RSS

Der eiserne Kragen – Angekettet mit den Gangstern

29 Jul

Showdown

Von Volker Schönenberger

Western // Audie Murphy mochte es anscheinend gar nicht, dass „Showdown“ in Schwarz-Weiß gedreht wurde; so schreibt es zumindest Don Graham 1989 in „No Name on the Bullet – The Biography of Audie Murphy“. 1963 hatte sich der Farbfilm immerhin schon lange durchgesetzt, aber die Produzenten wollten offenbar Kosten sparen.

Mit einer Kneipenschlägerei beginnt das Übel

Murphy spielt Chris Foster, der mit seinem Kumpel Bert Pickett (Charles Drake) in eine Kneipenschlägerei verwickelt wird. Der Marshal kettet sie mit eisernen Kragen für eine Nacht an einen Pfahl im Ort. Dort ist außer einem Trunkenbold auch der berüchtigte Gangsterboss Lavalle (Harold J. Stone) mit seinen Kumpanen angekettet. Der Bande droht der Galgen. Nachts lässt Lavalle seine Männer den Pfahl ausgraben – auch Chris und Bert müssen helfen. Es kommt zu einer wilden Schießerei, bei der unter anderen der Trunkenbold getötet wird. Lavalle und seinen Männern gelingt die Flucht, Chris und Bert müssen sich damit abfinden, ins Schlepptau genommen zu werden.

Western-Spezialist R. G. Springsteen

„Der Kopfgeldjäger“, Rauchende Colts“ „Tausend Meilen Staub“, „Wells Fargo“, „Wagon Train“, „Bonanza“, „Laredo“ – R. G. Springsteen hat in seiner Regisseurs-Karriere viele Episoden von Westernserien inszeniert. Zu Beginn seiner Laufbahn drehte er von Mitte der 40er- bis Ende der 50er-Jahre auch viele B-Western fürs Kino. Sein bekanntester Film mag „Die letzte Kugel trifft“ (1964) sein, ebenfalls mit Audie Murphy und ein Jahr nach „Der eiserne Kragen“ entstanden.

Lavalle und seine Männer schießen sich den Weg frei

Der „schicke kleine Sado-Western“ (Joe Hembus) wartet mit ungewöhnlichen Handlungsverwicklungen auf. Mit der schönen Estelle (Kathleen Crowley) gibt es selbstverständlich auch eine Frau als Love Interest, die sogar zwischen zwei Männern steht, wie sich irgendwann herausstellt. Und sie wird sogar vielschichtiger porträtiert, als das bei vielen Frauenbildern in Western zu bemerken ist.

Kammerspiel im Freien

Freundschaft, Loyalität, Geldgier und Verrat sind große Themen, sodass der Schurke Lavalle sogar lediglich als Katalysator zu dienen scheint. Originellster Bestandteil ist zweifellos der Pfahl mit den eisernen Kragen, an die die Missetäter angekettet sind – einem Pranger gleich. Obwohl dieser „Freiluft-Knast“ im weiteren Verlauf der Handlung keine Rolle mehr spielt, gibt er doch die Tonalität für den Rest des Films vor: Chris und Bert sind auf Gedeih und Verderb an Lavalle und seine Männer gekettet – eine starke Sequenz mit kammerspielartiger Wirkung, auch wenn sie im Freien spielt.

Chris (l.) und Bert sind …

Bemerkenswert, was Springsteen da problemlos und überaus unterhaltsam in der kurzen Laufzeit von weniger als 80 Minuten unterbringt. Auch visuell vermag „Der eiserne Kragen“ zu überzeugen, ein paar schöne Landschaftsaufnahmen kommen auch in Schwarz-Weiß gut zur Geltung. Bei Weitem nicht der schlechteste Beitrag in Audie Murphys Filmografie – er hatte keinen Grund, sich zu beklagen.

Die „Edition Western Legenden“ von Koch Films:

01. Die weiße Feder (White Feather, 1955)
02. Rache für Jesse James (The Return of Frank James, 1940)
03. Der letzte Wagen (The Last Wagon, 1956)
04. Union Pacific (Union Pacific, 1939)
05. Rio Conchos (Rio Conchos, 1964)
06. Schieß zurück Cowboy (From Hell to Texas, 1958)
07. Herrin der toten Stadt (Yellow Sky, 1948)
08. Die schwarze Maske (Black Bart, 1948)
09. Ritt zum Ox-bow (The Ox-Bow Incident, 1943)
10. 100 Gewehre (100 Rifles, 1969)
11. Shoot Out – Abrechnung in Gun Hill (Shoot Out, 1971)
12. Der große Aufstand (The Great Sioux Uprising, 1953)
13. Der Tag der Vergeltung (Untamed Frontier, 1952)
14. Duell mit dem Teufel (The Man from Bitter Ridge, 1955)
15. Grenzpolizei Texas (The Texas Rangers, 1936)
16. El Perdido (The Last Sunset, 1961)
17. Trommeln des Todes (Apache Drums, 1951)
18. Drei Rivalen (The Tall Men, 1955)
19. Quantez, die tote Stadt (Quantez, 1957)
20. Reiter ohne Gnade (Kansas Raiders, 1950)
21. Die Höhle der Gesetzlosen (Cave of Outlaws, 1951)
22. Western Union (Western Union, 1941)
23. Ritt in den Tod (Walk the Proud Land, 1956)
24. Vorposten in Wildwest (Two Flags West, 1950)
25. Santiago der Verdammte (The Naked Dawn, 1955)
26. Verschwörung auf Fort Clark (War Arrow, 1953)
27. Vom Teufel verführt (The Rawhide Years, 1955)
28. Der große Bluff (Destry Rides Again, 1939)
29. Gold aus Nevada (The Yellow Mountain, 1954)
30. Rivalen im Sattel (Bronco Buster, 1952)
31. Feuer am Horizont (Canyon Passage, 1946)
32. Noch heute sollst du hängen (Star in the Dust, 1956)
33. Frisco Express (Wells Fargo, 1937)
34. Schieß oder stirb (Gun for a Coward, 1957)
35. Der große Minnesota Überfall (The Great Northfield, Minnesota Raid, 1972)
36. Mit roher Gewalt (The Spoilers, USA 1955)
37. Die Welt gehört ihm (The Mississippi Gambler, USA 1953)
38. Rebellen der Steppe (Calamity Jane and Sam Bass, USA 1949)
39. Der Vagabund von Texas (Along Came Jones, USA 1945)
40. Auf verlorenem Posten (The Lone Hand, USA 1953)
41. California (California, USA 1947)
42. Der blaue Mustang (Black Horse Canyon, USA 1954)
43. Die Meute lauert überall (Raw Edge, USA 1956)
44. Rächer der Enterbten (The True Story of Jesse James, USA 1957)
45. Schüsse peitschen durch die Nacht (Showdown at Abilene, USA 1956)
46. Flucht vor dem Tode (The Cimarron Kid, USA 1952)
47. Stunden des Terrors (A Day of Fury, USA 1956)
48. Der große Zug nach Santa Fé (Cattle Drive, USA 1951)
49. Der eiserne Kragen (Showdown, USA 1963)

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Audie Murphy sind in unserer Rubrik Schauspieler aufgelistet.

… von den Gangstern ins Schlepptau genommen worden

Veröffentlichung: 27. Juli 2017 als Blu-ray und DVD

Länge: 79 Min. (Blu-ray), 76 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Originaltitel: Showdown
USA 1963
Regie: R. G. Springsteen
Drehbuch: Ric Hardman (als Bronson Howitzer)
Besetzung: Audie Murphy, Kathleen Crowley, Charles Drake, Harold J. Stone, Skip Homeier, L. Q. Jones, Strother Martin, John McKee, Henry Wills, Carol Thurston
Zusatzmaterial: Trailer, Bildergalerie, Booklet
Vertrieb: Koch Films

Copyright 2017 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshot: © 2017 Koch Films

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: