RSS

A Hard Day – Kriegt der korrupte koreanische Cop die Kurve?

13 Jun

Kkeut-kka-ji-gan-da

Von Volker Schönenberger

Thriller // Detective Ko Gun-soo (Lee Sun-kyun) verlässt abends die Trauerfeier seiner gerade verstorbenen Mutter. Damit zieht er zwar den Zorn seiner Schwester und der anderen Gäste auf sich, aber es scheint sich um eine dringende Angelegenheit zu handeln. So dringend, dass er auf der Straße einen Mann übersieht und totfährt. Kurzerhand lädt er das Unfallopfer in den Kofferraum und fährt weiter. Knapp entgeht der leicht Alkoholisierte einer Verkehrskontrolle, aber die Schlinge zieht sich anderweitig zu: Interne Ermittler haben den korrupten Ko und seine ebenso korrupte Einheit der Mordkommission West ins Visier genommen, beschlagnahmen eine Menge Bargeld in den Büroräumen der Kriminalbeamten. Immerhin gelingt es Ko mit Ach und Krach, den Leichnam zu entsorgen. Sogar einer Anklage entgehen die bestechlichen Cops, weil ein gewisser Lieutenant Park Chang-min (Cho Jin-woong) von einer anderen Polizeieinheit ein paar Strippen zieht. Doch dann erhält Ko Gun-soo einen anonymen Anruf: Der Mann weiß über den Autounfall mit Todesfolge Bescheid …

Ko Gun-soo hat eine Idee

Weshalb „Kkeut-kka-ji-gan-da“, so der was auch immer bedeutende Originaltitel, international und auch bei uns „A Hard Day“ heißt, erschließt sich mir nicht recht, erstreckt sich die Handlung doch keineswegs auf nur einen Tag. Auch ist es nicht ein spezieller Tag, der Detective Ko Gun-soo das Leben schwer macht, vielmehr widerfahren ihm immer wieder unglückselige Ereignisse und Zufälle, die ihn zu überstürzten Handlungen zwingen. Wiederholt kommt er haarscharf davon, und das von Anfang an. Dass er den Kopf aus der Schlinge zieht, ist zwar gerade in der Frühphase des Films erwartbar (denn sonst wäre ja alles vorbei), aber es ist so clever konstruiert und inszeniert, dass ich permanent mitgefiebert habe, zumal es einige Überraschungen und Wendungen zu bestaunen gibt. Einen besonderen Reiz erhält das Geschehen obendrein dadurch, dass der Protagonist nicht gerade ein Sympath ist. Wie er wirklich tickt und denkt, erfahren wir nicht, das erschwert es etwas, als Filmgucker zu ihm eine Beziehung aufzubauen. In Bong Joon-hos mit vier Oscars und der Goldenen Palme von Cannes gekröntem Meisterwerk „Parasite“ (2019) hat mir Hauptdarsteller Lee Sun-kyun etwas besser gefallen, aber es hat schon was, sich nicht sicher zu sein, ob man der Hauptfigur die Daumen drücken oder ihr das Erwischtwerden wünschen soll. Auch Humor kommt nicht zu kurz – schwarzer, versteht sich.

Die lieben korrupten Kollegen

Als undurchsichtiger Antagonist macht der spielfreudige Cho Jin-woong („Die Taschendiebin“, 2016) eine famose Figur. Da Detective Ko Gun-soo stets im Fokus der Szenen bleibt, kommt Lieutenant Park Chang-min fast etwas zu kurz, aber das macht der Darsteller mit großer Präsenz wieder wett. Ein wunderbarer Gegenspieler.

Cop gegen Cop?

„A Hard Day“ feierte seine Premiere im Mai 2014 in Cannes und ging im Anschluss auf ausgedehnte Festivaltour. Unter anderem war der Thriller beim deutschen Fantasy Filmfest und den internationalen Filmfestivals von Toronto und Sitges (Katalonien) im Programm. Regisseur Kim Seong-hun drehte im Anschluss den packenden Katastrophenthriller „Tunnel“ (2016). Auch für seine im historischen Korea angesiedelte Netflix-Zombieserie „Kingdom“ erhielt er viel Lob. Auf dem Level von Bong Joon-ho und Park Chan-wook („Oldboy“) befindet er sich noch nicht, aber mit „A Hard Day“ und seinen anderen Arbeiten trägt er zum hervorragenden Ruf des südkoreanischen Kinos bei. Welche Thriller oder Serien um korrupte Cops könnt Ihr empfehlen?

Der Detective muss einiges riskieren

Veröffentlichung: 14. Mai 2021 als Blu-ray und DVD

Länge: 110 Min. (Blu-ray), 106 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Koreanisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Kkeut-kka-ji-gan-da
KOR 2014
Regie: Kim Seong-hun
Drehbuch: Kim Seong-hun, nach einer Vorlage von Lee Hae-jun
Besetzung: Lee Sun-kyun, Cho Jin-woong, Jeong Man-sik, Shin Jeong-geun, Joo Suk-tae, Kim Dong-yeong, Heo Jung-eun, Park Bo-gum, Shin Dong-mi, Jo Ha-suk, Lee Jae-won
Zusatzmaterial: Trailershow, Wendecover
Label: Busch Media Group
Vertrieb: Al!ve AG

Copyright 2021 by Volker Schönenberger

Szenenfotos & unterer Packshot: © 2021 Busch Media Group

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

29 Antworten zu “A Hard Day – Kriegt der korrupte koreanische Cop die Kurve?

  1. Jan R

    2021/07/23 at 21:28

    Internal Affairs – aber natürlich das Original mit Richard Gere!

     
  2. SmileySmile77

    2021/07/23 at 19:47

    Ein Film der leider viel zu unbeachtet blieb: „Dark Blue“ von Ron Shelton mit Kurt Russel und nach einer Story von James Ellroy. Eine Spezial-Einheit ist dafür berüchtigt ihre Verdächtigen immer nur horizontal einzuliefern. Ein Rookie wird von Kurt Russel angelernt die Kniffe des Jobs zu lernen, z.B. wie man Aussagen manipuliert, ohne Beweise einen Haftbefehl bekommt und so weiter. Zweifel am Job werden mit Sex und Alkohol mehr schlecht als recht ausradiert. Und im Hintergrund glimmt eine Zündschnur: der Prozess gegen die Polizisten die Rodney King misshandelt haben.

     
  3. Markus

    2021/07/23 at 15:21

    Korrupte Cops ist ja ein sehr häufig genutztes Filmkonstrukt. Um auch mal Filme abseits der genannten sehr bekannten zu nennen, nenne ich „Lethal Weapon 3 – Die Profis sind zurück bekannt“ und „16 Blocks“ mit Bruce Willis. Sehenswert ist natürlich auch „S.W.A.T. – Die Spezialeinheit“.

     
  4. Mike Hennig

    2021/07/23 at 10:31

    Da fällt mir spontan der Film Verhandlungssache ein. Departed und Training Das wurden ja schon genannt, ebenso wie Cop Land.

     
  5. Klaus

    2021/07/22 at 15:30

    Von mir zwei Serien-Tipps: „Shades of Blue“ und vor allem „Bosch“, beides US-amerikanische Produktionen. Vor allem „Bosch“ hat es mir angetan: ein aufrechter, kompromissloser Cop in eher unspektakulärem Kampf gegen das „Böse“, eben auch korrupte Bullenkollegen. Seit 2014 in 7 Staffeln unterwegs mit einem grandiosen Hauptdarsteller Titus Welliver.

     
  6. Alexandra

    2021/07/22 at 13:05

    Zum Beispiel Leon, der Profi, Training Day und Departed – Unter Feinden 😉

     
  7. Thomas

    2021/07/21 at 21:04

    Ich bin auch ein sehr großer Fan von L.A. Confidential. Aber auch „Donnie Brasco“ ist nach meinem Geschmack ein wirklich sehr fesselnder Cop-Thriller. Bei den Serien erinnere ich gern an „Allein gegen die Mafia“, die in Teilen wirklich atemberaubend spannend ist. Vielen Dank für das Gewinnspiel und die Rezension!

     
  8. Christoph

    2021/07/20 at 19:59

    L.A. Confidential !

     
  9. Tomasz Kordula

    2021/07/19 at 09:49

    Passenderweise letztens beide „Bad Lieutenant“ Filme gesehen. Sowohl den mit Keitel als auch den mit Cage kann ich empfehlen.

     
  10. Steffen

    2021/07/19 at 08:03

    „16 Blocks“ mit Bruce Willis fand ich richtig gut.

     
  11. Birgit

    2021/07/18 at 11:15

    Nachdem schon solch tolle Filme wie „Bad Lieutenant“ von Abel Ferrara und „L.A. Confidential“ hier genannt wurden und denen ich mich gern auch anschließe, möchte ich noch auf eine hervorragende Serie aus Großbritannien aufmerksam machen: „Line of Duty“ erzählt seit 2012 in mehreren Staffeln von der internen Revision der Einheit „AC 12“ innerhalb der eigene Polizeireihen gegen Korruption und kriminelles Verhalten. Sehr spannend mit guten Schauspielern und überraschenden Auflösungen. Absolut sehenswert!

     
  12. Jost

    2021/07/17 at 19:20

    Da fällt mir spontan nur Bad Lieutenant ein! Gefiel mir aber sehr sehr gut.

     
  13. nowitzki.tim

    2021/07/17 at 17:00

    Ganz klar: ASURA – The City of Madness.

    Er hat in D sogar DVD/BD Auswertung bekommen. Es ist also kein wirklicher Geheimtipp – im klassischen Sinne. Dennoch eine klare Empfehlung meinerseits!!

     
  14. Thomas Hortian

    2021/07/17 at 09:47

    Einer meiner früheren Lieblinge ist INTERNAL AFFAIRS – TRAU‘ IHM, ER IST EIN COP (1990) von Mike Figgis. Richard Gere spielt hier hier einen korrupten Cop und bringt den Kollegen Andy Garcia in Gewissenskonflikte. Muss ich auch endlich mal wieder sehen.
    Und weil der Titel so schön dazu passt, sei natürlich auch noch mal INFERNAL AFFAIRS (2002) von Andrew Lau und Alan Mak erwähnt, in dem HK-Superstar Andy Lau für Eric Tsang in der Polizei spitzelt, während Kontrahent Anthony Wong den Undercover-Cop Tony Leung Chiu Wei bei den Gangstern eingeschleust hat. Ebenfalls ein Klassiker. Aber es gibt da natürlich noch soooo viele mehr…

     
  15. Frank Warnking

    2021/07/17 at 06:53

    Training Day, L.A. Confidential 🙂

     
  16. Fabi

    2021/07/16 at 21:05

    „Bad Lieutenant“, sowohl Ferrara, als auch Herzog!

     
  17. Nico Kreisz

    2021/07/16 at 20:56

    Training Day ,Street Kings

     
  18. Jürgen Middeldorf

    2021/07/16 at 20:07

    Auf jeden Fall TRAINING DAY.
    Oder auch COP LAND, 16 BLOCKS und BAD LIEUTENANT.

     
  19. Lilly

    2021/07/16 at 17:25

    Bad Lieutenant, einer meiner absoluten Lieblingsfilme..
    Good Cop, obwohl der eher alles mögliche kriminelle tut, weil er zu gutmütig ist..

     
  20. Björn Kramer

    2021/07/16 at 16:01

    Cold war 1 und 2 !

     
  21. Frank Hillemann

    2021/07/16 at 13:07

    cop Land
    L. A. Confidential
    Internal affairs
    Training Day

     
  22. CAROL

    2021/07/16 at 13:00

    Der korrupte – Cop – Film der korrupte – Cop – Filme mit Harvey Keitel natürlich. Gibt es einen fieseren Cop als den “ Bad luitenant “ ??

     
  23. Christoph Wolf

    2021/07/16 at 12:43

    Meine Top 3-Thriller zum Thema:

    Cop Land (James Mangold, 1997)
    Bad Lieutenant (Abel Ferrara, 1992)
    L.A. Confidential (Curtis Hanson, 1997)

    Nette, eher actionbetonte Filme zum Thema:

    16 Blocks (Richard Donner, 2006)
    S.W.A.T. – Die Spezialeinheit (Clark Johnson, 2003)

    Nicht im Zentrum der Handlung stehen korrupte Cops in folgenden großartigen Filmen, die aber dennoch entsprechende Rollen enthalten:

    Léon – Der Profi (Luc Besson. 1994)
    Casablanca (Michael Curtiz, 1942)

     
  24. Marko Kube

    2021/07/16 at 10:18

    Also mir fallen da gleich 3 sehr gute Filme ein. Copland mit Sylvester Stallone, Street Kings mit Keanu Reeves und L.A. Confidential mit Kevin Spacey. Aber es gibt noch viele weitere gute Movies.

     
  25. Eva

    2021/07/16 at 08:49

    Training Day
    Spiel auf Zeit – Snake Eyes

     
  26. Jens

    2021/07/16 at 07:47

    Black Rain finde ich immer noch klasse, wenn auch schon was älter 🙂

     
  27. matzematiker

    2021/07/16 at 07:09

    Leider viel zu unbekannt immer noch: L.A. Confidential! Nicht koreanisch, aber stark 🙂

     
  28. mario hahm

    2021/06/13 at 09:26

    Jo Pil-ho: Der Anbruch der Rache hat mir sehr gut gefallen, auch ptu war nicht schlecht.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: