

       
  4. Filmschrott

    2016/11/18 at 10:34

    The Worlds End

     
  5. Jean Saucisson

    2016/11/18 at 09:04

    Mars Attacks!

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: