RSS

Anguish – Gequälte Seele: Trauriges Kreuz am Wegesrand

20 Jun

Anguish

Von Volker Schönenberger

Horrordrama // Eine Mutter und ihre Tochter sind im Auto unterwegs. Lucy (Amberley Gridley) will an einem Camping-Urlaub teilnehmen, ihre Mutter Sarah (Karina Logue) verbietet das. Die Anspannung zwischen beiden steigt, und dann geschieht etwas Schreckliches. Nach diesem Prolog folgt eine Texteinblendung: In den USA leiden vier Millionen Kinder unter einer schwerwiegenden Geistesstörung, die erhebliche funktionelle Beeinträchtigungen verursacht. Trotz vermeintlich großer Erfolge durch richtige Medikation und Therapien, kann mehr als einer Million Patienten derzeit nicht geholfen werden.

Tess hat schwere Zeiten durchgemacht …

In der Haupthandlung wechselt die Story zum Teenager-Mädchen Tess (Ryan Simpkins), das gerade mit seiner Mutter Jessica (Annika Marks) einen Neustart an einem neuen Wohnsitz wagt. Tess ist mental instabil und muss täglich Tabletten schlucken. Sie fühlt sich einsam, streift durch die Straßen. Auf einer dieser Touren bemerkt sie am Wegesrand ein Kreuz mit einem Foto von Lucy, traurige Erinnerung an den tödlichen Unfall des Mädchens. Plötzlich fühlt sich Tess kurz von einer befremdlichen Kraft gepackt. Fortan wird sie von beängstigenden Visionen geplagt.

Regiedebüt eines Independent-Filmers

Ein ruhiger Psycho-Schocker, der sich Zeit für seine Figuren nimmt und vornehmlich auf einen weiblichen Cast setzt – der Independent-Grusler „Anguish – Gequälte Seele“ wird bei hartgesottenen Horrorfans vermutlich nicht unbedingt große Lorbeeren einfahren. Im späteren Verlauf zieht es sich ein wenig, dem Drehbuchautor und Regisseur Sonny Mallhi aus Chicago sind womöglich ein wenig die Ideen ausgegangen, und er wollte partout die 90-Minuten-Marke erreichen. Zuvor hatte er lediglich produziert, bei einem Regiedebüt kann man über geringfügige Defizite wohlwollend hinwegsehen. „Anguish – Gequälte Seele“ verbindet auf einfühlsame Weise psychologische Motive mit paranormalen Elementen und verzichtet auf spektakuläre Effekthascherei. Wünschen wir Sonny Mallhi eine Zukunft auf dem Regiestuhl.

… und muss weiter leiden

Veröffentlichung: 5. Mai 2017 als Blu-ray und DVD

Länge: 92 Min. (Blu-ray), 87 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Originaltitel: Anguish
USA 2015
Regie: Sonny Mallhi
Drehbuch: Sonny Mallhi
Besetzung: Ryan Simpkins, Annika Marks, Karina Logue, Cliff Chamberlain, Ryan O’Nan, Paulina Olszynski, Amberley Gridley
Zusatzmaterial: Trailershow, Wendecover
Vertrieb: Studio Hamburg Enterprises

Copyright 2017 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshot: © 2017 Studio Hamburg Enterprises

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: