RSS

Ein Halleluja für zwei linke Brüder – In den Fußstapfen von Bud Spencer und Terence Hill

05 Mrz

Jesse & Lester – Due fratelli in un posto chiamato Trinità

Von Volker Schönenberger

Westernkomödie // Unterschiedlicher können Stiefbrüder kaum sein: Jesse (Richard Harrison) läuft gern den Frauen hinterher, macht sich bei Brüdern und Vätern der Damen auf diese Weise nicht gerade beliebt und lässt gern Fäuste und den Colt sprechen. Lester (Donald O‘Brien) gibt sich als Mormone gottesfürchtig und gewaltfrei. Dennoch tun sie sich nach vielen Jahren der Trennung zusammen, um in Trinità ihr gemeinsames Erbe anzutreten – einen Landstrich, auf dem kürzlich Gold gefunden wurde. Den haben sich aber gerade drei Banditen unter den Nagel gerissen, die Goldsucher für sich schuften lassen. Jesse und Lester gelingt es, die Ganoven zu vertreiben. Nun suchen sie ihrerseits nach Gold und werden auch fündig. Das wirft Probleme auf, will Jesse mit seinem Anteil doch am liebsten ein Bordell eröffnen, während Lester beabsichtigt, das gesamte Geld für den Bau einer Kirche zu verwenden.

Es ritten zwei Brüder nach Trinità

„Die rechte und die linke Hand des Teufels“ (1970) und „Vier Fäuste für ein Halleluja“ (1971) standen klar erkennbar Pate, auch wenn „Ein Halleluja für zwei linke Brüder“ natürlich nicht an die beiden Westernkomödien-Klassiker mit Bud Spencer und Terence Hill herankommt. Es wird viel mit Fäusten, blauen Bohnen und flotten Sprüchen herumgeworfen. Besonders die deutsche Synchronisation legt in letztgenannter Hinsicht noch einen drauf. All das erinnert stilistisch enorm an die großen Vorbilder, auch wenn das bei den beiden linken Brüdern nicht ganz so charmant ausfällt, dafür aber etwas trashiger daherkommt als beim Duo Spencer/Hill. Wir haben es bei „Ein Halleluja für zwei linke Brüder“ mit einer zünftigen Westernklamotte zu tun – nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Für Ruggero Deodato Skripts verfasst

Das Drehbuch schrieb Regisseur Renzo Genta nach einer Story von Hauptdarsteller Richard Harrison. Der 1935 in Salt Lake City geboren Harrison gehörte zu denjenigen US-Schauspielern, die sich Anfang der 1960er-Jahre nach Italien locken ließen, um dort in Sandalenfilmen und Italowestern zu reüssieren. Für Renzo Genta blieb es die einzige Regiearbeit. Die prominentesten Einträge seiner Filmografie bilden die Mitarbeit an den Drehbüchern zu Ruggero Deodatos „Mondo Cannibale 2 – Der Vogelmensch“ (1977) und „Das Concorde Inferno“ (1979).

Jesse genießt das leichte Leben

Koch Films hat „Ein Halleluja für zwei linke Brüder“ als sechsten Teil der Reihe „Westernhelden“ platziert und in anständiger Qualität veröffentlicht. Dort ist der Italowestern-Klamauk gut aufgehoben.

Die Filme der Reihe „Westernhelden“:

01. Rocco – Der Mann mit den zwei Gesichtern (Sugar Colt, IT/SP 1966)
02. Pistoleros (All’ombra di una colt, IT/SP 1965)
03. Verflucht, verdammt und Halleluja (E poi lo chiamarono il magnifico, IT/F 1972)
04. Den Geiern zum Fraß (All’ultimo sangue, IT 1968)
05. Stirb oder töte (Killer calibro 32, IT 1967)
06. Ein Halleluja für zwei linke Brüder (Jesse & Lester – Due fratelli in un posto chiamato Trinità, IT 1972)

Sein Bruder Lester (r.) gibt sich gottesfürchtig

Veröffentlichung: 26. Oktober 2017 als 2-Disc Edition „Westernhelden“ #06 (Blu-ray & DVD)

Länge: 97 Min. (Blu-ray), 94 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch, Italienisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Jesse & Lester – Due fratelli in un posto chiamato Trinità
Internationale Titel: Two Brothers in Trinity / A Place Called Trinity
IT 1972
Regie: Renzo Genta (als James London)
Drehbuch: Renzo Genta
Besetzung: Richard Harrison, Donald O’Brien, Anna Zinnemann, George Wang, Gino Marturano, Aldo Cecconi, Fernando Cerulli, Luciano Rossi, Galliano Sbarra
Zusatzmaterial: Trailer, Interview-Featurette, Bildergalerie mit seltenem Werbematerial
Label/Vertrieb: Koch Films

Copyright 2018 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshot: © 2018 Koch Films

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: