RSS

Duell in Diablo – Soldaten gegen Apachen

10 Apr

Duel at Diablo

Von Volker Schönenberger

Western // Eine Frau – Ellen Grange (Bibi Andersson) – wankt erschöpft durch die Wüste. Aus der Ferne erblickt der Scout Jess Remsberg (James Garner) einige Apachen, die ihr auf den Fersen sind. Er rettet sie und bringt sie zu ihrem Ehemann Willard Grange (Dennis Weaver) zurück, der sie nur widerwillig entgegennimmt. Weil sie nach wiederholter Gefangenschaft bei den Apachen nicht Selbstmord begangen hat, wird Ellen im Ort wie eine Aussätzige behandelt. Sie flieht kurz darauf und kehrt zu den Apachen zurück.

Jess Remsberg sucht den Mörder seiner Frau

Remsberg trägt die Last des Todes seiner Frau mit sich herum. Sie gehörte zum Stamm der Comanche und wurde von einem unbekannten Weißen ermordet und skalpiert. Remsbergs alter Freund Lieutenant McAllister (Bill Travers) berichtet ihm, der Sheriff von Concho wisse etwas über die Tat. Bald darauf bricht McAllister mit einem Munitionstransport in Richtung Concho auf, begleitet von jungen und unerfahrenen Rekruten, Remsberg als Scout sowie dem Pferdehändler und -zureiter Toller (Sidney Poitier). Doch der Apachenhäuptling Chata (John Hoyt) lauert schon.

Vom Regisseur von „Das Wiegenlied vom Totschlag“

Schon vier Jahre vor seinem ultrabrutalen Western-Abgesang „Das Wiegenlied vom Totschlag“ („Soldier Blue“) zeigte Ralph Nelson 1966 in „Duell in Diablo“ einige Grausamkeiten, in diesem Fall nicht begangen von Soldaten, sondern Indianern, die Gefangene einer ausgedehnten Marter unterziehen. Er inszeniert das sehr clever, indem er das Grauen in den Köpfen der Zuschauer entstehen lässt: Zuvor zeigte er kurz einen Foltertoten, dem die Apachen die Hände verbrannt hatten. Später wird ein Weißer gefangen und über einem Feuer an ein Wagenrad gefesselt, mit dem ihn seine Folterknechte mittels Drehung über die Flammen bewegen können. Im Anschluss hören die in der Nähe von den Indianern belagerten anderen Weißen nur noch die Schmerzensschreie des Gepeinigten – sehr effektiv und seine Wirkung nicht verfehlend.

Auch Pferdehändler Toller mischt mit

Der Regisseur versucht auch, das Thema Rassismus gegenüber den Ureinwohnern Nordamerikas aufzuwerfen. Er ignoriert dabei allerdings den von Sidney Poitier verkörperten Pferdehändler Toller, der zum Zeitpunkt der Handlung als Schwarzer zweifellos einigen rassistischen Aktionen und Reaktionen ausgesetzt gewesen wäre – „Duell in Diablo“ zeigt allerdings nichts dergleichen. Wenige Jahre zuvor hatte Poitier für seine Hauptrolle in Nelsons „Lilien auf dem Felde“ als erster Schwarzer überhaupt den Oscar erhalten (erste schwarze Frau war Hattie McDaniel, die 1940 als Nebendarstellerin in „Vom Winde verweht“ prämiert worden war). So bleibt der Verdacht, dass Poitier für „Duell in Diablo“ lediglich aufgrund seiner Prominenz als Oscar-Preisträger besetzt wurde.

James Garner – von „Maverick“ zu „Duell in Diablo“

Der raue Western überzeugt mit seiner actionreichen Darstellung der kriegerischen Auseinandersetzung zwischen Soldaten und Indianern. Das inszeniert Nelson spannungsgeladen. Auch den Fokus auf Ellen Grange und ihre Demütigungen durch Ehemann und Kleinstädter bringt der Regisseur gut zur Geltung – wir fühlen mit der zwischen Weißen und Indianern hin und her gerissenen Frau. James „Rockford“ Garner spielt den Scout Remsberg zudem vielschichtiger und weniger glatt, als ich es vermutet hätte (vielleicht tat ich ihm ohnehin Unrecht). Seinen Durchbruch hatte er in der Titelrolle der Western-Fernsehserie „Maverick“ (1957–1962). Insgesamt ergibt das einen sehenswerten Western, dessen alte deutsche DVDs mittlerweile nicht mehr lieferbar sind, weshalb die Neuveröffentlichung als Teil der Koch-Films-Reihe „Edition Western Legenden“ gerechtfertigt erscheint. Welche Filme mit James Garner könnt Ihr empfehlen?

Was weiß der Sheriff von Concho?

Die „Edition Western Legenden“ von Koch Films:

01. Die weiße Feder (White Feather, 1955)
02. Rache für Jesse James (The Return of Frank James, 1940)
03. Der letzte Wagen (The Last Wagon, 1956)
04. Union Pacific (Union Pacific, 1939)
05. Rio Conchos (Rio Conchos, 1964)
06. Schieß zurück Cowboy (From Hell to Texas, 1958)
07. Herrin der toten Stadt (Yellow Sky, 1948)
08. Die schwarze Maske (Black Bart, 1948)
09. Ritt zum Ox-bow (The Ox-Bow Incident, 1943)
10. 100 Gewehre (100 Rifles, 1969)
11. Shoot Out – Abrechnung in Gun Hill (Shoot Out, 1971)
12. Der große Aufstand (The Great Sioux Uprising, 1953)
13. Der Tag der Vergeltung (Untamed Frontier, 1952)
14. Duell mit dem Teufel (The Man from Bitter Ridge, 1955)
15. Grenzpolizei Texas (The Texas Rangers, 1936)
16. El Perdido (The Last Sunset, 1961)
17. Trommeln des Todes (Apache Drums, 1951)
18. Drei Rivalen (The Tall Men, 1955)
19. Quantez, die tote Stadt (Quantez, 1957)
20. Reiter ohne Gnade (Kansas Raiders, 1950)
21. Die Höhle der Gesetzlosen (Cave of Outlaws, 1951)
22. Western Union (Western Union, 1941)
23. Ritt in den Tod (Walk the Proud Land, 1956)
24. Vorposten in Wildwest (Two Flags West, 1950)
25. Santiago der Verdammte (The Naked Dawn, 1955)
26. Verschwörung auf Fort Clark (War Arrow, 1953)
27. Vom Teufel verführt (The Rawhide Years, 1955)
28. Der große Bluff (Destry Rides Again, 1939)
29. Gold aus Nevada (The Yellow Mountain, 1954)
30. Rivalen im Sattel (Bronco Buster, 1952)
31. Feuer am Horizont (Canyon Passage, 1946)
32. Noch heute sollst du hängen (Star in the Dust, 1956)
33. Frisco Express (Wells Fargo, 1937)
34. Schieß oder stirb (Gun for a Coward, 1957)
35. Der große Minnesota Überfall (The Great Northfield, Minnesota Raid, 1972)
36. Mit roher Gewalt (The Spoilers, USA 1955)
37. Die Welt gehört ihm (The Mississippi Gambler, USA 1953)
38. Rebellen der Steppe (Calamity Jane and Sam Bass, USA 1949)
39. Der Vagabund von Texas (Along Came Jones, USA 1945)
40. Auf verlorenem Posten (The Lone Hand, USA 1953)
41. California (California, USA 1947)
42. Der blaue Mustang (Black Horse Canyon, USA 1954)
43. Die Meute lauert überall (Raw Edge, USA 1956)
44. Rächer der Enterbten (The True Story of Jesse James, USA 1957)
45. Schüsse peitschen durch die Nacht (Showdown at Abilene, USA 1956)
46. Flucht vor dem Tode (The Cimarron Kid, USA 1952)
47. Stunden des Terrors (A Day of Fury, USA 1956)
48. Der große Zug nach Santa Fé (Cattle Drive, USA 1951)
49. Der eiserne Kragen (Showdown, USA 1963)
50. Garten des Bösen (Garden of Evil, USA 1954)
51. Trommeln am Mohawk (Drums Along the Mohawk, USA 1939)
52. Duell in Diablo (Duel at Diablo, USA 1966)
53. Massai – Der große Apache (USA 1954)
54. Zwischen zwei Feuern (The Indian Fighter, USA 1955)

Nach erbittertem Kampf

Veröffentlichung: 12. April 2018 als Blu-ray und DVD, 14. März 2008 und 6. April 2004 als DVD (MGM)

Länge: 105 Min. (Blu-ray), 100 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Originaltitel: Duel at Diablo
USA 1966
Regie: Ralph Nelson
Drehbuch: Marvin H. Albert, Michael M. Grilikhes, nach Marvin H. Alberts Roman „Apache Rising“
Besetzung: James Garner, Sidney Poitier, Bibi Andersson, Dennis Weaver, Bill Travers, William Redfield, John Hubbard, Ralph Nelson, Bill Hart, John Hoyt, Eddie Little Sky, John Crawford
Zusatzmaterial: Trailer, Bildergalerie, Booklet
Label/Vertrieb: Koch Films

Copyright 2018 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshot: © 2018 Koch Films

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

20 Antworten zu “Duell in Diablo – Soldaten gegen Apachen

  1. Ralf

    2018/05/05 at 11:24

    Puh, da gibt es eigentlich fast zu viele, um sie zu nennen. „Gesprengte Ketten“ ist definitiv mein Favorit, einige andere wurden schon erwähnt – interessanterweise fehlt aber noch Blake Edwards‘ Klassiker „Victor/Victoria“, der für mich definitiv zu den Garner-Highlights zählt! „Nur für Offiziere“ und „Zwei Galgenvögel“ sind auch richtig gut.

     
  2. Krautkopp

    2018/05/02 at 12:15

    Ich mag James Garner generell sehr gerne. Abgesehen von „Gesprengte Ketten“ und „Auch ein Sheriff….“ mag ich ihn kurioserweise in Serien besonders gern. Hier würde ich „Rockford“ und „Maverick“ nennen wollen.

    Vielleicht nicht die originellste Antwort, aber wahr.

    Der Sheriff weiß „etwas über die Tat!“

     
  3. Holger Jekel

    2018/04/30 at 08:38

    Meine Favoriten mit Garner:

    Grand Prix
    Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe
    Gesprengte Ketten
    Maverick (1994)
    Latigo
    Was diese Frau alles so treibt (mit Doris Day. Von Norman Jewison. Tolle Screwball Comedy)

     
  4. Frank Hillemann

    2018/04/29 at 12:54

    Zwar schon genannt, aber “ Sunset“ mit Bruce Willis und “ Auch ein Sheriff bryucht myl Hilfe “ sind meine Favoriten.

     
  5. Rico Lemberger

    2018/04/28 at 19:09

    Leider schon genannt, aber zur Vorsicht noch einmal: Gesprengte Ketten.

     
  6. Mike Patzer

    2018/04/28 at 12:27

    Zu empfehlen ist Maverick.
    Auch ein Scheriff brauch mal Hilfe
    Sowie die Serie Rockford
    .

     
  7. Torsten Wilk

    2018/04/28 at 08:18

    Ich würde Gesprengte Ketten empfehlen. So ein Klassiker geht immer ;).

     
  8. TomHorn

    2018/04/27 at 19:36

    Ich mochte Garner immer sehr gerne als Maverick oder Rockford, aber wenn ich jetzt mal einen guten Film mit ihm nennen soll, der zum einen etwas mit Western zu tun und bestimmt nicht jeder auf dem Radar hat, so sage ich mal „Sunset – Dämmerung in Hollywood“, eine Krimi-Komödie und Satire auf das Showbiz der „guten, alten Zeit“, wo er an der Seite von Bruce Willis als Western-Legende Wyatt Earp einen Mord löst.

     
  9. Jens Albers

    2018/04/27 at 16:33

    Die Frage müsste lauten, welche man nicht empfehlen könnte. Ist definitiv schwerer zu beantworte, wobei die neueren doch eher schwanken. Aber meine top Empfehlung ist dann doch eher „Gesprengte Ketten“. Ansonsten noch von den neueren „Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya-Schwestern“

     
  10. Dennis Reichenbach

    2018/04/27 at 14:46

    36 Stunden kann ich empfehlen

     
  11. Timo

    2018/04/27 at 14:24

    Mein Lieblingsfilme (Western) mit James Garner sind „Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe“ und „Latigo“.

     
  12. Christian Oppat

    2018/04/27 at 14:10

    Maverick, er ist witzig und amüsant zu gleich.
    Die Krimi Serie ist auch nicht zu verachten

     
  13. Sascha Bommes

    2018/04/27 at 09:48

    Space Cowboys
    Gesprengte Ketten

     
  14. Thomas

    2018/04/27 at 09:21

    „Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe“ hab ich da in sehr guter Erinnerung.

     
  15. Christian

    2018/04/27 at 09:07

    James Garner Filme die ich sehr mag und daher empfehle sind die beiden sympathischen Western-Komödien „Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe“ und „Latigo“ und natürlich der Klassiker „Gesprengte Ketten“.

    Der Sheriff von Concho weiß etwas über den Mord an Remsbergs Frau.

     
  16. Mike Hennig

    2018/04/27 at 08:28

    Da fallen mir spontan 2 Filme ein, die recht sehenswert sind: Gesprengte Ketten und Grand Prix.

     
  17. Dirk Busch

    2018/04/27 at 08:24

    Ich kenn jetzt nicht so viel von ihm,aber Der Tank & Space Cowboys haben mir gut gefallen.Zwar kein Film,aber Rockford hab ich geliebt damals. 🙂

     
  18. Andreas

    2018/04/27 at 08:19

    Von James Garner kann ich natürlich die Klassiker wie „Infam“, Gesprengte Ketten“ oder „36 Stunden“ empfehlen. Als seinen besten Western sehe ich „Die fünf Geächteten“ an.

     
  19. holly

    2018/04/25 at 09:39

    bin seit meiner kindheit großer garner fan-dank rockfort.so habe ich fast alle seine filme auf dvd-mein tipp-auch wenn er nur eine nebenrolle hat-twilight(nich der pseudo vampier film)von 1998 mit gene hackman, paul newman und garner als bad boy ist ein sehr guter neo noir-ein unterbewerteter film , 1998 ein flop-da er aus der zeit gefallen ist.ein ruhiger, nihilistischer film mit einem grandiosen elmer bernstein score.

     

Schreibe eine Antwort zu Mike Patzer Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: