RSS

Castle Falls – Die Millionen im Abbruchhaus

10 Mai

Castle Falls

Von Volker Schönenberger

Actionthriller // Eine Schulterverletzung und der vom Erfolgstrainer Vince Flanagan (David J. Halls) konstatierte fehlende Killerinstinkt beenden die Karriere des Mixed-Martial-Arts-Athleten Mike Wade (Scott Adkins). Der soziale Abstieg folgt auf dem Fuße – Mike muss seine Wohnung aufgeben und vorerst im Auto nächtigen. Immerhin kriegt er einen Tagelöhner-Job in einem Abrisskommando: Das Castle Heights Hospital soll gesprengt werden, und zuvor gilt es, daraus allerlei Schrott zu entfernen.

Richard Ericson braucht Geld für die Behandlung seiner Tochter Emily

Derweil sorgt sich der Gefängniswärter Richard Ericson (Dolph Lundgren) um seine krebskranke Teenagertochter Emily (tatsächlich Lundgrens Tochter Ida Sigrid). Ihre Betreuung kann er schon nicht mehr bezahlen, von der teuren Behandlung ganz zu schweigen. Durch eine glückliche Fügung erfährt er von einem Knastinsassen von drei Millionen Dollar, die im Castle Heights Hospital versteckt seien. Das sind sie tatsächlich, doch Mike Wade entdeckt das Geld zuerst. Ihm bleibt nur wenig Zeit, den Reichtum unentdeckt aus dem Gebäude zu schaffen, bevor es gesprengt wird. Und nicht nur, dass er mit Richard Ericson einen Konkurrenten bekommt, es tritt auch noch eine von Deacon Glass (Scott Hunter) geführte Gangsterbande auf den Plan, die die Kohle als ihr Eigentum betrachtet.

Scott Adkins und Dolph Lundgren

Nach „Universal Soldier – Day of Reckoning“ und „The Expendables 2“ (beide 2012) sowie „The Legendary Dracon – Der letzte seiner Art“ (2013) sehen wir Scott Adkins und Dolph Lundgren in „Castle Falls“ zum vierten Mal gemeinsam vor der Kamera. Lundgren lag das Projekt offenbar am Herzen, er fungierte als Produzent und setzte sich selbst zum ersten Mal seit 2010 („KGB – Killer, Gejagter, Beschützer“) wieder auf den Regiestuhl. Adkins übernahm seinerseits Aufgaben als Executive Producer, worin auch immer diese bestehen mögen. Auf Lundgrens Produzententätigkeit spielt der Film auch mit einem Banner der Lundgren Construction Services LLC an, die offenbar den Abbruch des Gebäudes übernommen hat. Gedreht wurde in Alabama, wo sich das fiktive Geschehen auch abspielt. Als Castle Heights Hospital diente die Ruine des Carraway Methodist Medical Center in Birmingham, Alabama. Die Sprengung am Ende entstammt allerdings dem Computer, meines Wissens steht das Gebäude noch.

Mike Wade (l.) nimmt einen Abbruchjob an

„Castle Falls“ ist ein schnörkelloser Actionthriller, der sich weitgehend auf das Setting des abbruchreifen Krankenhauses beschränkt und dieses effektiv einsetzt. Mike Wade und Richard Ericson treffen alsbald aufeinander und die beiden Stars aus unterschiedlichen Generationen des Actiongenres lassen es sich nicht nehmen, sich erst einmal kräftig zu prügeln. Das schaut gar nicht schlecht aus, wie üblich kaschieren allerdings vergleichsweise viele Schnitte, dass der alte Schwede eben nicht mehr der Jüngste ist. Martial-Arts-Puristen mögen das ehrenrührig finden, ich halte es für legitim, zumal Lundgren nie ein rein auf Kampfkunst beschränkter Actionstar war. Auch hier wird die Luft nach kurzer Zeit bleihaltig. Schnell müssen sich die beiden Einzelgänger im wahrsten Sinne des Wortes zusammenraufen, um gegen die skrupellosen Gangster zu bestehen. Und die Uhr tickt, denn bald ertönt die Warnsirene, die die Sprengung ankündigt.

Die beiden müssen …

Diverse Schurken aus der Bande von Deacon Glass erweisen sich im Nahkampf als durchaus schlagkräftige Kontrahenten, bleiben aber weitgehend profillos. Kim DeLonghi gibt der von ihr verkörperten Gangsterbraut Kat da weitaus mehr Präsenz. „Castle Falls“ geht mit der recht generischen Kombination aus Martial Arts- und Schießerei-Action nicht als kommender Klassiker ins Ziel, macht aber Freude. Wer Scott Adkins oder Dolph Lundgren mag, wird den Streifen mit Gewinn schauen. Ich mag beide. Mit „Section Eight“ haben die zwei Stars ihre nächste schauspielerische Kooperation bereits abgedreht. Veröffentlichungsdaten sind aber noch nicht bekannt. Vorfreude ist berechtigt.

… sich zusammenraufen

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Scott Adkins und Dolph Lundgren haben wir in unserer Rubrik Schauspieler aufgelistet.

Deacon Glass wähnt sich am Ziel

Veröffentlichung: 26. Mai 2022 als Blu-ray und DVD

Länge: 89 Min. (Blu-ray), 86 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Castle Falls
USA 2021
Regie: Dolph Lundgren
Drehbuch: Andrew Knauer
Besetzung: Scott Adkins, Dolph Lundgren, Vas Sanchez, Scott Hunter, Kim DeLonghi, Connor Lyons, Justin B. Wooten, Kevin Wayne, J. C. Leuyer, Ida Lundgren, Jim E. Chandler, Eric Gray, Bill Billions, Robert Berlin
Zusatzmaterial: Trailer
Label/Vertrieb: Koch Films

Copyright 2022 by Volker Schönenberger

Szenenfotos & Packshots: © 2022 Koch Films

 
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Eine Antwort zu “Castle Falls – Die Millionen im Abbruchhaus

  1. Thomas Hortian

    2022/05/16 at 01:42

    „Mike Wade und Richard Ericson treffen alsbald aufeinander und die beiden Stars aus unterschiedlichen Generationen des Actiongenres lassen es sich nicht nehmen, sich erst einmal kräftig zu prügeln.“
    Okay, der Witz ist gut. Da sind dann schon 50 Minuten des Films um, ohne dass es großartig was an Action zu sehen gegeben hat. Das Drama wirkt im besten Fall bemüht, das ist des Dolphs Ding nichzt. CASTLE FALLS ist wirklich nur was für Adkins- und Lundgren-Allesfresser.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: