RSS

Sartana – Bete um deinen Tod: Gangster, Gold und ein Einzelgänger

26 Mrz

Se incontri Sartana prega per la tua morte

Von Simon Kyprianou

Western // Eine Postkutsche wird überfallen, sie soll eine Truhe voll Gold enthalten, doch das erweist sich als Irrtum. Bald ist ein Haufen Gangster hinter dem Gold her, die Bande um Tampico (Fernando Sancho), die Bande um Lasky (William Berger) – und mittendrin der Einzelgänger Sartana (Gianni Garko), ein mysteriöser Fremder. Im Lauf der Geschichte mischen sich weitere zwielichtige Gestalten unter die Goldsucher. Die Suche wird zum tödlichen Spiel und die Gangster sind gefährliche Spieler, alle spielen sie falsch, spinnen Intrigen, stellen Fallen, verbünden sich und betrügen einander.

Desperados sind hinter dem Gold her

„Sartana – Bete um deinen Tod“ ist ein flott inszenierter Italowestern, der Freude daran hat, die brutale Hatz nach dem Gold dynamisch zu erzählen. Dazu gibt es schöne Melodien von Piero Piccioni, zum Beispiel die einer Spieluhr, die Sartana bei sich trägt und immer erklingen lässt, bevor er einen Widersacher aus dem Weg räumt. Das ist dann aber auch alles, was sich Gutes berichten lässt. Der Film hat unerklärlicherweise kaum Interesse an seiner potenziell durchaus interessant gestaltbaren Hauptfigur, sodass diese kaum bedrohliche oder mystische Aura ausstrahlt und in ihrer stoischen Ernsthaftigkeit und Grausamkeit fast zur Farce verkommt. „Sartana“ hat generell nicht mehr zu bieten als eine Aneinanderreihung brutaler Schusswechsel und Konfrontationen, alles ist zwar kompetent und vor allem auch kompakt inszeniert, allerdings verliert sich das Interesse an dem Film doch recht schnell. Auch weil schnell klar wird, dass man mehr nicht zu erwarten braucht, so generisch verläuft der Film. Garko holt zwar das Meiste aus seiner Figur raus, dem Desinteresse zum Trotz, und spielt Sartana sehr charismatisch, und auch William Berger, Fernando Sancho und Sydney Chaplin sind gut, dazu ist Klaus Kinski in einer Nebenrolle – als Schurke, was sonst? – zu sehen. Die guten Darsteller machen den Film aber auch nicht interessanter.

Besonders gefährlich ist Lasky

Insgesamt ergibt das einen zwar durchaus launigen Italowestern, auf den man aber auch nur zurückgreifen muss, wenn man die zahlreichen besseren Genrebeiträge schon ausgeschöpft hat. Die „Sartana“-Reihe besteht aus fünf Filmen, dies ist der erste. In den ersten vier spielt Gianni Garko die Titelrolle. Wenige Jahre nach Sergio Corbuccis Genre-Klassiker „Django“ entstanden, dürfte die Reihe ein Versuch sein, im Fahrwasser des „Django“-Erfolgs mitzuschwimmen, der ja über etliche Filme ausgewalzt wurde.

Aber auch Santana ist absolut tödlich

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Klaus Kinski sind in unserer Rubrik Schauspieler aufgelistet.

Insbesondere dann, wenn er die Melodie seiner Taschenuhr erklingen lässt

Veröffentlichung: 26. Januar 2018 als Blu-ray und DVD, 12. Februar 2010 als DVD (WVG Medien GmbH), 9. September 2002 als DVD (ZYX Music)

Länge: 96 Min. (Blu-ray), 93 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Italienisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Se incontri Sartana prega per la tua morte
Internationaler Titel: If You Meet Sartana Pray for Your Death
IT/BRD 1968
Regie: Gianfranco Parolini (als Frank Kramer)
Drehbuch: Renato Izzo, Gianfranco Parolini, Theo Maria Werner (als Werner Hauff)
Besetzung: Gianni Garko (als John Garko), William Berger, Sydney Chaplin, Gianni Rizzo, Fernando Sancho, Klaus Kinski (als Klaus Kinsky), Andrea Scotti (Andrew Scott), Carlo Tamberlani, Fanco Pesce, Heidi Fischer
Zusatzmaterial: „Mondo Garko“ (Interview mit Gianni Garko), Galerie seltener Artworks, Schuber, Wendecover
Label: Colosseo Film
Vertrieb: Al!ve AG

Copyright 2018 by Simon Kyprianou
Fotos & Packshot: © 2018 Colosseo Film / Al!ve AG

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: