RSS

Schauspieler

Mittlerweile haben wir bei „Die Nacht der lebenden Texte“ so viele Rezensionen produziert, dass einige Schauspieler nennenswert häufig vertreten sind. Falls wir einen übersehen haben, gebt Bescheid!

Scott Adkins
Actionstar einer neuen Generation.

American Assassin (2017)
Doctor Strange (2016)
Hard Target 2 (2016)
Undisputed IV – Boyka Is Back (2016)

Casey Affleck
Hat seinen großen Bruder Ben schauspielerisch wohl hinter sich gelassen. Golden Globe und Oscar für „Manchester by the Sea“ katapultierten ihn 2017 in die A-Liga.

Light of My Life (2019)
A Ghost Story (2017)
Manchester by the Sea (2016)
Interstellar (2014, Kino)
Interstellar (2014, Heimkino)
The Saints – Sie kannten kein Gesetz (2013)
Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford (2007)

Mahershala Ali
Seit Anfang des Jahrtausends fürs Fernsehen aktiv, gelang ihm ab 2008 der Sprung auf die große Leinwand. Spätestens seit seinem Nebenrollen-Oscar für „Moonlight“ (2016) kann er sich die Rollen aussuchen.

Alita – Battle Angel (2019)
Green Book – Eine besondere Freundschaft (2018)
Free State of Jones (2016)
Moonlight (2016)
Die Tribute von Panem – Mockingjay (2) (2015)
Supremacy (2014)
Die Tribute von Panem – Mockingjay (1) (2014)
House of Cards – Die komplette erste Season (2013)
The Place Beyond the Pines (2012)

Lionel Atwill
Obwohl er nie den Status von Gruselgranden wie Boris Karloff und Bela Lugosi erlangt hat, gehört er doch zu den Pionieren des klassischen Horrorfilms.

Porträt: Lionel Atwill – Kein Dracula, kein Frankenstein (auf Duoscope)
Frankenstein trifft den Wolfsmenschen (1943)
Das Zeichen des Vampirs (1935)
Das Geheimnis des Wachsfigurenkabinetts (1933)
Murders in the Zoo (1933)
The Sphinx (1933)
Der geheimnisvolle Doktor X (1932)

Christian Bale
Für seine Nebenrolle in „The Fighter“ mit dem Oscar ausgezeichnet, gehört der Waliser in Hollywood längst zu den festen Größen.

Le Mans 66 – Gegen jede Chance (2019)
The Promise – Die Erinnerung bleibt (2016)
Exodus – Götter und Könige (2014)
American Hustle (2013)
Die Herrschaft des Feuers – Reign of Fire (2002)

Martin Balsam
Charakterdarsteller mit so langer wie beeindruckender Filmografie von „Die 12 Geschworenen“ bis „Psycho“, 1966 für seine Nebenrolle in „Tausend Clowns“ mit dem Oscar prämiert.

Kap der Angst (1991)
Delta Force (1986)
Zwiebel-Jack räumt auf (1975)
Korruption im Justizpalast (1974)
Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3 (1974)
Im Dutzend zur Hölle (1973)
Mordanklage gegen einen Studenten (1972)
Der Clan, der seine Feinde lebendig einmauert (1971)
Little Big Man (1970)
Tora! Tora! Tora! (1970)
Sieben Tage im Mai (1964)
Ein Köder für die Bestie (1962)
The Twilight Zone – Unwahrscheinliche Geschichten – Die gesamte erste Staffel (USA 1959–1960)
Die 12 Geschworenen (1957)

Antonio Banderas
In Spanien ein Superstar, auch international als Charakterdarsteller anerkannt.

Automata (2014)
The Expendables 3 (2014, mh)
The Expendables 3 (2014, fs)
Machete Kills (2013)
Femme Fatale (2002)

Lex Barker
Nicht der größte Star, in Deutschland aber als „Old Shatterhand“ unvergessen.

Der Henker von Venedig (1963)
Schonungslos (1956)
Duell mit dem Teufel (1955)

Sean Bean
Überzeugt in markanten Nebenrollen, kann einen Film aber auch allein tragen.

Drone – Tödliche Mission (2017)
Kingsglaive – Final Fantasy XV (2016)
Jupiter Ascending (2015)
Der Marsianer – Rettet Mark Watney (2015)
Die Schneekönigin 2 – Eiskalt entführt (2014)
The Hitcher (2007)
Silent Hill – Willkommen in der Hölle (2006)
Gangsters – The Essex Boys (2000)

Jamie Bell
Gegen etwas mehr Präsenz auf der Leinwand hätten wir nichts einzuwenden.

Skin (2018)
Fantastic Four (2015)
Drecksau (2013)
Nymph()maniac Vol. I & II (2013)
Snowpiercer (2013, Kino)
Snowpiercer (2013, Heimkino)
Der Adler der Neunten Legion (2011)

Tom Berenger
Für viele ganz große Rollen hat es nicht gereicht, aber er ist über die Jahre stets gut gebucht gewesen. Als brutaler Sergeant Barnes in „Platoon“ unerreicht und dafür 1987 auch zu Recht mit einem Golden Globe und einer Oscar-Nominierung bedacht worden.

Gingerbread Man – Gefährliche Träume (1998)
Sniper – Der Scharfschütze (1993)
Platoon (1986)

Paul Bettany
Ein sehr interessanter Mann aus England, der mehr Präsenz auf der Leinwand verdient hätte.

Solo – A Star Wars Story (2018)
The First Avenger – Civil War (2016)
Avengers – Age of Ultron (2015)
Iron Man 3 (2013)
Blood (2012)
Der große Crash – Margin Call (2011)
Master and Commander – Bis ans Ende der Welt (2003)

Demián Bichir
Schaffte den Sprung von mexikanischen Telenovelas nach Hollywood.

The Grudge (2020)
Alien – Covenant (2017)
The Hateful Eight (2015)
Dom Hemingway (2013)
Machete Kills (2013)
Taffe Mädels (2013)

Michael Biehn
Mit „Terminator“ (1984) und „Aliens – Die Rückkehr“ (1986) hat er große Kaliber in seiner Filmografie. Danach ließ seine Rollenwahl oft zu wünschen übrig.

Cherry Falls – Sex oder stirb (2000)
Tombstone – Das Gesetz sind wir (1993, geplant)
Terminator (1984)

Humphrey Bogart
Laut American Film Institute der größte männliche amerikanische Filmstar aller Zeiten. Als Hauptdarsteller in „African Queen“ 1952 mit dem Oscar prämiert.

Die Maske runter! (1952)
Tote schlafen fest (1946)
Das zweite Leben des Doktor X (1939)

Powers Boothe
Versierter Nebendarsteller, oft als zwielichtige Gestalt zu sehen.

Sin City 2 (2014)
Dämonisch (2001)
Sudden Death (1995)
Tombstone – Das Gesetz sind wir (1993, geplant)
Die letzten Amerikaner (1981)

Ernest Borgnine
Als verliebter Schlachter erntete der Charakterkopf 1956 in der Titelrolle von „Marty“ einen verdienten Oscar.

Geheimcode Wildgänse (1984)
Die Klapperschlange (1981)
Tödlicher Segen (1981)
Ein Zug für zwei Halunken (1973)
Poseidon Inferno – Die Höllenfahrt der Poseidon (1972)
Willard (1971)
Das dreckige Dutzend (1967)
Der Flug des Phönix (1965)
Die Wikinger (1958)
Sensation am Sonnabend (1955)
Der schweigsame Fremde (1953)
Verdammt in alle Ewigkeit (1953)

Kenneth Branagh
Als Regisseur und Schauspieler profilierter Brite.

Tenet (2020)
Dunkirk (2017)
Mord im Orient Express (2017)
Gingerbread Man – Gefährliche Träume (1998)
Cinderella (2015, Regie)

Marlon Brando
Für Hollywood ein Unbequemer, aber seine Klasse ist unstrittig.

Apocalypse Now (1979)
Duell am Missouri (1976)
Meuterei auf der Bounty (1962)
Der Mann in der Schlangenhaut (1960)

Walter Brennan
Knorrig-grantiger Charakterdarsteller, für markante Nebenrollen prädestiniert, folgerichtig auch dreimal als Nebendarsteller mit dem Oscar prämiert: 1937 für „Nimm, was du kriegen kannst“, 1939 für „Die goldene Peitsche“ und 1941 für „In die Falle gelockt“.

Rio Bravo (1959)
Red River (1948)
Faustrecht der Prärie (1946)
Nordwest-Passage (1940, Rezension folgt in Kürze)

Jeff Bridges
Seine Klasse kennen wir nicht erst seit seiner Oscar-gekrönten Rolle in „Crazy Heart“ (2009). Als „Dude“ in „The Big Lebowski“ (1998) ist er unvergesslich.

Bad Times at the El Royale (2018)
Hell or High Water (2016)
Hüter der Erinnerung (2014)
Seventh Son (2014)
R.I.P.D. (2013)
Wild Bill (1995)
Das letzte Einhorn (1982)
Heaven’s Gate – Das Tor zum Himmel (1980)
Die Letzten beißen die Hunde (1974, sk)
Die Letzten beißen die Hunde (1974, vs)

Adrien Brody
Der Oscar-Preisträger („Der Pianist“) dreht fleißig, ist aber nicht mehr ganz so präsent.

Dritte Person (2014)
Houdini – Die komplette Serie (2014)
Empire of War – Der letzte Widerstand (2012)
Detachment (2011)
Oxygen – Lebendig begraben (1999)
Der schmale Grat (1998)

Josh Brolin
Hat sich beharrlich zum gefragten Charakterdarsteller hochgearbeitet.

Deadpool 2 (2018)
Sicario 2 (2018)
Hail, Caesar! (2016)
Avengers – Age of Ultron (2015)
Everest (2015)
Sicario (2015)
Guardians of the Galaxy (2014, Kino)
Guardians of the Galaxy (2014, Heimkino)
Inherent Vice – Natürliche Mängel (2014)
Sin City 2 (2014)
Labor Day (2013)
Mimic – Angriff der Killerinsekten (1997)

Charles Bronson
Oft als wortkarger Einzelgänger zu sehen. Wegen seiner Selbstjustiz-Streifen wie „Ein Mann sieht rot“ umstritten, aber er hat in großen Filmen mitgewirkt.

Electric Boogaloo – Die unglaublich wilde Geschichte der verrücktesten Filmfirma der Welt! (2014)
Murphys Gesetz (1986)
10 to Midnight – Ein Mann wie Dynamit (1983)
Telefon (1977)
Ein stahlharter Mann (1975)
Der Mann ohne Nerven (1975)
Das Gesetz bin ich (1974)
Chatos Land (1972)
Die Valachi-Papiere (1972)
Kalter Schweiß (1970)
Pancho Villa reitet (1968)
Das dreckige Dutzend (1967)
Gesprengte Ketten (1963)
Die glorreichen Sieben (1960)

Pierce Brosnan
Von „Remington Steele“ zu James Bond.

The Foreigner (2017)
A Long Way Down (2014)
The World’s End (2013)
Der Ghostwriter (2010)
Der Rasenmähermann (1992)
Nomads – Tod aus dem Nichts (1986)
Hammer House of Horror – Die komplette Serie (1980)

Yul Brynner
Charakterkopf des klassischen Hollywoods, schon in der Frühzeit seiner Karriere mit dem Hauptdarsteller-Oscar für „Der König und ich“ (1956) prämiert.

Das Licht am Ende der Welt (1971)
Pancho Villa reitet (1968)
Der Schatten des Giganten (1966)
Treffpunkt für zwei Pistolen (1964)
Flucht aus Zahrain (1962)
Die glorreichen Sieben (1960)
Die zehn Gebote (1956)

Richard Burton
Nicht nur wegen seiner zwei Ehen mit Elizabeth Taylor eine Legende. Sieben Mal für den Oscar nominiert, erhalten hat er ihn jedoch nie.

1984 (1984)
Der Schrecken der Medusa (1978, geplant)
Die Wildgänse kommen (1978)
Agenten sterben einsam (1968)

Steve Buscemi
Spielt gern verschrobene Typen.

The Dead Don’t Die (2019)
Boardwalk Empire – Die komplette fünfte Staffel (2014)
Cobbler – Der Schuhmagier (2014)
Kindsköpfe 2 (2013)
Fargo – Blutiger Schnee (1996)
King of New York (1990, vs)
King of New York (1990, fs)
Weg in die Wildnis (1989)

Gerard Butler
Actionstar einer neuen Generation.

Angel Has Fallen (2019)
Criminal Squad (2018)
Gods of Egypt (2016)
London Has Fallen (2016)
Olympus Has Fallen – Die Welt in Gefahr (2013)
Gesetz der Rache (2009)
Die Herrschaft des Feuers – Reign of Fire (2002)

James Caan
Auch schon ewig dabei.

The Good Neighbor – Jeder hat ein dunkles Geheimnis (2016)
The Way of the Gun (2000)
Der Einzelgänger (1981, zur Neuveröffentlichung)
Der Einzelgänger (1981)
Silent Movie (1976)
Rollerball (1975)
El Dorado (1967)

Nicolas Cage
Was er kann, hat der Neffe von Francis Ford Coppola hinlänglich bewiesen – „Wild at Heart“, „Leaving Las Vegas“ (Oscar!) und „Bringing out the Dead“ sind nur drei Beispiele dafür. Fehlentscheidungen beim Immobilienkauf und Steuerprobleme brachten ihn in Geldnot und führten zu nachlassender Sorgfalt bei der Rollenwahl, was sich oft genug auch auf seine Performance auswirkte. Bleibt zu hoffen, dass Cage bald wieder zu alter Größe findet.

Die Farbe aus dem All (2019)
Mandy (2018)
211 – Cops under Fire (2018)
Dog Eat Dog (2016)
Snowden (2016)
The Trust – Big Trouble in Sin City (2016)
USS Indianapolis – Men of Courage (2016)
Outcast – Die letzten Tempelritter (2014)
Tokarev (2014)
Frozen Ground (2013)
Know1ng – Die Zukunft endet jetzt (2009)
Lord of War – Händler des Todes (2005)

Michael Caine
Der zweifache Oscar-Preisträger („Hannah und ihre Schwestern“, „Gottes Werk und Teufels Beitrag“) steht dazu, dass er aus finanziellen Motiven in der einen oder anderen Gurke mitgewirkt hat.

Tenet (2020)
The Last Witch Hunter (2015)
Interstellar (2014, Kino)
Interstellar (2014, Heimkino)
Kingsman – The Secret Service (2014)
Stonehearst Asylum – Diese Mauern wirst du nie verlassen (2014)
Die Unfassbaren – Now You See Me (2013)
Der weiße Hai – Die Abrechnung (1987)
Dressed to Kill (1980, vs)
Dressed to Kill (1980, sk)
Freibeuter des Todes (1980)
Ashanti (1979)
Die schwarze Windmühle (1974)
Mord mit kleinen Fehlern (1972)
Das Mädchen aus der Cherry-Bar (1966)

Robert Carlyle
Eine Weile sehr präsent, wir würden ihn gern wieder häufiger sehen.

Yesterday (2019, Rezension folgt in Kürze)
T2 Trainspotting (2017)
The 51st State (2001)

Jim Carrey
Der Grimassenschneider hat sich längst vom brachialen Klamauk wegentwickelt.

Anchorman – Die Legende kehrt zurück (2013, Kino)
Anchorman – Die Legende kehrt zurück (2013, Heimkino)
Kick-Ass 2 (2013)
Die Truman Show (1998)

Jim Caviezel
Trotz bedeutsamer Rollen und der Zusammenarbeit mit namhaften Regisseuren blieb dem streng religiösen Schauspieler der ganz große Wurf bislang verwehrt.

The Ballad of Lefty Brown (2017)
Escape Plan (2013)
Die Passion Christi (2004)
Der schmale Grat (1998)

Jackie Chan
Den grundsympathischen und quirligen Actionstar sehen wir immer wieder gern.

The Foreigner (2017)
Unsere Erde 2 (2017)
Railroad Tigers (2016)
The Prisoner – Island of Fire (1990)

Jeff Chandler
1951 für „Der gebrochene Pfeil“ für den Oscar als bester Nebendarsteller nominiert. Bei Universal seinerzeit gut beschäftigt und einer der wichtigsten Western-Stars des Studios.

Der Herrscher von Kansas (1959)
Vor uns die Hölle (1959)
Kreuzverhör (1957)
Des Teufels Lohn (1957)
Mit roher Gewalt (1955)
In den Kerkern von Marokko (1954)
Gefangene des Dschungels (1953)
Ausgezählt (1951)
Insel der zornigen Götter (1951)
Abgeschoben (1950)

Kyle Chandler
Noch recht unauffällig, aber gut beschäftigt.

Godzilla II – King of the Monsters (2019)
Aufbruch zum Mond (2018)
Game Night (2018)
Manchester by the Sea (2016)
Carol (2015)
The Spectacular Now – Perfekt ist jetzt (2013)
The Wolf of Wall Street (2013)

Lon Chaney Jr.
Der Sohn des gleichnamigen Stummfilmstars erlangte durch seine fünfmalige Verkörperung des Wolfsmenschen schauspielerische Unsterblichkeit.

Draculas Bluthochzeit mit Frankenstein (1971)
Die Folterkammer des Hexenjägers (1963)
Im Sumpf des Grauens (1959)
Die Schreckenskammer des Dr. Thosti (1956)
Zwischen zwei Feuern (1955)
12 Uhr mittags (1952)
Die Schlangenpriesterin (1944)
Draculas Sohn (1943)
Frankenstein trifft den Wolfsmenschen (1943)
Der Wolfsmensch (1941)
Frontier Marshal (1939)

John Cho
Der sympathische Kalifornier südkoreanischer Herkunft ist als Sulu in der „Star Trek“-Reihe gesetzt.

The Grudge (2020)
Star Trek – Beyond (2016)
Star Trek – Into Darkness (2013, Heimkino)
Star Trek – Into Darkness (2013, Kino)

Jason Clarke
Vergleichsweise unauffällig, aber gut beschäftigt.

Friedhof der Kuscheltiere (2019)
Im Netz der Versuchung (2019)
Aufbruch zum Mond (2018)
Winchester – Das Haus der Verdammten (2018)
Everest (2015)
Terminator – Genisys (2015)
Planet der Affen – Revolution (2014, Kino)
Planet der Affen – Revolution (2014, Heimkino)
White House Down (2013)

Lee Van Cleef
Was für ein markantes Gesicht! Auf Schurken im Italowestern abonniert, aber es ist schön wenn man ihn auch mal auf der Seite der Guten erblickt.

Der Commander (1988)
Geheimcode Wildgänse (1984)
Die Klapperschlange (1981)
Barquero (1970)
Auf eigene Faust (1959, Rezension folgt in Kürze)
Zwei rechnen ab (1957)
12 Uhr mittags (1952)

Montgomery Clift
Der für vier Oscars Nominierte gehört zu den großen tragischen Figuren Hollywoods.

Freud (1962)
Urteil von Nürnberg (1961)
Ich beichte (1953)
Verdammt in alle Ewigkeit (1953)
Ein Platz an der Sonne (1951)
Red River (1948)

George Clooney
Der Frauenschwarm ist aus Hollywood nicht wegzudenken.

Hail, Caesar! (2016)
A World Beyond (2015)
Monuments Men – Ungewöhnliche Helden (2014)
Gravity (2013)
Solaris (2002)
Der schmale Grat (1998)

Lee J. Cobb
Der knorrige New Yorker Charakterdarsteller überzeugte über Jahrzehnte mit unverwechselbaren Figuren.

Der Exorzist (1973)
Coogans großer Bluff (1968)
Die Falle von Tula (1959)
Die 12 Geschworenen (1957)
Miami Exposé (1956)
In den Kerkern von Marokko (USA 1954)
Kennwort 777 (1948)
Der Hauptmann von Kastilien (1947)

James Coburn
Vielseitig, aber er mochte Action in all ihren Facetten. Erst spät in seiner Karriere mit dem Oscar prämiert: 1999 für seine Nebenrolle in Paul Schraders „Der Gejagte“.

Schlacht um Midway (1976)
Ein stahlharter Mann (1975)
Todesmelodie (1971)
Gesprengte Ketten (1963)
Die glorreichen Sieben (1960)
Auf eigene Faust (1959)

Sean Connery
Bond. James Bond. Aber dass er mehr drauf hatte, belegen allein schon Oscar und Golden Globe für seine Nebenrolle in Brian De Palmas „Die Unbestechlichen“ (1987).

Die Brücke von Arnheim (1977, geplant)
Öl – Der nächste Mann (1976)
Sein Leben in meiner Gewalt (1973)

Steve Coogan
Komiker, der seine Wurzeln im britischen Fernsehen hat.

Stan & Ollie (2018)
Ich – einfach unverbesserlich 3 (2017)
Minions (2015)
Northern Soul (2014)
Ich – einfach unverbesserlich 2 (2013)
Philomena (2013)
Das B-Team – Beschränkt und auf Bewährung (2001)

Bradley Cooper
Der Sonnyboy wurde mittlerweile auch schon vier Mal für einen Oscar nominiert. Irgendwann ist er fällig.

Guardians of the Galaxy Vol. 2 (2017)
10 Cloverfield Lane (2016)
War Dogs (2016)
American Sniper (2014)
Serena (2014)
American Hustle (2013)
Hangover 3 (2013)
The Place Beyond the Pines (2012)

Gary Cooper
Einer der aufrechten und gradlinigen Recken des klassischen Hollywoods.

Garten des Bösen (1954)
12 Uhr mittags (1952)
Die Teufelsbrigade (1951)
Der Vagabund von Texas (1945)

Nikolaj Coster-Waldau
„Game of Thrones“ machte ihn zum Star.

Domino – A Story of Revenge (2019)
Shot Caller (2017)
Gods of Egypt (2016)
Game of Thrones – Die komplette fünfte Staffel (2015)
Game of Thrones – Die komplette vierte Staffel (2014)

Joseph Cotten
Verdienter Star des klassischen Hollywoods.

Heaven’s Gate – Das Tor zum Himmel (1980)
Das Concorde Inferno (1979)
Baron Blood (1972)
Tora! Tora! Tora! (1970)
Wiegenlied für eine Leiche (1964)
Im Zeichen des Bösen (1958)
Duell in der Sonne (1946)
Im Schatten des Zweifels (1943)
Citizen Kane (1941)

Brian Cox
Seine lange Karriere begann Mitte der 1960er-Jahre.

The Autopsy of Jane Doe (2016)
Das Morgan Projekt (2016)
Shakespeare für Anfänger (2016)
Forsaken (2015)
Zufällig allmächtig (2015)
Blood (2012)
Gangsters (2011)
Ironclad – Bis zum letzten Krieger (2011)
Hammer House of Horror – Die komplette Serie (1980)

Daniel Craig
Bond. James Bond.

Knives Out – Mord ist Familiensache (2019)
Logan Lucky (2017)
James Bond 007 – Spectre (2015)
Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht (2015)
Verblendung (2011)

Russell Crowe
Als „Gladiator“ mit dem Oscar prämiert.

Die Mumie (2017)
The Nice Guys (2016)
Noah (2014)
Man of Steel (2013, Kino)
Man of Steel (2013, Heimkino)
Ein gutes Jahr (2006)
Master and Commander – Bis ans Ende der Welt (2003)
Romper Stomper (1992)

Tom Cruise
Auf seine Starpower ist Verlass.

Mission: Impossible – Fallout (2018)
Die Mumie (2017)
Mission: Impossible – Rogue Nation (2015)
Edge of Tomorrow (2014)
Krieg der Welten (2005, auf vnicornis)
Eyes Wide Shut (1999)

Benedict Cumberbatch
Der charismatische Engländer startet richtig durch.

1917 (2019)
Thor – Tag der Entscheidung (2017)
Doctor Strange (2016)
Black Mass (2015)
Der Hobbit – Die Schlacht der fünf Heere (2014)
The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben (2014)
Die Pinguine aus Madagascar (2014)
Der Hobbit – Smaugs Einöde (2013)
Star Trek – Into Darkness (2013, Kino)
Star Trek – Into Darkness (2013, Heimkino)
12 Years a Slave (2013)

Tony Curtis
Auch lange dabei und mit einigen Perlen in der Filmografie – und ein paar Stinkern.

Tödliche Parties (1986)
Spartacus (1960)
Manche mögen’s heiß (1959)
Die Wikinger (1958)
Vom Teufel verführt (1955)
Winchester 73 (1950)
Gewagtes Alibi (1949)

John Cusack
Seit er für Sonnyboy-Rollen zu alt ist, hat er manchmal Probleme bei der Rollenwahl.

Singularity (2017)
Love & Mercy (2014)
Maps to the Stars (2014)
Der Butler (2013)
Frozen Ground (2013)
Num8ers Station (2013)
Zimmer 1408 (2007)
Der schmale Grat (1998)
The Player (1992)

Peter Cushing
Der Engländer spielte in etlichen Horrorfilmen mit.

Das Haus der langen Schatten (1983)
Hammer House of Horror – Die komplette Serie (1980)
Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung (1977)
Zombies – Die aus der Tiefe kamen (1977)
Der sechste Kontinent (1976)
Frankensteins Höllenmonster (1974)
Die Rückkehr des Dr. Phibes (1972)
Gruft der Vampire (1970)
Die lebenden Leichen des Dr. Mabuse (1970)
Das Blutbiest (1968)
Brennender Tod (1967)
Insel des Schreckens (1966)
Die Todeskarten des Dr. Schreck (1965)
Frankensteins Ungeheuer (1964)
Die Bande des Captain Clegg (1962)
Dracula und seine Bräute (1960)
Dracula (1958)

Willem Dafoe
Einer von diversen Großen, bei denen man sich fragt, weshalb sie nie einen Oscar gewonnen haben. Immerhin viermal nominiert.

Mord im Orient Express (2017)
Dog Eat Dog (2016)
Findet Dorie (2016)
The Great Wall (2016)
A Most Wanted Man (2014)
John Wick (2014)
Nymph()maniac Vol. I & II (2013)
Odd Thomas (2013)
Daybreakers (2009)
eXistenZ (1999, geplant)
Triumph des Geistes (1989, geplant)
Die letzte Versuchung Christi (1988)
Mississippi Burning – Die Wurzel des Hasses (1988, geplant)
Platoon (1986)
Leben und Sterben in L.A. (1985)
Straßen in Flammen (1984)
Heaven’s Gate – Das Tor zum Himmel (1980)

Nick Damici
In niedrig budgetierten Genreproduktionen ein gern gesehener Gast, der auch an manchen Drehbüchern beteiligt ist.

Vampire Nation – Badlands (2016)
Cold in July (2014)
Dark Was the Night (2014)
Late Phases (2014)
The Sacrament (2013)
We Are What We Are (2013)
Vampire Nation (2010)

Jean-Claude Van Damme
Was soll der denn hier? Das wird sich manch ein Leser womöglich fragen. Aber „The Muscles from Brussels“ mit dem stählernen Körper hat in seiner Karriere den einen oder anderen gelungenen Streifen verzapft. Und kernige Action ist bei „Die Nacht der lebenden Texte“ immer gern gesehen.

Black Water (2018)
The Bouncer (2018)
Kickboxer – Die Abrechnung (2018)
Tötet sie! (2017)
Kickboxer – Die Vergeltung (2016)
Electric Boogaloo – Die unglaublich wilde Geschichte der verrücktesten Filmfirma der Welt! (2014)
Dschungelcamp – Welcome to the Jungle (2013)
Enemies Closer (2013)
Six Bullets (2012)
JCVD (2008, geplant)
Wake of Death – Rache ist alles was ihm blieb (2004, geplant)
Derailed – Terror im Zug (2002)
Der Legionär (1998)
Double Team (1997)
Sudden Death (1995)
Timecop (1994)
Harte Ziele (1993)
Universal Soldier (1992)
Geballte Ladung (1991)
Leon (1990)
Mit stählerner Faust (1990)
Cyborg (1989)
Bloodsport (1988)
Black Eagle (1988)
Karate Tiger (1986)

Matt Damon
Seinen Oscar hat er als Drehbuchautor gewonnen – mit Buddy Ben Affleck für „Good Will Hunting“ –, aber auch als Schauspieler ist er in Hollywood eine feste Größe.

Le Mans 66 – Gegen jede Chance (2019)
Jason Bourne (2016)
The Great Wall (2016)
Der Marsianer – Rettet Mark Watney (2015)
Interstellar (2014, Kino)
Interstellar (2014, Heimkino)
Monuments Men – Ungewöhnliche Helden (2014)
Elysium (2013, Kino)
Elysium (2013, Heimkino)
Liberace – zu viel des Guten ist wundervoll (2013)
The Zero Theorem (2013, Kino)
The Zero Theorem (2013, Heimkino)
Promised Land (2012)
Contagion (2011)
Spirit – Der wilde Mustang (2002)

Jeff Daniels
Sympathisch, aber unauffällig.

Die Bestimmung – Allegiant (2016)
Der Marsianer – Rettet Mark Watney (2015)
Steve Jobs (2015)
Pleasantville – Zu schön, um wahr zu sein (1998)
Gefährliche Freundin (1986)

Paul Dano
Auf ihn sollte man achten.

Swiss Army Man (2015)
Love & Mercy (2014)
Prisoners (2013)
12 Years a Slave (2013)

Daniel Day-Lewis
Einer der besten Schauspieler unserer Zeit, der sich leider viel zu rar gemacht und seine Karriere vorzeitig beendet hat. Für „Mein linker Fuß“ (1989), „There Wiill Be Blood“ (2007) und „Lincoln“ (2012) mit drei Oscars als bester Hauptdarsteller prämiert

Der seidene Faden (2017)
Die Bounty (1984)

Alain Delon
Franzose mit großem Charisma und großen Rollen.

Scorpio, der Killer (1973)
Der Clan der Sizilianer (1969)
Außergewöhnliche Geschichten (1968)

Johnny Depp
Der in Kentucky Geborene lässt sich mit vielseitiger Rollenwahl und schillerndem Auftreten schwer in eine Schublade pressen – gut so.

Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen (2018)
Mord im Orient Express (2017)
Pirates of the Caribbean – Salazars Rache (2017)
Alice im Wunderland – Hinter den Spiegeln (2016)
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (2016)
Black Mass (2015)
Into the Woods (2014)
Tusk (2014)
Lone Ranger (2013)
From Hell (2001)
Platoon (1986)

Bruce Dern
Seine lange Karriere hat 2014 mit den Oscar- und Golden-Globe-Nominierungen für „Nebraska“ noch einmal Fahrt aufgenommen.

Once Upon a Time in Hollywood (2019)
The Hateful Eight (2015)
Cut Bank – Kleine Morde unter Nachbarn (2014)
Django Unchained (2012)
Wild Bill (1995)
Meine teuflischen Nachbarn (1989)
Lautlos im Weltraum (1972)
Hängt ihn höher (1968)
Die wilden Engel (1966)
Wiegenlied für eine Leiche (1964)

Leonardo DiCaprio
Wird schon lange nicht mehr unterschätzt, seit 2016 auch Oscar-Preisträger.

Once Upon a Time in Hollywood (2019)
The Revenant – Der Rückkehrer (2015)
The Wolf of Wall Street (2013)
Django Unchained (2012)
Blood Diamond (2006)

Vin Diesel
Der Glatzkopf mit der markanten Visage ist aus dem Actionkino derzeit nicht wegzudenken.

Bloodshot (2020)
Guardians of the Galaxy Vol. 2 (2017)
xXx – Die Rückkehr des Xander Cage (2017)
Die irre Heldentour des Billy Lynn (2016)
Fast & Furious 7 (2015)
The Last Witch Hunter (2015)
Guardians of the Galaxy (2014, Kino)
Guardians of the Galaxy (2014, Heimkino)
Fast & Furious 6 (2013, Kino)
Fast & Furious 6 (2013, Heimkino)

Kevin Dillon
Der größte Erfolg des jüngeren Bruders von Matt Dillon war wohl die Serie „Entourage“ samt Kinofilm.

Entourage (2015)
Der Blob (1988, geplant)
Delta Force (1986)
Platoon (1986)

Kirk Douglas
Ein Großer aus der Goldenen Ära des klassischen Hollywoods.

Das Licht am Ende der Welt (1971)
Der Weg nach Westen (1967)
Der Schatten des Giganten (1966)
Sieben Tage im Mai (1964)
Spartacus (1960)
Die Wikinger (1958)
Zwei rechnen ab (1957)
Wege zum Ruhm (1957)
Zwischen zwei Feuern (1955)
Die Fahrten des Odysseus (1954)
Polizeirevier 21 (1951)
Goldenes Gift (1948)

Michael Douglas
Gleich mit seiner ersten Produktion „Einer flog übers Kuckucksnest“ erhielt er 1976 den Oscar für den besten Film. Hierzulande anfangs mit seiner Rolle als Cop in der TV-Serie „Die Straßen von San Francisco“ bekannt geworden, erhielt der Sohn von Kirk Douglas als Schauspieler 1988 den Oscar für seine Hauptrolle in „Wall Street“.

Ant-Man and the Wasp (2018)
Ant-Man (2015)
Liberace – zu viel des Guten ist wundervoll (2013)

Robert Downey Jr.
Superstar.

The First Avenger – Civil War (2016)
Avengers – Age of Ultron (2015)
Kiss the Cook – So schmeckt das Leben! (2014)
The Return of the First Avenger (2014, Kino)
The Return of the First Avenger (2014, Heimkino)
Der Richter – Recht oder Ehre (2014)
Iron Man 3 (2013)
Gingerbread Man – Gefährliche Träume (1998)
Ein himmlischer Liebhaber (1989)

Adam Driver
Die Schurkenrolle im „Star Wars“-Franchise ist für ihn sicher eine Riesensache, birgt aber auch gewisse Risiken.

The Dead Don’t Die (2019)
Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers (2019)
The Man Who Killed Don Quixote (2018)
Logan Lucky (2017)
Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi (2017)
Midnight Special (2016)
Paterson (2016)
Silence (2016)
Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht (2015)
Inside Llewyn Davis (2013)
Frances Ha (2012)

Robert Duvall
Ein Großer mit langer Karriere, 1984 für „Comeback der Liebe“ mit dem Hauptdarsteller-Oscar prämiert.

Der Richter – Recht oder Ehre (2014)
Gingerbread Man – Gefährliche Träume (1998)
Weg in die Wildnis (1989)
Colors – Farben der Gewalt (1988)
Apocalypse Now (1979)
Der Mann ohne Nerven (1975)
Der große Minnesota Überfall (1972)

Danny Dyer
In derben englischen Komödien ein gern gesehener Akteur.

Hooligan Factory – Helden ohne Hirn und Tadel (2014)
Devil’s Playground (2010)
Doghouse (2009)
Severance – Ein blutiger Betriebsausflug (2006)

Chiwetel Ejiofor
Erstmals ist er mir bei „Tatsächlich … Liebe“ aufgefallen. Mittlerweile als Charakterdarsteller etabliert, wird der britische Schauspieler mit nigerianischen Wurzeln auch für Blockbuster gebucht.

Doctor Strange (2016)
Der Marsianer – Rettet Mark Watney (2015)
Z for Zachariah – Das letzte Kapitel der Menschheit (2015)
12 Years a Slave (2013)
Tatsächlich … Liebe (2003)

Jack Elam
War auf schräge Galgenvögel im Western abonniert.

Grauadler (1977)
Latigo (1971)
Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe (1969, geplant)
Der Weg nach Westen (1967)
Rancho River (1966)
Die Comancheros (1961)
Die Uhr ist abgelaufen (1957)
Wichita (1955)
12 Uhr mittags (1952)

Idris Elba
Immer wieder als Bond im Gespräch, aber da er gut gebucht ist, hat er das gar nicht nötig.

Der dunkle Turm (2017)
Thor – Tag der Entscheidung (2017)
Bastille Day (2016)
Findet Dorie (2016)
The Jungle Book (2016)
Star Trek – Beyond (2016)
Zoomania (2016)
Avengers – Age of Ultron (2015)
Mandela – Der lange Weg zur Freiheit (2013, Kino)
Mandela – Der lange Weg zur Freiheit (2013, Heimkino)
Pacific Rim (2013)
Thor – The Dark Kingdom (2013)
Prometheus – Dunkle Zeichen (2012)
Als das Morden begann (2005, geplant)

Robert Englund
Seine Verkörperung von Freddy Krueger ab „Nightmare – Mörderische Träume“ (1984) machte ihn zur Horror-Ikone.

Open the Door (2017)
Lake Placid vs. Anaconda (2015)
Fear Clinic (2014)
Hatchet (2006)
Wishmaster (1997)
Eaten Alive – Im Blutrausch (1976)

Chris Evans
Kann er mehr als Captain America?

Captain Marvel (2019)
Knives Out – Mord ist Familiensache (2019)
The First Avenger – Civil War (2016)
Ant-Man (2015)
Avengers – Age of Ultron (2015)
The Return of the First Avenger (2014, Kino)
The Return of the First Avenger (2014, Heimkino)
Snowpiercer (2013, Kino)
Snowpiercer (2013, Heimkino)
Thor – The Dark Kingdom (2013)
Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt (2010)
Sunshine (2007, geplant)

Luke Evans
Sein Aufstieg dürfte kaum aufzuhalten sein. Tipp: Schaut euch den beinharten „No One Lives“ von 2012 an – aber in der Uncut-Version!

Midway – Für die Freiheit (2019)
Die Schöne und das Biest (2017)
High-Rise (2015)
Fast & Furious 7 (2015)
Dracula Untold (2014)
Der Hobbit – Die Schlacht der fünf Heere (2014)
Fast & Furious 6 (2013, Kino)
Fast & Furious 6 (2013, Heimkino)
Der Hobbit – Smaugs Einöde (2013)

Peter van Eyck
Hollywood besetzte den blonden Deutschen gern als Nazi-Offizier, aber er hatte mehr drauf.

An einem Freitag um halb zwölf (1961)
Ardennen 1944 (1956)
Vom Teufel verführt (1955)
Das unsichtbare Netz (1954)
Fünf Gräber bis Kairo (1943)

Michael Fassbender
Der in Heidelberg geborene Schauspieler gehört mit toller Rollenwahl zu denjenigen, an denen in naher Zukunft die Oscar-Jury nicht vorbeikommen wird.

X-Men – Dark Phoenix (2019)
Alien – Covenant (2017)
Assassin’s Creed (2016)
Das Gesetz der Familie (2016)
The Light Between Oceans (2016)
X-Men – Apocalypse (2016)
Macbeth (2015)
Slow West (2015)
Steve Jobs (2015)
Frank (2014)
X-Men – Zukunft ist Vergangenheit (2014, Kino)
X-Men – Zukunft ist Vergangenheit – Rogue Cut (2014, Heimkino)
The Counselor (2013)
12 Years a Slave (2013)
Prometheus – Dunkle Zeichen (2012)
Centurion – Fight or Die (2010)

Will Ferrell
Einer der zahllosen Hollywood-Comedians, die die TV-Show „Saturday Night Live“ hervorgebracht hat.

Daddy’s Home 2 – Mehr Väter. Mehr Probleme. (2017)
The Lego Movie (2014)
Anchorman – Die Legende kehrt zurück (2013, Kino)
Anchorman – Die Legende kehrt zurück (2013, Heimkino)
Casa de mi Padre (2012)

Ralph Fiennes
Den Engländer hakt man schnell als Oscar-Preisträger ab, dabei hat er noch gar keinen – nur zwei Nominierungen stehen zu Buche.

The Lego Batman Movie (2017)
Kubo – Der tapfere Samurai (2016)
The Lego Batman Movie (2016)
Hail, Caesar! (2016)
A Bigger Splash (2015)
James Bond 007 – Spectre (2015)
Spider (2002)
Der Prinz von Ägypten (1998)

Colin Firth
Als stotternder König mit dem Oscar gekrönt.

1917 (2019)
Mary Poppins’ Rückkehr (2018)
Kingsman – The Secret Service (2014)
Devil’s Knot – Im Schatten der Wahrheit (2013)
The Railway Man – Die Liebe seines Lebens (2013)
Gambit – Der Masterplan (2012)
Tatsächlich … Liebe (2003)

Laurence Fishburne
Auch schon lange dabei, nach wie vor gern gebucht.

John Wick – Kapitel 3 (2019)
Ant-Man and the Wasp (2018)
John Wick – Kapitel 2 (2017)
Batman v Superman – Dawn of Justice (2016)
Passengers (2016)
The Colony – Hell Freezes Over (2013)
Man of Steel (2013, Kino)
Man of Steel (2013, Heimkino)
Contagion (2011)
King of New York (1990, vs)
King of New York (1990, fs)
Red Heat (1988)
Apocalypse Now (1979)

Jason Flemyng
Den Londoner Charakterkopf würden wir gern häufiger sehen.

Eat Locals (2017)
Maschinenland – Mankind Down (2017)
Fürst der Dämonen (2014)
Stonehearst Asylum – Diese Mauern wirst du nie verlassen (2014)
Ironclad – Bis zum letzten Krieger (2011)
The Social Network (2010)
From Hell (2001)
Bruiser – Der Mann ohne Gesicht (2000)

Henry Fonda
Eine der größten Schauspiel-Legenden Hollywoods, jedoch erst lange nach der Goldenen Ära der Traumfabrik Oscar-gekrönt: 1981 mit einem Ehren-Oscar, ein Jahr später als bester Hauptdarsteller für „Am goldenen See“.

Achterbahn (1977)
Der Polyp – Die Bestie mit den Todesarmen (1977)
Schlacht um Midway (1976)
Nur noch 72 Stunden (1968)
Angriffsziel Moskau (1964)
Die 12 Geschworenen (1957)
Faustrecht der Prärie (1946)
Die Falschspielerin (1941)
Trommeln am Mohawk (1939)

Harrison Ford
Lange Zeit Garant für actiongeladene Blockbuster-Erfolge.

Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers (2019)
Blade Runner 2049 (2017)
Für immer Adaline (2015)
Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht (2015)
The Expendables 3 (2014, mh)
The Expendables 3 (2014, fs)
Anchorman – Die Legende kehrt zurück (2013, Kino)
Anchorman – Die Legende kehrt zurück (2013, Heimkino)
Ender’s Game – Das große Spiel (2013)
42 (2013)
Mosquito Coast (1986)
Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983)
Blade Runner (1982)
Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück (USA 1980)
Apocalypse Now (1979)
Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung (1977)

Jamie Foxx
Als Ray Charles in „Ray“ (2004) mit dem Oscar gekrönt.

Baby Driver (2017)
A Million Ways to Die in the West (2014)
Rio 2 – Dschungelfieber (2014)
White House Down (2013)
Django Unchained (2012)
Gesetz der Rache (2009)

James Franco
Stets überzeugend, hat auch den Weg auf den Regiestuhl gefunden.

The Disaster Artist (2018)
Future World (2018)
Alien – Covenant (2017)
11.22.63 – Der Anschlag (2016)
Dritte Person (2014)
The Interview (2014)

Morgan Freeman
Immer eine Bank, 2005 als Nebendarsteller in Clint Eastwoods „Million Dollar Baby“ mit dem Oscar prämiert.

Angel Has Fallen (2019)
London Has Fallen (2016)
The Lego Movie (2014)
Lucy (2014)
Olympus Has Fallen – Die Welt in Gefahr (2013)
Die Unfassbaren – Now You See Me (2013)
Krieg der Welten (2005, auf vnicornis)
Outbreak – Lautlose Killer (1995)
Sieben (1995)

Jean Gabin
Knorriger Franzose mit Charakterkopf und herausragender Filmografie.

Der Erbarmungslose (1970)
Der Clan der Sizilianer (1969)
Lautlos wie die Nacht (1963, Rezension folgt in Kürze)

Clark Gable
Einer der ganz Großen, 1935 mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller in „Es geschah in einer Nacht“ prämiert. Rhett Butler – noch Fragen?

U 23 – Tödliche Tiefen (1958)
Meuterei auf der Bounty (1935)

Andrew Garfield
Im Kommen.

Under the Silver Lake (2018)
Hacksaw Ridge – Die Entscheidung (2016)
Silence (2016)
The Social Network (2010)

James Garner
Mit sympathischer Ausstrahlung im Fernsehen und auf der großen Leinwand gern gesehen.

Latigo (1971)
Die fünf Geächteten (1967)
Duell in Diablo (1966)
36 Stunden (1964)
Gesprengte Ketten (1963)

Paul Giamatti
Toller Schauspieler, ein Oscar ist fällig, bislang hat’s aber nur für eine Nominierung gereicht – als bester Nebendarsteller in „Das Comeback“ (2005).

Das Morgan Projekt (2016)
Ratchet & Clank (2016)
San Andreas (2015)
Straight Outta Compton (2015)
Love & Mercy (2014)
The Congress (2013, Kino)
The Congress (2013, Heimkino)
Parkland – Das Attentat auf John F. Kennedy (2013)
Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum (2013)
12 Years a Slave (2013)
Ernest & Célestine (2012)
Ironclad – Bis zum letzten Krieger (2011)
Die Truman Show (1998)

Mel Gibson
Als Persönlichkeit gibt er Anlass zu Kritik, als Schauspieler und Regisseur hat er in Hollywood aber seine Duftmarke hinterlassen.

Dragged Across Concrete (2018)
Daddy’s Home 2 – Mehr Väter. Mehr Probleme. (2017)
Blood Father (2016)
Hacksaw Ridge – Die Entscheidung (2016)
The Expendables 3 (2014, mh)
The Expendables 3 (2014, fs)
Machete Kills (2013)
Get the Gringo (2012)
Die Passion Christi (2004)
Wir waren Helden (2002)
Die Bounty (1984)

Brendan Gleeson
Den irischen Charakterkopf sehen wir gern in markanten Nebenrollen, ab und zu trägt er einen Film auch wie von selbst.

Paddington 2 (2017)
Assassin’s Creed (2016)
Das Gesetz der Familie (2016)
Am Sonntag bist du tot (2014)
Edge of Tomorrow (2014)
Stonehearst Asylum – Diese Mauern wirst du nie verlassen (2014)
Die große Versuchung – Lügen bis der Arzt kommt (Kino, 2013)
Die große Versuchung – Lügen bis der Arzt kommt (Heimkino, 2013)
The Company You Keep – Die Akte Grant (2012)
Die Legende von Beowulf (2007)
28 Days Later (2002)

Domhnall Gleeson
Der Sohn von Brendan tritt souverän in die Fußstapfen seines Vaters.

Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers (2019)
Mother! (2017)
Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi (2017)
Ex Machina (2015)
The Revenant – Der Rückkehrer (2015)
Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht (2015)
Am Sonntag bist du tot (2014)
Frank (2014)
Unbroken (2014)

Jeff Goldblum
Der Schlaks ist schon lange dabei und darf gern auch noch länger im Geschäft bleiben.

Jurassic World – Das gefallene Königreich (2018)
Guardians of the Galaxy Vol. 2 (2017)
Thor – Tag der Entscheidung (2017)
Independence Day – Wiederkehr (2016)
Der Prinz von Ägypten (1998)
Stephen King’s The Stand – Das letzte Gefecht (1994)
The Player (1992)
Die Fliege (1986)
Buckaroo Banzai – Die 8. Dimension (1984)

Cuba Gooding Jr.
1997 für seine Nebenrolle in „Jerry Maguire“ mit dem Oscar prämiert. Im Anschluss ließ seine Rollenwahl vielleicht etwas zu wünschen übrig, was ihn

Absolute Deception (2013)
Machete Kills (2013)
Red Tails (2012)
Outbreak – Lautlose Killer (1995)

John Goodman
Als „King Ralph“ (1991) war er göttlich. Auch heute sehen wir ihn immer wieder gern.

Atomic Blonde (2017)
Kong – Skull Island (2017)
Valerian – Die Stadt der tausend Planeten (2017)
Boston (2016)
Ratchet & Clank (2016)
10 Cloverfield Lane (2016)
Monuments Men – Ungewöhnliche Helden (2014)
The Gambler (2014)
Hangover 3 (2013)
Inside Llewyn Davis (2013)
Die Monster-Uni (2013)

Ryan Gosling
Gehört zu den derzeit coolsten Stars aus Hollywoods A-Liga.

Aufbruch zum Mond (2018)
Blade Runner 2049 (2017)
The Nice Guys (2016)
Lost River (2014, Regie)
Only God Forgives (2013)
The Place Beyond the Pines (2012)
The Believer (2001)

Stephen Graham
In seiner englischen Heimat gut beschäftigt, wird ab und zu auch von Hollywood gebucht.

Hellboy – Call of Darkness (2019)
The Irishman (2019)
Pirates of the Caribbean – Salazars Rache (2017)
Boardwalk Empire – Die komplette fünfte Staffel (2014)
Blood (2012)
Doghouse (2009)

Stewart Granger
Hierzulande als Old Surehand unvergessen.

Die Wildgänse kommen (1978)
Der Hund von Baskerville (1972)
Land der tausend Abenteuer (1960)

Hugh Grant
Seit der Jahrtausendwende nicht mehr ganz so präsent.

Paddington 2 (2017)
Codename: U.N.C.L.E. (2015)
Wie schreibt man Liebe? (2014)
Tatsächlich … Liebe (2003)

Jake Gyllenhaal
Donnie Darko machte ihn 2001 zum Jungstar. Seine Oscar-Nominierung für „Brokeback Mountain“ (2005) dürfte nicht seine einzige bleiben.

Spider-Man – Far from Home (2019)
Life (2017)
Nocturnal Animals (2016)
Everest (2015)
Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis (2014)
Enemy (2013, Kino)
Enemy (2013, Heimkino)
Prisoners (2013)
Brothers – Zwei Brüder. Eine Liebe (2009)

Gene Hackman
Einer der ganz Großen, zu Recht mit zwei Oscars prämiert – 1972 für seine Hauptrolle in „French Connection – Brennpunkt Brooklyn“, 1993 für seine Nebenrolle in Clint Eastwoods „Erbarmungslos“.

Wyatt Earp (1994, geplant)
Poseidon Inferno – Die Höllenfahrt der Poseidon (1972)

Tom Hanks
Einfach ein sympathischer und großartiger Schauspieler.

Ein Hologramm für den König (2016)
Inferno (2016)
Sully (2016)
Captain Phillips (2013)
Saving Mr. Banks (2013)
Terminal (2004)
Meine teuflischen Nachbarn (1989)
Geschenkt ist noch zu teuer (1986)

Tom Hardy
Mit „Inception“ katapultierte sich der Londoner 2010 in die A-Liga.

Venom (2018)
Dunkirk (2017)
Mad Max – Fury Road (2015)
The Revenant – Der Rückkehrer (2015)
The Drop – Bargeld (2014)
No Turning Back (2013)
Black Hawk Down (2001)

Kit Harington
„Game of Thrones“ machte ihn zum Star. Der Sprung ganz nach oben scheint ihm aber verwehrt zu bleiben.

Brimstone – Erlöse uns von dem Bösen (2016)
Game of Thrones – Die komplette fünfte Staffel (2015)
Game of Thrones – Die komplette vierte Staffel (2014)
Seventh Son (2014)

Woody Harrelson
Immer wieder gern gesehen.

Midway – Für die Freiheit (2019)
Zombieland – Doppelt hält besser (2019)
Solo – A Star Wars Story (2018)
Planet der Affen – Survival (2017)
Shock and Awe – Krieg der Lügen (2017)
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (2017)
Das Duell (2016)
Die Tribute von Panem – Mockingjay (2) (2015)
Die Tribute von Panem – Mockingjay (1) (2014)
True Detective (2014)
Die Tribute von Panem – Catching Fire (2013)
Die Unfassbaren – Now You See Me (2013)
Zombieland (2009)
Der schmale Grat (1998)
L.A. Story (1991)

Ed Harris
Ein Großer, der längst einen Oscar verdient hätte.

The Last Full Measure – Keiner bleibt zurück (2019)
Mother! (2017)
The Face of Love – Liebe hat viele Gesichter (2013)
Gravity (2013)
Snowpiercer (2013, Kino)
Snowpiercer (2013, Heimkino)
Sweetwater – Rache ist süß (2013)
Duell – Enemy at the Gates (2001)
Die Truman Show (1998)
Stephen King’s The Stand – Das letzte Gefecht (1994)
Needful Things – In einer kleinen Stadt (1993)

Richard Harris
Der Mann, den sie Pferd nannten.

Spiel der Geier (1979)
Die Wildgänse kommen (1978)
Meuterei auf der Bounty (1962)
Die Kanonen von Navarone (1961)

Rutger Hauer
Der Niederländer hat im Lauf seiner mittlerweile langen Karriere nicht immer ein gutes Händchen bei der Rollenwahl gehabt, drückt aber seinen Figuren dank seines unverwechselbaren Charismas oft einen individuellen Stempel auf.

24 Hours to Live (2017)
Valerian – Die Stadt der tausend Planeten (2017)
Dario Argentos Dracula (IT/F/SP 2012)
Das Blut der Priester (2011)
Salem’s Lot – Brennen muss Salem (2004)
Blinde Wut (1989)
Hitcher – Der Highway Killer (1986)
Flesh + Blood (1985)
Blade Runner (1982)
Spetters (1980)
Der Soldat von Oranien (1977)

Ethan Hawke
Texaner mit feiner Rollenwahl.

First Reformed (2017)
24 Hours to Live (2017)
Valerian – Die Stadt der tausend Planeten (2017)
Die glorreichen Sieben (2016)
In a Valley of Violence (2016)
Maggies Plan (2015)
Boyhood (2014)
Good Kill – Tod aus der Luft (2014)
Predestination (2014)
Getaway (2013, Kino)
Getaway (2013, Heimkino)
The Purge – Die Säuberung (2013)
Daybreakers (2009)
Tödliche Entscheidung (2007)
Lord of War – Händler des Todes (2005)
Gattaca (1997, geplant)

Chris Hemsworth
Thor.

Bad Times at the El Royale (2018)
Thor – Tag der Entscheidung (2017)
Doctor Strange (2016)
Ghostbusters (2016)
The Huntsman & The Ice Queen (2016)
Avengers – Age of Ultron (2015)
Blackhat (2015)
Star Trek – Into Darkness (2013, Kino)
Star Trek – Into Darkness (2013, Heimkino)
Thor – The Dark Kingdom (2013)
The Cabin in the Woods (2012)

Liam Hemsworth
Noch nicht ganz die Starpower seines großen Bruders Chris.

Das Duell (2016)
Independence Day – Wiederkehr (2016)
Die Tribute von Panem – Mockingjay (2) (2015)
Cut Bank – Kleine Morde unter Nachbarn (2014)
Die Tribute von Panem – Mockingjay (1) (2014)
Die Tribute von Panem – Catching Fire (2013)
Know1ng – Die Zukunft endet jetzt (2009)

Charlton Heston
1960 für die Titelrolle in „Ben Hur“ mit dem Oscar prämiert. Wurde später wegen seines Engagements für die „National Rifle Association“ heftig kritisiert, deren Boss er einige Jahre war, aber er hatte sich schon in den 1960ern gegen Rassismus eingesetzt. Unstrittig einer der größten Stars, die Hollywood hervorgebracht hat.

Die Mächte des Wahnsinns (1994)
Schlacht um Midway (1976)
Erdbeben (1974)
Die Normannen kommen (1965)
Im Zeichen des Bösen (1958)
Die zehn Gebote (1956)
Die Bestie der Wildnis (1953)
Pony Express (1953)

Tom Hiddleston
Der Brite schafft spielend den Spagat zwischen Blockbuster- und Arthaus-Kino.

Early Man – Steinzeit bereit (2018)
Thor – Tag der Entscheidung (2017)
Kong – Skull Island (2017)
High-Rise (2015)
Avengers – Age of Ultron (2015)
Crimson Peak (2015)
Tinkerbell und die Piratenfee (2014)
Only Lovers Left Alive (2013, Kino)
Only Lovers Left Alive (2013, Heimkino)
Thor – The Dark Kingdom (2013)

Dustin Hoffman
Über viele Jahre ein Garant großer Schauspielkunst.

Cobbler – Der Schuhmagier (2014)
Kiss the Cook – So schmeckt das Leben! (2014)
Mr. Hoppys Geheimnis (2014)
Outbreak – Lautlose Killer (1995)
Little Big Man (1970)
Die Reifeprüfung (1967)

Philip Seymour Hoffman
Ein Großer, 2006 völlig zu Recht mit Oscar und Golden Globe für seine Haupt- und Titelrolle als „Capote“ prämiert, 2014 viel zu früh gestorben.

Die Tribute von Panem – Mockingjay (2) (2015)
A Most Wanted Man (2014)
Die Tribute von Panem – Mockingjay (1) (2014)
Die Tribute von Panem – Catching Fire (2013)
Tödliche Entscheidung (2007)
Punch-Drunk Love (2002)

Hal Holbrook
Lange Karriere, die gegen Ende fast mit dem Oscar gekrönt worden wäre: 2008 für seine Nebenrolle in Sean Penns „Into the Wild“ nominiert.

Promised Land (2012)
The Fog – Nebel des Grauens (1980)
Unternehmen Capricorn (1977)
Schlacht um Midway (1976)

William Holden
Alte Garde im besten Sinne.

Stalag 17 (1953)
Der Wendepunkt (1952)

Anthony Hopkins
Nicht nur wegen seines Oscars für „Das Schweigen der Lämmer“ (1991) ein Großer.

Thor – Tag der Entscheidung (2017)
Noah (2014)
R.E.D. 2 – Noch älter. Härter. Besser. (2013)
Thor – The Dark Kingdom (2013)
Die Legende von Beowulf (2007)
Das Schweigen der Lämmer (1991)
Die Bounty (1984)

Dennis Hopper
Seine etwas sinistre Ausstrahlung prädestinierte ihn für abseitige Rollen.

Die Horror Farm von Hoboken Hollow (2006)
Colors – Farben der Gewalt (1988, Regie)
The Texas Chainsaw Massacre 2 (1986)
Apocalypse Now (1979)

Nicholas Hoult
Aufstrebend.

Tolkien (2019)
X-Men – Dark Phoenix (2019)
Deadpool 2 (2018)
X-Men – Apocalypse (2016)
Mad Max – Fury Road (2015)
X-Men – Zukunft ist Vergangenheit (2014, Kino)
X-Men – Zukunft ist Vergangenheit – Rogue Cut (2014, Heimkino)
Young Ones (2014)

Trevor Howard
Profilierter Brite, vier Jahrzehnte lang aktiv.

Schlacht in den Wolken (1976)
Sein Leben in meiner Gewalt (1973)
Der Angriff der leichten Brigade (1968, geplant)
Von Ryans Express (1965)
Meuterei auf der Bounty (1962)
Der goldene Salamander (1950)

Rock Hudson
Hinter der smarten Fassade verbarg sich Tragik.

Die Unbesiegten (1969)
Tobruk (1967)
Duell in den Wolken (1957)
Wenn die Ketten brechen (1955)
Gewehre für Bengali (1954)
Seminola (1953)
Ausgezählt (1951)
Winchester 73 (1950)

Charlie Hunnam
Wird der „Sons of Anarchy“-Star zu den Großen aufschließen?

King Arthur – Legend of the Sword (2017)
Papillon (2017)
Die versunkene Stadt Z (2016)
Crimson Peak (2015)
Pacific Rim (2013)

John Hurt
Der englische Charakterdarsteller wurde dies- wie jenseits des Atlantiks gern gebucht.

Only Lovers Left Alive (2013, Kino)
Only Lovers Left Alive (2013, Heimkino)
Snowpiercer (2013, Kino)
Snowpiercer (2013, Heimkino)
Shooting Dogs (2005, geplant auf vnicornis)
Wild Bill (1995)
Spaceballs (1987)
1984 (1984)
Heaven’s Gate – Das Tor zum Himmel (1980)

Jeremy Irons
Der Brite erhielt 1991 für seine Hauptrolle in „Die Affäre der Sunny von B.“ den Oscar und den Golden Globe.

Red Sparrow (2018)
Justice League (2017)
Assassin’s Creed (2016)
Batman v Superman – Dawn of Justice (2016)
High-Rise (2015)
Nachtzug nach Lissabon (2013)
Der große Crash – Margin Call (2011)
The Mission (1986)

Oscar Isaac
Dieser hochinteressante Schauspieler mit lateinamerikanischen Wurzeln findet ein sehr gutes Maß zwischen großen Blockbustern und anspruchsvollen Produktionen jenseits des Mainstreams.

Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers (2019)
Auslöschung (2018)
Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi (2017)
The Promise – Die Erinnerung bleibt (2016)
X-Men – Apocalypse (2016)
Ex Machina (2015)
Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht (2015)
A Most Violent Year (2014)
Inside Llewyn Davis (2013)
Gottes General – Schlacht um die Freiheit (2012)
Revenge for Jolly! (2012)

Hugh Jackman
Der Australier wird manchmal auf Wolverine reduziert, aber er kann mehr.

Greatest Showman (2017)
Logan (2017)
X-Men – Apocalypse (2016)
Chappie (2014)
X-Men – Zukunft ist Vergangenheit (2014, Kino)
X-Men – Zukunft ist Vergangenheit – Rogue Cut (2014, Heimkino)
Prisoners (2013)
Wolverine – Weg des Kriegers (2013, Kino)
Wolverine – Weg des Kriegers (2013, Heimkino)

Samuel L. Jackson
Seit „Pulp Fiction“ eine Ikone.

Captain Marvel (2019)
The Last Full Measure – Keiner bleibt zurück (2019)
Spider-Man – Far from Home (2019)
Kong – Skull Island (2017)
xXx – Die Rückkehr des Xander Cage (2017)
Die Insel der besonderen Kinder (2016)
Legend of Tarzan (2016)
Avengers – Age of Ultron (2015)
The Hateful Eight (2015)
Secret Agency – Barely Lethal (2015)
Big Game – Die Jagd beginnt (2014)
Kingsman – The Secret Service (2014)
The Return of the First Avenger (2014, Kino)
The Return of the First Avenger (2014, Heimkino)
RoboCop (2014)
Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum (2013)
Django Unchained (2012)
Zimmer 1408 (2007)
Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith (2005)
Die Unglaublichen (2004)
Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger (2002)
The 51st State (2001)
Deep Blue Sea (1999)
Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung (1999)

Dwayne Johnson
„The Rock“ hat sich vom Wrestler zu einem der größten Actionfilmstars überhaupt gemausert.

Fighting with My Family (2019)
Rampage – Big Meets Bigger (2018)
Skyscraper (2018)
Baywatch (2017)
Jumanji – Willkommen im Dschungel (2017)
Central Intelligence (2016)
Vaiana – Das Paradies hat einen Haken (2016)
San Andreas (2015)
Fast & Furious 7 (2015)
Fast & Furious 6 (2013, Kino)
Fast & Furious 6 (2013, Heimkino)
Snitch – Ein riskanter Deal (2013)

Tommy Lee Jones
Seine große Karriere neigt sich langsam dem Ende zu. 1994 für seine Nebenrolle in „Auf der Flucht“ mit dem Oscar prämiert.

Ad Astra – Zu den Sternen (2019)
Jason Bourne (2016)
Mechanic – Resurrection (2016)
The Homesman (2014, Kino)
The Homesman (2014, Heimkino)
Emperor – Kampf um den Frieden (2012)
Volcano (1997)
JFK – John F. Kennedy – Tatort Dallas (1991)
Weg in die Wildnis (1989)
Black Moon (1986)

Boris Karloff
Eine der großen Ikonen des Horrorfilms.

Die Hexe des Grafen Dracula (1968)
Die, Monster, Die! Das Grauen auf Schloss Witley (1965)
Die, Monster, Die! Das Grauen auf Schloss Witley (1965, alt)
Die drei Gesichter der Furcht (1963)
The Terror – Schloss des Schreckens (1963)
Bedlam (1946)
Isle of the Dead (1945)
Der Leichendieb (1945)
Schwarzer Freitag (1940)
The Walking Dead (1936)
Das alte finstere Haus (1932)
Die Mumie (1932)

Michael Keaton
Schon lange im Geschäft, liefert verlässlich ab.

American Assassin (2017)
Minions (2015)
Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) (2014)
Need for Speed (2014)
RoboCop (2014)

Arthur Kennedy
Er adelte viele Filme mit markanten Nebenrollen. Für einen Oscar hat es trotz fünf Nominierungen nie gereicht, immerhin gab’s 1956 den Golden Globe als bester Nebendarsteller in „Das Komplott“.

Akropolis Connection (1978)
Killer Cop (1975)
Das Leichenhaus der lebenden Toten (1974)
Santiago der Verdammte (1955)
Vom Teufel verführt (1955)
Meuterei am Schlangenfluss (1952)

George Kennedy
Lieferte stets verlässlich ab. 1968 als bester Nebendarsteller in „Der Unbeugsame“ mit dem Oscar ausgezeichnet.

Delta Force (1986)
Im Auftrag des Drachen (1975)
Erdbeben (1974)
Die Letzten beißen die Hunde (1974, vs)
Die Letzten beißen die Hunde (1974, sk)
Das dreckige Dutzend (1967)
Der Flug des Phönix (1965)
Der Mann vom großen Fluss (1965)
Die 27. Etage (1965)
Wiegenlied für eine Leiche (1964)
Der Asphaltdschungel (1961)

Udo Kier
Dreht unermüdlich, mit einem ausgeprägten Faible für Genrefilme und Trash. Wir sehen ihn immer wieder gern.

Iron Sky – The Coming Race (2019)
Puppet Master – Das tödlichste Reich (2018)
Brawl in Cell Block 99 (2017)
The Editor (2014)
Nymph()maniac Vol. I & II (2013)
Iron Sky (2012)
Geschichte der O (1975)

Ben Kingsley
Der Oscar-Preisträger („Gandhi“) dreht nach wie vor viel, ist heute aber nicht mehr ganz so präsent.

The Jungle Book (2016)
Life (2015)
Self/less – Der Fremde in mir (2015)
Robot Overlords – Herrschaft der Maschinen (2014)
Stonehearst Asylum – Diese Mauern wirst du nie verlassen (2014)
Ender’s Game – Das große Spiel (2013)
Iron Man 3 (2013)
Unter Feinden – Walking with the Enemy (2013)

Klaus Kinski
Auf abseitige bis wahnsinnige Figuren abonniert.

Die Zeitfalle (1987)
Kommando Leopard (1985)
Geheimcode Wildgänse (1984)
Nosferatu – Phantom der Nacht (1979)
Jack the Ripper – Der Dirnenmörder von London (1976)
Die gnadenlose Hand des Gesetzes (1973)
Der Mörder des Klans (1971)
Nachts, wenn Dracula erwacht (1970)
Leichen pflastern seinen Weg (1968)
Sartana – Bete um deinen Tod (1968)

Thomas Kretschmann
Er wird immer mal wieder für namhafte Produktionen gebucht, zum Topstar hat es aber nie gereicht.

Dragged Across Concrete (2018)
Central Intelligence (2016)
Avengers – Age of Ultron (2015)
Hitman – Agent 47 (2015)
The Return of the First Avenger (2014, Kino)
The Return of the First Avenger (2014, Heimkino)
Open Grave (2013)
Dario Argentos Dracula (2012)
Die falsche Prinzessin (1997)
Das Stendhal Syndrom (1996, geplant)

Hardy Krüger
Einer der nicht allzu vielen deutschen Schauspieler, die es in Hollywood zu Weltruhm brachten.

Die Wildgänse kommen (1978)
Die Brücke von Arnheim (1977, geplant)
Der Zeuge hinter der Wand (1972)
Der Flug des Phönix (1965)

Alan Ladd
Nicht nur dank „Mein großer Freund Shane“ eine Legende.

Der stolze Rebell (1958)
Saskatschewan (1954)
Der gläserne Schlüssel (1942)
Die Narbenhand (1942)

Burt Lancaster
Der Kalifornier warf in vielen Filmen sein ganzes Charisma in die Waagschale – davon hatte er massig.

Marco Polo (1982)
Der Mitternachtsmann (1974)
Scorpio, der Killer (1973)
Keine Gnade für Ulzana (1972)
Valdez (1971)
Sieben Tage im Mai (1964)
The Train – Der Zug (1964)
Der Gefangene von Alcatraz (1962)
Urteil von Nürnberg (1961)
U 23 – Tödliche Tiefen (1958)
Zwei rechnen ab (1957)
Massai – Der große Apache (1954)
Verdammt in alle Ewigkeit (1953)
Der rote Korsar (1952)
Der rote Korsar (1952, auf vnicornis)
Gewagtes Alibi (1949)
Die Killer (1946)

Frank Langella
Auch schon mehr als ein halbes Jahrhundert dabei.

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück (2016)
Noah (2014)
Masters of the Universe (1987)
Dracula (1979)
Das Haus unter den Bäumen (1971)

Charles Laughton
Auch einer der ganz Großen, 1934 für seine Hauptrolle in „Sechs Frauen und ein König“ („The Private Life of Henry VIII.“) mit dem Oscar gekrönt.

Spartacus (1960)
Zeugin der Anklage (1957)
Die Nacht des Jägers (1955, Regie)
Unter Verdacht (1944)
Meuterei auf der Bounty (1935)
Das alte finstere Haus (1932)
Insel der verlorenen Seelen (1932)

Jude Law
Längst in Hollywood etabliert, aber seine Oscar-Nominierungen für „Der talentierte Mr. Ripley“ (1999) und „Unterwegs nach Cold Mountain“ (2003) liegen schon eine Weile zurück – langsam wird’s Zeit für weitere große Rollen.

A Rainy Day in New York (2019)
Captain Marvel (2019)
Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen (2018)
King Arthur – Legend of the Sword (2017)
Dom Hemingway (2013)
Side Effects – Tödliche Nebenwirkungen (2013)
Contagion (2011)
Duell – Enemy at the Gates (2001)
Gattaca (1997, geplant)

Christopher Lee
Nicht nur als Graf Dracula eine markante und beeindruckende Erscheinung.

Nachtzug nach Lissabon (2013)
Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith (2005)
Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger (2002)
Funny Man (1994)
Das Haus der langen Schatten (1983)
Das letzte Einhorn (1982)
Der Gigant (1981)
Die Braut des Satans (1976)
The Wicker Man (1973)
Der Hexentöter von Blackmoor (1970)
Die lebenden Leichen des Dr. Mabuse (1970)
Nachts, wenn Dracula erwacht (1970)
Das Privatleben des Sherlock Holmes (1970)
Wie schmeckt das Blut von Dracula? (1970)
Draculas Rückkehr (1968)
Die Hexe des Grafen Dracula (1968)
Brennender Tod (1967)
Rasputin – Der wahnsinnige Mönch (1966)
Die Todeskarten des Dr. Schreck (1965)
Stadt der Toten (1960)
Dracula (1958)
Der rote Korsar (1952)
Der rote Korsar (1952, auf vnicornis)

Jack Lemmon
Ein großer Komödiant, aber er beherrschte auch das ernste Fach. Für acht Oscars nominiert, als Nebendarsteller in „Keine Zeit für Heldentum“ (1955) und Hauptdarsteller in „Rettet den Tiger!“ (1973) auch prämiert.

Vermisst (1982)
Die 12 Geschworenen
Extrablatt (1974)
Der Glückspilz (1966)
Manche mögen’s heiß (1959)

Jared Leto
Der Frontmann von „Thirty Seconds to Mars“ gehört zu den schillerndsten Stars von Hollywood – und spielt dabei formidabel.

Blade Runner 2049 (2017)
Suicide Squad (2016)
Dallas Buyers Club (2013, Kino)
Dallas Buyers Club (2013, Heimkino)
Lord of War – Händler des Todes (2005)
Der schmale Grat (1998)

John Lithgow
Auch schon mehr als vier Jahrzehnte im Geschäft. Zweimal für den Oscar nominiert und zweimal mit dem Golden Globe prämiert, das aber für Fernsehauftritte – „Hinterm Mond gleich links“ und „Dexter“.

Bombshell – Das Ende des Schweigens (2019)
Friedhof der Kuscheltiere (2019)
Daddy’s Home 2 – Mehr Väter. Mehr Probleme. (2017)
The Homesman (2014, Kino)
The Homesman (2014, Heimkino)
Interstellar (2014, Kino)
Interstellar (2014, Heimkino)
Buckaroo Banzai – Die 8. Dimension (1984)
2010 – Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen (1984)
The Day After – Der Tag danach (1983)
Blow Out – Der Tod löscht alle Spuren (1981)
Schwarzer Engel (1976)

Herbert Lom
Als Schurke in „Der Schatz im Silbersee“ (1962) haben wir ihn gehasst. Seine interessante Filmografie reicht von Kubrick bis zum Trash.

Dead Zone (1983)
Nachts, wenn Dracula erwacht (1970)
Pancho Villa reitet (1968)
Das Mädchen aus der Cherry-Bar (1966)
Das Rätsel der unheimlichen Maske (1962)
Die geheimnisvolle Insel (1961)
Spartacus (1960)
Der goldene Salamander (1950)

Bela Lugosi
Noch eine Horror-Ikone.

Die Schreckenskammer des Dr. Thosti (1956)
Der Leichendieb (1945)
Frankenstein trifft den Wolfsmenschen (1943)
Der Wolfsmensch (1941)
Schwarzer Freitag (1940)
Das Zeichen des Vampirs (1935)
The Death Kiss (1932)
Das Geheimnis des Dr. Mirakel (1932)
Insel der verlorenen Seelen (1932)
White Zombie (1932)

Dolph Lundgren
Die schwedische Kampfmaschine ist unermüdlich.

Acceleration – Gegen die Zeit (2019)
Black Water (2018)
Sharknado 5 – Global Swarming (2017)
Zombie Shooter (2017)
Alien Hunter (2016)
The Demon Hunter (2016)
FFC – Female Fight Club (2016)
Caged to Kill (2015)
The Good, the Bad and the Dead (2015)
Shark Lake (2015)
War Pigs (2015)
Electric Boogaloo – Die unglaublich wilde Geschichte der verrücktesten Filmfirma der Welt! (2014)
The Expendables 3 (2014, mh)
The Expendables 3 (2014, fs)
Skin Trade (2014)
Battle of the Damned (2013)
Icarus / KGB – Killer, Gejagter, Beschützer (2010)
The Last Warrior (2000)
The Sweeper (1998)
Silent Trigger (1996)
Men of War (1994)
Universal Soldier (1992)
The Punisher (1989)
Red Scorpion (1988)
Masters of the Universe (1987)
Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts (1985)

Michael Madsen
Sein Charisma ist unbestritten, aber er nimmt wahllos jede miese Rolle an und dreht am Fließband. Immerhin kann ihn Quentin Tarantino als die coole Sau inszenieren, die er ist.

The Hateful Eight (2015)
Hope Lost (2015)
Die Horror Farm von Hoboken Hollow (2006)

Fredric March
Fünf Mal für den Oscar nominiert, für seine Hauptrollen in „Dr. Jekyll und Mr. Hyde (1931) und „Die besten Jahre unseres Lebens“ (1946) auch prämiert. Ein Großer, der fünf Jahrzehnte lang und bis ins Alter drehte.

Sieben Tage im Mai (1964)
Wer den Wind sät (1960)

James Marsden
Als Cyclops in einigen „X-Men“-Filmen gesetzt, zum ganz großen Wurf hat es bislang nicht gereicht.

Shock and Awe – Krieg der Lügen (2017)
Red Machine – Hunt or Be Hunted (2015)
The Loft (2014)
X-Men – Zukunft ist Vergangenheit (2014, Kino)
X-Men – Zukunft ist Vergangenheit – Rogue Cut (2014, Heimkino)
Anchorman – Die Legende kehrt zurück (2013, Kino)
Anchorman – Die Legende kehrt zurück (2013, Heimkino)
Der Butler (2013)
2 Guns (2013)

Dean Martin
Auf den Bühnen von Las Vegas wie in den Studios von Hollywood gleichermaßen zu Hause. Die Karriere des Crooners startete mit seiner Zusammenarbeit mit Jerry Lewis durch, später war er Teil des Rat Packs.

Als Jim Dolan kam (1967)
Rio Bravo (1959)

Steve Martin
Hat uns eine ganze Reihe wunderbarer Komödien beschert und mehrmals die Oscar-Verleihung moderiert.

Die irre Heldentour des Billy Lynn (2016)
Der Prinz von Ägypten (1998)
L.A. Story (1991)
Drei Amigos! (1986)
Tote tragen keine Karos (1982)

Lee Marvin
Oft – aber nicht nur – als Schurke zu sehen. Ein veritabler Actionstar mit ansehnlicher Filmografie.

Delta Force (1986)
Ein Zug für zwei Halunken (1973)
Die Hölle sind wir (1968)
Das dreckige Dutzend (1967)
Point Blank (1967)
Dezernat M (Volume 1) (1957–1960)
Ardennen 1944 (1956)
Sensation am Sonnabend (1955)
Der schweigsame Fremde (1953)
Seminola (1953)

James Mason
Fünf Jahrzehnte Filmschaffen auf hohem Niveau.

The Verdict – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit (1982)
Brennen muss Salem (1979)
The Boys from Brazil (1978)
Kalter Schweiß (1970)
Flucht aus Zahrain (1962)
Heiße Erde (1957)
Ausgestoßen (1947)

Walter Matthau
Das Knautschgesicht erhielt seinen wohlverdienten Oscar 1966 als Nebendarsteller in „Der Glückspilz“.

Erdbeben (1974)
Extrablatt (1974)
Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3 (1974)
Charley Varrick – Der große Coup (1973)
Der Glückspilz (1966)
Die 27. Etage (1965)
Angriffsziel Moskau (1964)
Zwischen zwei Feuern (1955)

Victor Mature
Seine große Zeit hatte er in den 40er- und 50er-Jahren im Bereich der Kostümfilme.

Die Welt der Sensationen (1959)
Draußen wartet der Tod (1955)
Sensation am Sonnabend (1955)
Der Speer der Rache (1955)
Blut im Schnee (1954)
Schrei der Großstadt (1948)
Faustrecht der Prärie (1946)

James McAvoy
Der sympathische Schotte tastet sich behutsam in die A-Liga vor.

Es – Kapitel 2 (2019)
X-Men – Dark Phoenix (2019)
Atomic Blonde (2017)
X-Men – Apocalypse (2016)
Victor Frankenstein – Genie und Wahnsinn (2015)
X-Men – Zukunft ist Vergangenheit (2014, Kino)
X-Men – Zukunft ist Vergangenheit – Rogue Cut (2014, Heimkino)
Drecksau (2013)
Trance – Gefährliche Erinnerung (2013, Kino)
Trance – Gefährliche Erinnerung (2013, Heimkino)

Matthew McConaughey
Vom RomCom-Spezialisten zum Oscar-Preisträger.

Im Netz der Versuchung (2019)
Der dunkle Turm (2017)
Free State of Jones (2016)
Kubo – Der tapfere Samurai (2016)
The Sea of Trees (2015)
Interstellar (2014, Kino)
Interstellar (2014, Heimkino)
True Detective (2014)
Dallas Buyers Club (2013, Kino)
Dallas Buyers Club (2013, Heimkino)
The Wolf of Wall Street (2013)
Mud – Kein Ausweg (2012)
Die Herrschaft des Feuers – Reign of Fire (2002)
Dämonisch (2001)

Joel McCrea
Der Recke war ein Westernstar alter Schule.

Der große Fremde (1957)
Wichita (1955)
Der blaue Mustang (1954)
Auf verlorenem Posten (1953)
Der große Zug nach Santa Fé (1951)
Der Auslandskorrespondent (1940)
Union Pacific (1939)
Frisco Express (1937)
Graf Zaroff – Genie des Bösen (1932)

Malcolm McDowell
Oft in abseitigen Rollen zu sehen, mit durchaus eindrucksvoller Filmografie.

Bombshell – Das Ende des Schweigens (2019)
Death Race 2050 (2017)
31 – A Rob Zombie Film (2016)
The Secret – Ein tödliches Geheimnis (2014)
Antiviral – Setz dir einen Schuss Berühmtheit (2012)
Silent Night (2012)
Halloween II (2009)
The Player (1992)
Moon 44 (1990)
Katzenmenschen (1982)
Caligula (1979, Rezension folgt in Kürze)
Schlacht in den Wolken (1976)
Uhrwerk Orange (1971)

Ewan McGregor
Noch ein sympathischer Schotte, den wir immer wieder gern sehen.

Doctor Sleeps Erwachen (2019)
Die Schöne und das Biest (2017)
T2 Trainspotting (2017)
Jane Got a Gun (2016)
Son of a Gun (2014)
Der Ghostwriter (2010)
Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith (2005)
Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger (2002)
Black Hawk Down (2001)
Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung (1999)

Steve McQueen
Der „King of Cool“ war durchaus nicht frei von Starallüren.

Kanonenboot am Yangtse-Kiang (1966, geplant)
Gesprengte Ketten (1963)
Die glorreichen Sieben (1960)
Blob – Schrecken ohne Namen (1958)

Toshirô Mifune
Stamm-Hauptdarsteller bei Akira Kurosawa, genoss internationales Renommee.

Shogun (1980)
Schlacht um Midway (1976)
Die Hölle sind wir (1968)
Die sieben Samurai (1954)

Mads Mikkelsen
Der Däne ist nicht erst seit seinem Auftritt als Bond-Gegenspieler in „Casino Royale“ in aller Munde.

Doctor Strange (2016)
Rogue One – A Star Wars Story (2016)
Men & Chicken (2015)
The Salvation – Spur der Vergeltung (2014)
Michael Kohlhaas (2013)
Walhalla Rising (2009)
Bleeder (1999)

Ray Milland
1946 für seine Hauptrolle als Trinker in Billy Wilders „Das verlorene Wochenende“ mit dem Oscar prämiert.

Starflight One – Irrflug ins All (1983)
Spiel der Geier (1979)
Schlacht in den Wolken (1976)
Der Mann mit den Röntgenaugen (1963)
Lebendig begraben (1962, geplant)
California (1947)
Das verlorene Wochenende (1945)
Ministerium der Angst (1944)
Der unheimliche Gast (1944)

Robert Mitchum
Einer der virilen Charakterdarsteller, die Hollywood hervorgebracht hat. Brillierte in Schurkenrollen wie als gebrochener Held gleichermaßen.

Kap der Angst (1991)
Schlacht um Midway (1976)
Der gnadenlose Rächer (1969)
Pancho Villa reitet (1968)
El Dorado (1967)
Der Weg nach Westen (1967)
Ein Köder für die Bestie (1962)
Die fünfte Kolonne (1956)
Der Einzelgänger (1955)
Die Nacht des Jägers (1955)
Weiße Frau am Kongo (1953)
Die rote Schlinge (1949)
Goldenes Gift (1947)

Roger Moore
Mehr als James Bond und Simon Templar.

The Beatles: Eight Days a Week – The Touring Years (2016)
Shakespeare für Anfänger (2016)
Die Wildgänse kommen (1978)
Simon Templar Vol. 1 (1966/1967)
Simon Templar Vol. 2 (1962–1969)
Simon Templar Vol. 3 (1962–1965)

Viggo Mortensen
Schon lange dabei, aber erst mit der „Der Herr der Ringe“-Trilogie in Superstar-Sphären aufgestiegen.

Green Book – Eine besondere Freundschaft (2018)
Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück (2016)
Carlito’s Way (1993)
Prison – Rückkehr aus der Hölle (1987)

Bill Moseley
Seit seinen Anfängen in den 1980ern gern als Nebendarsteller im Horrorgenre gebucht, dank seiner Rolle als Otis Driftwood in Rob Zombies Backwoods-Horror-Trilogie sogar zur Horror-Ikone aufgestiegen.

3 from Hell (2019)
The Horde – Die Jagd hat begonnen (2016)
Charlie’s Farm (2014)
Haus der 1000 Leichen (2003)
Der Blob (1988, geplant)
The Texas Chainsaw Massacre 2 (1986)

Audie Murphy
Vom höchstdekorierten Kriegsheld zum Westernstar.

Der eiserne Kragen (1963)
Sechs schwarze Pferde (1962)
Sieben Wege ins Verderben (1960)
Auf der Kugel stand kein Name (1959)
Die Uhr ist abgelaufen (1957)
Flucht vor dem Tode (1952)

Cillian Murphy
Der Ire adelt jede Besetzung und wird gern von Christopher Nolan gebucht.

Dunkirk (2017)
Free Fire (2016)
Sunshine (2007, geplant)
28 Days Later (2002)
Lebe lieber ungewöhnlich (1997)

Bill Murray
Adelt jeden Film. Nur einmal – für seine Hauptrolle in „Lost in Translation“ (2003) – Oscar-nominiert. Er hätte mal einen verdient.

The Dead Don’t Die (2019)
Zombieland – Doppelt hält besser (2019)
The Jungle Book (2016)
Monuments Men – Ungewöhnliche Helden (2014)
St. Vincent (2014)
Zombieland (2009)

Liam Neeson
Der vielseitige Nordire hat sich über die Jahre zum Actionstar gemausert.

Hard Powder (2019)
Operation Chromite (2016)
Silence (2016)
Entourage (2015)
A Million Ways to Die in the West (2014)
Dritte Person (2014)
The Lego Movie (2014)
96 Hours – Taken 3 (2014)
Non-Stop (2014)
Ruhet in Frieden – A Walk among the Tombstones (2014)
Tatsächlich … Liebe (2003)
Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung (1999)
Darkman (1990)
High Spirits – Die Geister sind willig (1988)
Delta Force (1986)
The Mission (1986)
Die Bounty (1984)

Franco Nero
„Django“ machte ihn unsterblich, aber er hat mehr zu bieten.

John Wick – Kapitel 2 (2017)
Der Mann aus dem Eis (2017)
Die versunkene Stadt Z (2016)
Django Unchained (2012)
Ninja – Die Killermaschine (1981)
Wenn du krepierst – lebe ich (1977)
Zwiebel-Jack räumt auf (1975)
Korruption im Justizpalast (1974)
Straße ins Jenseits (1973)
Der Clan, der seine Feinde lebendig einmauert (1971)
Das Verfahren ist eingestellt – Vergessen Sie’s! (1971)
Mercenario – Der Gefürchtete (1968)

Paul Newman
Mit einigen Klassikern in der Filmografie. 1986 wurde ihm der Ehren-Oscar fürs Lebenswerk verliehen, ein Jahr später gesellte sich sogar der Oscar für die beste Hauptrolle in „Die Farbe des Geldes“ dazu.

The Verdict – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit (1982)
Silent Movie (1976)
Der zerrissene Vorhang (1966)
Der Preis (1963)

Jack Nicholson
Mit seinen zwölf Oscar-Nominierungen und drei Oscar-Gewinnen ein Gigant Hollywoods.

Duell am Missouri (1976)
The Terror – Schloss des Schreckens (1963)

Bill Nighy
Immer wunderbar.

The Limehouse Golem – Das Monster von London (2016)
I, Frankenstein (2014)
Pride (2014)
Tatsächlich … Liebe (2003)

Robert De Niro
Oscars für die Nebenrolle in „Der Pate 2“ (1974) und die Hauptrolle in „Wie ein wilder Stier“ (1980) – Wenn von den größten Schauspielern aller Zeiten die Rede ist, fällt sein Name unweigerlich. In den vergangenen Jahren lässt die Rollenwahl des New Yorkers leider etwas zu wünschen übrig, womöglich mangelt es an hochkarätigen Angeboten. Immerhin gab’s 2013 für „Silver Linings“ nach elf Jahren mal wieder eine Oscar-Nominierung – seine siebte.

The Irishman (2019)
Joker (2019)
Rio 2 – Dschungelfieber (2014)
American Hustle (2013)
Killing Season (2013)
Zwei vom alten Schlag (2013)
Casino (1995)
Kap der Angst (1991)
Midnight Run – 5 Tage bis Mitternacht (1988)
Angel Heart (1987)
The Mission (1986)
Brazil (1985)

Nick Nolte
Warum eigentlich hat der Charakterkopf nie einen Oscar erhalten? Immerhin dreimal nominiert.

Angel Has Fallen (2019)
Noah (2014)
Parker (2013)
The Company You Keep – Die Akte Grant (2012)
Hulk (2003)
Der schmale Grat (1998)
The Player (1992)
Kap der Angst (1991)

Chuck Norris
Roundhouse-Kick!

Electric Boogaloo – Die unglaublich wilde Geschichte der verrücktesten Filmfirma der Welt! (2014)
Delta Force (1986)
Der Gigant (1981)

Laurence Olivier
Fast wundern wir uns, dass er nur einmal mit dem Oscar prämiert wurde – 1949 für seine Hauptrolle in „Hamlet“. Immerhin gab’s 1979 noch den Ehren-Oscar fürs Lebenswerk.

Die Bounty (1984)
Dracula (1979)
The Boys from Brazil (1978)
Mord mit kleinen Fehlern (1972)
Spartacus (1960)

Clive Owen
Der Brite wirkt nur vordergründig unauffällig, beeindruckt mit seiner Präsenz.

Anon (2018, geplant)
Valerian – Die Stadt der tausend Planeten (2017)

Al Pacino
„Der Pate“ machte ihn zum Star und brachte ihm seine erste Oscar-Nominierung, doch erst die achte – für „Der Duft der Frauen“ (1992) brachte ihm dann auch den Academy Award ein.

The Irishman (2019)
Once Upon a Time in Hollywood (2019)
Carlito’s Way (1993)
Cruising (1980)

Jack Palance
Der knorrige Charakterkopf war in den 1950er-Jahren zweimal für den Oscar nominiert, erhielt den Academy Award aber erst 1992 für seine Nebenrolle in „City Slickers – Die Großstadt-Helden“.

Out of Rosenheim (1987)
Chatos Land (1972)
Mercenario – Der Gefürchtete (1968)
Vor uns die Hölle (1959)
Ardennen 1944 (1956)
Die Bestie der Wildnis (1953)

Michael Paré
Oft in den Niederungen von Direct-to-Video-Produktionen zu finden, aber der New Yorker hat doch immer mal wieder ein interessantes B-Movie in seiner Filmografie versteckt.

Big Kill – Stadt ohne Gnade (2019)
Puppet Master – Das tödlichste Reich (2018)
Global Storm – Die finale Katastrophe (2017)
Abattoir – Er erwartet dich! (2016)
Bone Tomahawk (2015)
The Good, the Bad and the Dead (2015)
The Vatican Tapes (2015)
Tunnel Rats – Abstieg in die Hölle (2008)
Moon 44 (1990)
Das Philadelphia Experiment (1984)
Straßen in Flammen (1984)

Robert Pattinson
Hat sich von den Fesseln des „Twilight“-Vampirschmalzes befreit.

Tenet (2020)
Die versunkene Stadt Z (2016)
Maps to the Stars (2014)
The Rover (2014)

Bill Paxton
Keiner der ganz großen Stars, aber in prägnanten Nebenrollen stets überzeugend.

Edge of Tomorrow (2014)
Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis (2014)
The Colony – Hell Freezes Over (2013)
2 Guns (2013)
Dämonisch (2001)
Die Hölle Vietnams – A Bright Shining Lie (1998)
Near Dark – Die Nacht hat ihren Preis (1987)
Phantom Kommando (1985)
Straßen in Flammen (1984)
Terminator (1984)

Guy Pearce
Der Engländer läuft etwas unter dem Radar, macht aber regelmäßig mit interessanten Figuren in außergewöhnlichen Filmen auf sich aufmerksam.

Bloodshot (2020)
Maria Stuart, Königin von Schottland (2018)
Alien – Covenant (2017)
Brimstone – Erlöse uns von dem Bösen (2016)
The Rover (2014)
Iron Man 3 (2013)
Prometheus – Dunkle Zeichen (2012)

Gregory Peck
Spielte oft aufrechte Figuren. Fünf Mal für den Oscar nominiert, aber erst die fünfte Nominierung brachte ihm den Academy Award dann auch ein – für seine Hauptrolle in „Wer die Nachtigall stört“ („To Kill a Mockingbird“, 1962).

Kap der Angst (1991)
The Boys from Brazil (1978)
Begrabt die Wölfe in der Schlucht (1974)
Die 27. Etage (1965)
Ein Köder für die Bestie (1962)
Die Kanonen von Navarone (1961)
Das letzte Ufer (1959)
Mit Blut geschrieben (1959)
Flammen über Fernost (1954)
Das unsichtbare Netz (1954)
Tabu der Gerechten (1947, auf vnicornis)
Duell in der Sonne (1946)
Ich kämpfe um dich (1945)

Simon Pegg
Der Schluffi aus „Shaun of the Dead“ ist seit Jahren präsent.

Mission: Impossible – Fallout (2018)
Ready Player One (2018)
Star Trek – Beyond (2016)
Mission: Impossible – Rogue Nation (2015)
Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht (2015)
Zufällig allmächtig (2015)
Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück (2014)
Star Trek – Into Darkness (2013, Heimkino)
Star Trek – Into Darkness (2013, Kino)
The World’s End (2013)

Sean Penn
Nicht nur aufgrund seiner Oscars für „Mystic River“ und „Milk“ zählt er zu den großen Schauspielern Hollywoods.

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (2013)
Der schmale Grat (1998)
Carlito’s Way (1993)
Die Verdammten des Krieges (1989)
Colors – Farben der Gewalt (1988)

Barry Pepper
Ihn würden wir gern häufiger sehen.

Crawl (2019)
Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone (2018)
Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste (2015)
Lone Ranger (2013)
Snitch – Ein riskanter Deal (2013)
Wir waren Helden (2002)

Ron Perlman
Hellboy! Doch schon viel früher mit einem Golden Globe bedacht – 1989 für die Titelrolle der Serie „Beauty and the Beast“ (1987–1990).

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (2016)
Skin Trade (2014)
Pacific Rim (2013)
Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen (2013)
Duell – Enemy at the Gates (2001)
Schlafwandler (1992, geplant)
Am Anfang war das Feuer (1981)

Nehemiah Persoff
Der 1919 in Jerusalem Geborene widmete sich nach seiner ein halbes Jahrhundert währenden Film- und TV-Karriere ganz der Malerei.

Die letzte Versuchung Christi (1988)
Die Comancheros (1961)
Gnadenlose Stadt – 65. Revier New York (1960)
Manche mögen’s heiß (1959)
Tag der Gesetzlosen (1959)
Straße der Sünderinnen (1957)
Tag ohne Ende (1957)
Stadt ohne Maske (1948)

Joaquin Phoenix
Hochinteressanter Mann mit hochinteressanter Rollenwahl. Nach drei Oscar-Nominierungen war der Academy Award beim vierten Mal für „Joker“ 2020 auch wirklich fällig. Für seine Verkörperung von Country-Legende Johnny Cash in „Walk the Line“ gab’s 2006 immerhin schon mal einen Golden Globe, und hätte Jamie Foxx ein Jahr zuvor für „Ray“ nicht schon einen Oscar für ein Musiker-Biopic abgeräumt, wäre es vielleicht auch für Phoenix schon einer geworden.

Joker (2019)
Maria Magdalena (2018)
Irrational Man (2015)
Inherent Vice – Natürliche Mängel (2014)
Her (2013)
The Immigrant (2013)
Für das Leben eines Freundes (1998)

Chris Pine
Der neue Captain Kirk. Bleibt abzuwarten, ob er aus dem Schatten dieser Rolle heraustreten und andere interessante Figuren spielen kann.

Wonder Woman (2017)
Hell or High Water (2016)
Star Trek – Beyond (2016)
Z for Zachariah – Das letzte Kapitel der Menschheit (2015)
Into the Woods (2014)
Star Trek – Into Darkness (2013, Kino)
Star Trek – Into Darkness (2013, Heimkino)
Carriers – Flucht vor der tödlichen Seuche (2009)

Brad Pitt
Trotz seiner Präsenz im Boulevard hat der aus der US-Provinz Stammende sein Image als Schönling längst abgelegt und sich als ernsthafter Schauspieler etabliert. Auch schon seit Mitte der 1980er-Jahre dabei, hat er lange auf einen Schauspieler-Oscar gewartet. Seine vierte Nominierung brachte ihm 2020 den Academy Award für die beste Nebenrolle in „Once Upon a Time in Hollywood“. Als einer der Produzenten von „12 Years a Slave“ hatte er 2014 den Oscar für den besten Film erhalten.

Ad Astra – Zu den Sternen (2019)
Once Upon a Time in Hollywood (2019)
Herz aus Stahl (2015)
World War Z (2013, Kino)
World War Z (2013, Heimkino – Action Cut)
The Counselor (2013)
12 Years a Slave (2013)
Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford (2007)
Sieben (1995)
12 Monkeys (1995, geplant)

Donald Pleasence
Seine mehr als vier Jahrzehnte währende Karriere begann beim Fernsehen. Vielseitiger, als seine vielen Auftritte in Horrorfilmen vermuten lassen.

Der Commander (1988)
Die Fürsten der Dunkelheit (1987)
Die Rückkehr der Wildgänse (1986)
Phenomena (1985)
Die Klapperschlange (1981)
Halloween 2 – Das Grauen kehrt zurück (1981)
Dracula (1979)
Halloween – Die Nacht des Grauens (1978)
Telefon (1977)
Die schwarze Windmühle (1974)
Die schwarze 13 (1967)
Gesprengte Ketten (1963)

Christopher Plummer
Ältester Schauspieler, der mit einem Academy Award prämiert wurde: Seinen Nebenrollen-Oscar für „Beginners“ erhielt er 2012 im Alter von 82 Jahren.

Knives Out – Mord ist Familiensache (2019)
The Last Full Measure – Keiner bleibt zurück (2019)
Alles Geld der Welt (2017)
Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück (2014)
Verblendung (2011)
Ein tödlicher Traum – Somewhere in Time (1980)
Schlacht in den Wolken (1976)

Tyrone Power
Im November 1958 mit nur 44 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben, war er auf strahlende Heldenrollen in Abenteuern und Western abonniert.

Zeugin der Anklage (1957)
Die Welt gehört ihm (1953)
Der Hauptmann von Kastilien (1947)
König der Toreros (1941)

Chris Pratt
Noch so ein angesagter Jungstar.

Onward – Keine halben Sachen (2020)
Jurassic World – Das gefallene Königreich (2018)
Guardians of the Galaxy Vol. 2 (2017)
Die glorreichen Sieben (2016)
Passengers (2016)
Jurassic World (2015)
Guardians of the Galaxy (2014, Kino)
Guardians of the Galaxy (2014, Heimkino)
The Lego Movie (2014)

Vincent Price
Der Großmeister des gepflegten Grusels.

Das Haus der langen Schatten (1983)
Theater des Grauens (1973)
Die Rückkehr des Dr. Phibes (1972)
Das Schreckenskabinett des Dr. Phibes (1971)
Die lebenden Leichen des Dr. Mabuse (1970)
Stadt im Meer (1965)
Das Grab der Lygeia (1964)
Die Maske des Roten Todes (1964)
Die Folterkammer des Hexenjägers (1963)
Der Horla – Tagebuch eines Mörders (1963)
Das Pendel des Todes (1961)
Die Verfluchten (1960)
House on Haunted Hill (1959)
Schrei, wenn der Tingler kommt (1959)
Die Welt der Sensationen (1959)
Die Fliege (1958)
Die zehn Gebote (1956)
Blut im Schnee (1954)

Jonathan Pryce
Auch schon mehr als 45 Jahre dabei, adelt jede Besetzung.

The Man Who Killed Don Quixote (2018)l
Game of Thrones – Die komplette fünfte Staffel (2015)
The Salvation – Spur der Vergeltung (2014)
Stigmata (1999)
Brazil (1985)

Bill Pullman
Hat nie zu den großen Stars aufgeschlossen, aber dank sympathischer Ausstrahlung auch in Nebenrollen immer wieder gern gesehen.

The Ballad of Lefty Brown (2017)
Independence Day – Wiederkehr (2016)
American Ultra (2015)
The Equalizer (2014)
Der Fluch – The Grudge (2004)
Lake Placid (1999)
Die Schlange im Regenbogen (1988)
Spaceballs (1987)

Dennis Quaid
Für ihn gilt Ähnliches wie für Bill Pullman: Zur A-Liga der großen Hollywood-Stars hat es nie gereicht, aber seine sympathische Ausstrahlung macht ihn zu einem gern gesehenen Darsteller, auch für Nebenrollen.

Midway – Für die Freiheit (2019)
Wyatt Earp (1994, geplant)
Der weiße Hai 3 (1983)

Anthony Quinn
Seine Karriere währte sechs Jahrzehnte. Der zweifache Oscar-Preisträger („Viva Zapata“, „Vincent van Gogh – Ein Leben in Leidenschaft“) drehte bis ins hohe Alter.

Dem Himmel so nah (1995)
Der Don ist tot (1973)
Die Kanonen von Navarone (1961)
Die Fahrten des Odysseus (1954)
Gefangene des Dschungels (1953)
Im Land der langen Schatten (1953)
Seminola (1953)
California (1947)
König der Toreros (1941)
Union Pacific (1939)

Daniel Radcliffe
Mit cleverer Rollenwahl tritt er aus dem gewaltigen „Harry Potter“-Schatten heraus.

Imperium (2016)
Swiss Army Man (2015)
Victor Frankenstein – Genie und Wahnsinn (2015)
Horns (2013)
Kill Your Darlings – Junge Wilde (2013)

Stephen Rea
Irischer Charakterdarsteller.

Black 47 (2018)
Greta (2018)
Der Todesschrei der Hexen (1970, geplant)

Robert Redford
Im US-Fernsehen der 1960er hat er begonnen, sich über New Hollywood bis ins moderne Kino gehalten und auch als Regisseur Meriten erworben.

Ein Gauner & Gentleman (2018)
Unsere Erde 2 (2017)
The Return of the First Avenger (2014, Kino)
The Return of the First Avenger (2014, Heimkino)
All Is Lost (2013, Kino)
All Is Lost (2013, Heimkino)
The Company You Keep – Die Akte Grant (2012)
Brubaker (USA 1982)
Die drei Tage des Condor (1975)

Eddie Redmayne
Spätestens seit dem Oscar für seine Hauptrolle als Stephen Hawking in „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ schwer im Kommen.

Early Man – Steinzeit bereit (2018)
Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen (2018)
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (2016)
Jupiter Ascending (2015)

Oliver Reed
Einer der großen Schauspieler, die England hervorgebracht hat.

Die Abenteuer des Baron Münchhausen (1988)
Die Brut (1979)
Landhaus der toten Seelen (1976)
Wie ein Schrei im Wind (1966)
Haus des Grauens (1963)
Sie sind verdammt (1963)
Die Bande des Captain Clegg (1962)
Der Fluch von Siniestro (1961)

Keanu Reeves
Die „Matrix“-Trilogie katapultierte ihn in die A-Liga. Seine Star-Power ist unumstritten, an seiner Ausdruckskraft kann er noch feilen.

John Wick – Kapitel 3 (2019)
Replicas (2018)
John Wick – Kapitel 2 (2017)
The Neon Demon (2016)
Knock Knock (2015)
John Wick (2014)
47 Ronin (2013)
Dem Himmel so nah (1995)
River’s Edge – Das Messer am Ufer (1986)

John C. Reilly
Vielseitig und recht präsent.

Stan & Ollie (2018)
Kong – Skull Island (2017)
Das Märchen der Märchen (2015)
Guardians of the Galaxy (2014, Kino)
Guardians of the Galaxy (2014, Heimkino)
Life After Beth (2014)
Der schmale Grat (1998)
Die Verdammten des Krieges (1989)

Jeremy Renner
Seit seiner Oscar-nominierten Rolle in Kathryn Bigelows Kriegsdrama „Tödliches Kommando – The Hurt Locker“ (2008) bestens im Geschäft.

Arrival (2016)
The First Avenger – Civil War (2016)
Avengers – Age of Ultron (2015)
Mission: Impossible – Rogue Nation (2015)
American Hustle (2013)
The Immigrant (2013)
Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford (2007)
The Heart Is Deceitful above All Things (2004)

Ryan Reynolds
Ein Star ist er schon, nun muss er beweisen, dass er große Rollen tragen kann.

Deadpool 2 (2018)
Life (2017)
Deadpool (2016)
Self/less – Der Fremde in mir (2015)
A Million Ways to Die in the West (2014)
The Captive (2014)
R.I.P.D. (2013)
Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum (2013)

Alan Rickman
Der Brite bot auf elegante Weise stets gehobene Schauspielkunst. 2016 starb er im Alter 69 Jahren, gern hätten wir ihn noch einige Jahre im Kino gesehen. Warum eigentlich ist er nie für den Oscar nominiert worden?

Alice im Wunderland – Hinter den Spiegeln (2016)
Der Butler (2013)
Gambit – Der Masterplan (2012)
Tatsächlich … Liebe (2003)
Quigley der Australier (1990)
Stirb langsam (1988)

Jason Robards
Der Charakterdarsteller wurde zwei Jahre in Folge als bester Nebendarsteller mit dem Oscar ausgezeichnet: 1977 für „Die Unbestechlichen“ von Alan J. Pakula, 1978 für Fred Zinnemanns „Julia“.

The Day After – Der Tag danach (1983)
Die Legende vom Lone Ranger (1981)
Tora! Tora! Tora! (1970)
Die fünf Geächteten (1967)

Tim Robbins
Ein Großer, für seine Nebenrolle in Clint Eastwoods „Mystic River“ 2004 mit Oscar, Golden Globe und dem Darstellerpreis in Cannes prämiert.

Empire of War – Der letzte Widerstand (2012)
The Player (1992)
Howard – Ein tierischer Held (1986)
Jacob’s Ladder – In der Gewalt des Jenseits (1990)

Sam Rockwell
Toller Schauspieler mit sehr interessanter Filmografie, 2018 für seine Nebenrolle in „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ mit dem Oscar und dem Golden Globe ausgezeichnet.

Der Fall Richard Jewell (2019)
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (2017)
Poltergeist (2015)
Grow Up!? Erwachsen werd’ ich später (2014)
Hauptsache, die Chemie stimmt (2014)
Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford (2007)

Franz Rogowski
An dem Shootingstar kommen der deutsche Film und die deutschen Bühnen nicht mehr vorbei.

Transit (2018)
In den Gängen (2017)
Tiger Girl (2017)
Victoria (2015)

Tim Roth
Charakterkopf und toller Schauspieler.

Hardcore (2015)
The Hateful Eight (2015)
Herbststurm (2014)
Last Hitman – 24 Stunden in der Hölle (2012)

Mickey Rourke
Ein eigenwilliger Geselle, aber vielleicht kriegt er irgendwann ja doch noch mal einen Oscar.

Dead in Tombstone 2 (2017)
War Pigs (2015)
Sin City 2 (2014)
Domino – Live Fast Die Young (2005)
Double Team (1997)
Harley Davidson und der Marlboro Mann (1991)
Homeboy (1988)
Angel Heart (1987)
Im Jahr des Drachen (1985)

John Russell
Bewährter Nebendarsteller, besonders im Westerngenre.

Pale Rider – Der namenlose Reiter (1985, geplant)
Der Texaner (1976)
Rio Bravo (1959)

Kurt Russell
Den altgedienten Recken sehen wir nach wie vor gern.

Guardians of the Galaxy Vol. 2 (2017)
Deepwater Horizon (2016)
Bone Tomahawk (2015)
Fast & Furious 7 (2015)
The Hateful Eight (2015)
Star Force Soldier (1998)
Big Trouble in Little China (1986)
Das mörderische Paradies (1985)
Das Ding aus einer anderen Welt (1982, do)
Das Ding aus einer anderen Welt (1982, sj)
Die Klapperschlange (1981)
Used Cars – Mit einem Bein im Kittchen (1980)

Robert Ryan
Toller Schauspieler mit toller Filmografie.

Das dreckige Dutzend (1967)
Ein Tag zum Kämpfen (1967)
Die fünf Geächteten (1967)
Tag der Gesetzlosen (1959)
Tag ohne Ende (1957)

Adam Sandler
Nicht jeder mag seinen Humor, aber er zählt zu Hollywoods erfolgreichsten Spaßmachern.

Cobbler – Der Schuhmagier (2014)
Kindsköpfe 2 (2013)
Punch-Drunk Love (2002)

Telly Savalas
Als Kojak mit Lolly unvergessen.

Unternehmen Capricorn (1977)
Lisa und der Teufel (1973)
Horror Express (1972, geplant)
Stoßtrupp Gold (1970)
James Bond 007 – Im Geheimdienst ihrer Majestät (1969, auf vnicornis)
Das dreckige Dutzend (1967)
Der Gefangene von Alcatraz (1962)
Ein Köder für die Bestie (1962)

Arnold Schwarzenegger
Ein Gigant.

Terminator – Dark Fate (2019)
Maggie (2015)
Terminator – Genisys (2015)
The Expendables 3 (2014, mh)
The Expendables 3 (2014, fs)
Sabotage (2014)
Escape Plan (2013)
Terminator 2 – Tag der Abrechnung (1991)
Red Heat (1988)
Running Man (1987)
Phantom Kommando (1985)
Terminator (1984)

Randolph Scott
Im Western zu Hause, viel besser als man denken könnte.

Auf eigene Faust (1959)
Um Kopf und Kragen (1957)
Der schweigsame Fremde (1953)
Die Freibeuterin (1942)
Die Bande der Fünf (1940)
Frontier Marshal (1939)
Murders in the Zoo (1933)

Steven Seagal
Ein weiterer Action-Mime mit beschränkter Mimik. Seine Fangemeinde hat sich Steven Seagal nicht nur dank „Alarmstufe: Rot“ (1992) redlich verdient, auch wenn die Qualität seiner Actionfilme enorm schwankt und seit einiger Zeit steil nach unten sackt.

Attrition – Gnadenlose Jagd (2018)
China Salesman (2017)
Code of Honor – Rache ist sein Gesetz (2016)
Sniper – Special Ops (2016)
Force of Execution (2013)

Rufus Sewell
Für die A-Liga hat’s nie gereicht, interessant genug ist seine Filmografie aber allemal.

Gods of Egypt (2016)
The Devil’s Hand – Vergib mir Vater, denn ich habe gesündigt (2014)
Dark City (1998)

Michael Shannon
Der Mann aus Kentucky hat sich geduldig nach oben gearbeitet.

Knives Out – Mord ist Familiensache (2019)
Shape of Water – Das Flüstern des Wassers (USA 2017)
Batman v Superman – Dawn of Justice (2016)
Midnight Special (2016)
Nocturnal Animals (2016)
Boardwalk Empire – Die komplette fünfte Staffel (2014)
Young Ones (2014)
Man of Steel (2013, Kino)
Man of Steel (2013, Heimkino)
Mud – Kein Ausweg (2012)
Tödliche Entscheidung (2007)

William Shatner
Sein Captain Kirk machte ihn zum Star, doch beim Stöbern in seiner Filmografie stößt man auf manch andere interessante Rolle.

Mörderspinnen (1977)
Der Hund von Baskerville (1972)
Weißer Terror (1962)
Urteil von Nürnberg (1961)
The Twilight Zone – Unwahrscheinliche Geschichten – Die gesamte zweite Staffel (1960/1961)

Frank Sinatra
Ol’ Blue Eyes konnte nicht nur singen, sondern auch schauspielern, was nicht zuletzt seine mit dem Oscar prämierte Nebenrolle in „Verdammt in alle Ewigkeit“ beweist.

Der Schatten des Giganten (1966)
Von Ryans Express (1965)
Botschafter der Angst (1962, Rezension folgt in Kürze)
Verdammt in alle Ewigkeit (1953)

Alexander Skarsgård
Schon vor der Jahrtausendwende in Schweden ein bekannter Bühnen- und Filmdarsteller, machten die HBO-Vampirserie „True Blood“ und die HBO-Miniserie „Generation Kill“ den in Stockholm geborenen Frauenschwarm auch international zum Star. Für seine Nebenrolle in der Serie „Big Little Lies“ 2018 mit einem Golden Globe prämiert.

The Kill Team (2019)
Long Shot – Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich (2019)
Dirty Cops – War on Everyone (2016)
Legend of Tarzan (2016)
Hüter der Erinnerung (2014)
The East (2013)
Disconnect (2012)

Ed Skrein
Der Londoner ist im Kommen.

Alita – Battle Angel (2019)
Midway – Für die Freiheit (2019)
Deadpool (2016)
Northmen – A Viking Saga (2014, Kino)
Northmen – A Viking Saga (2014, Heimkino)
Ill Manors – Stadt der Gewalt (2012)

Will Smith
Dem stets gut gelaunten Sonnyboy kann offenbar nichts etwas anhaben.

Suicide Squad (2016)
After Earth (2013)
Anchorman – Die Legende kehrt zurück (2013, Kino)
Anchorman – Die Legende kehrt zurück (2013, Heimkino)

Kevin Spacey
Einer der Großen seiner Generation, für „Die üblichen Verdächtigen“ (1995) und „American Beauty“ (1999) zweifach Oscar-prämiert. Doch von jetzt auf gleich war seine Karriere beendet.

Baby Driver (2017)
House of Cards – Die komplette erste Season (2013)
Der große Crash – Margin Call (2011)
Outbreak – Lautlose Killer (1995)
Sieben (1995)

Sylvester Stallone
Über den Recken wird viel Häme ausgeschüttet. Seine Filmografie ist aber durchaus interessant, seinen Status als Actionstar hat sich Sly hart erarbeitet.

Rambo – Last Blood (2019, Heimkino)
Rambo – Last Blood (2019, Kino)
Ratchet & Clank (2016)
Creed – Rocky’s Legacy (2015)
Electric Boogaloo – Die unglaublich wilde Geschichte der verrücktesten Filmfirma der Welt! (2014)
The Expendables 3 (2014, mh)
The Expendables 3 (2014, fs)
Escape Plan (2013)
Zwei vom alten Schlag (2013)
Shootout – Keine Gnade (2012)
John Rambo (2008)
Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts (1985)
F.I.S.T. – Ein Mann geht seinen Weg (1978)
Capone (1975)

Jason Statham
Der Actionstar liefert routiniert das ab, was seine Fans verlangen.

Meg (2018)
Mechanic – Resurrection (2016)
Fast & Furious 7 (2015)
Wild Card (2015)
The Expendables 3 (2014, mh)
The Expendables 3 (2014, fs)
Parker (2013)
Redemption – Stunde der Vergeltung (2013)
Ghosts of Mars (2001)

James Stewart
Einer der ganz Großen des klassischen Hollywoods. Dramen, Komödien, Thriller, Western – er war überall zu Hause.

Der letzte Scharfschütze (1976)
Rancho River (1966)
Der Flug des Phönix (1965)
Der Mann vom großen Fluss (1965)
Geheimagent des FBI (1959)
Die Uhr ist abgelaufen (1957)
Das Fenster zum Hof (1954)
Meuterei am Schlangenfluss (1952)
Winchester 73 (1950)
Kennwort 777 (1948)
Der große Bluff (1939)

Patrick Stewart
Viel mehr als nur „Raumschiff Enterprise“ und „X-Men“.

Logan (2017)
Green Room (2015)
A Million Ways to Die in the West (2014)
X-Men – Zukunft ist Vergangenheit (2014, Kino)
X-Men – Zukunft ist Vergangenheit – Rogue Cut (2014, Heimkino)
Wolverine – Weg des Kriegers (2013, Kino)
Wolverine – Weg des Kriegers (2013, Heimkino)
Der Prinz von Ägypten (1998)
L.A. Story (1991)
Lifeforce – Die tödliche Bedrohung (1985)

Mark Strong
Noch so ein Engländer mit viel Potenzial.

1917 (2019)
The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben (2014)
Kingsman – The Secret Service (2014)
Blood (2012)
Der Adler der Neunten Legion (2011)
Sunshine (2007, geplant)

Donald Sutherland
Mit so schillernder wie üppiger Filmografie.

Ad Astra – Zu den Sternen (2019)
Forsaken (2015)
Die Tribute von Panem – Mockingjay (2) (2015)
Die Tribute von Panem – Mockingjay (1) (2014)
Die Tribute von Panem – Catching Fire (2013)
Der Adler der Neunten Legion (2011)
Lord of War – Händler des Todes (2005)
Salem’s Lot – Brennen muss Salem (2004)
Outbreak – Lautlose Killer (1995)
JFK – John F. Kennedy – Tatort Dallas (1991)
Kentucky Fried Movie (1977)
Wenn die Gondeln Trauer tragen (1973)
Stoßtrupp Gold (1970)
Das dreckige Dutzend (1967)
Die Todeskarten des Dr. Schreck (1965)
Simon Templar Vol. 3 (1962–1965)

Max von Sydow
Der gebürtige Schwede mit deutscher Abstammung und ab 2002 französischer Staatsbürgerschaft spielte schon unter Ingmar Bergman und war einer der größten Charakterdarsteller überhaupt.

Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht (2015) Intacto (2001)
Die falsche Prinzessin (1997)
Needful Things – In einer kleinen Stadt (1993)
Foxtrot – Tödliches Inselparadies (1976)
Die drei Tage des Condor (1975)
Der Exorzist (1973)

Channing Tatum
Hat sich auf unauffällige Weise nach vorn gearbeitet.

The Lego Batman Movie (2017)
Logan Lucky (2017)
Hail, Caesar! (2016)
The Hateful Eight (2015)
Jupiter Ascending (2015)
Foxcatcher (2014)
The Lego Movie (2014)
Side Effects – Tödliche Nebenwirkungen (2013)
White House Down (2013)
Der Adler der Neunten Legion (2011)

Billy Bob Thornton
Charismatisch und schillernd, 1997 als Drehbuchautor für seine Verfilmung seines eigenen Theaterstücks „Sling Blade“ mit dem Oscar prämiert.

Entourage (2015)
Red Machine – Hunt or Be Hunted (2015)
Die Wahlkämpferin (2015)
Cut Bank – Kleine Morde unter Nachbarn (2014)
Der Richter – Recht oder Ehre (2014)
Parkland – Das Attentat auf John F. Kennedy (2013)
Tatsächlich … Liebe (2003)
Armee der Zombies (1993)
Tombstone – Das Gesetz sind wir (1993, geplant)

Tony Todd
Ende der 80er- und Anfang der 90er-Jahre verheizte er sein Charisma noch nicht mit Overacting in Billighorror-Fließbandware.

Hatchet – Victor Crowley (2017)
Zombies! Überlebe die Untoten (2017)
Scream at the Devil (2015)
VANish (USA 2015)
Army of the Damned – Willkommen in der Hölle (2013)
Hatchet (2006)
Wishmaster (1997)
Candymans Fluch (1992)
Platoon (1986)

Benicio Del Toro
Für seine Nebenrolle in Steven Soderberghs „Traffic – Die Macht des Kartells“ 2001 mit dem Oscar prämiert. Immer wieder gern gesehen.

Sicario 2 (2018)
Star Wars – Die letzten Jedi (2017)
Sicario (2015)
Escobar – Paradise Lost (2014)
Guardians of the Galaxy (2014, Kino)
Guardians of the Galaxy (2014, Heimkino)
Inherent Vice – Natürliche Mängel (2014)
Thor – The Dark Kingdom (2013)
The Way of the Gun (2000)

Spencer Tracy
Ein ganz Großer. Erster Schauspieler, der in zwei aufeinander folgenden Jahren mit dem Oscar prämiert wurde – 1938 für die Titelrolle in „Manuel“ („Captains Courageous“), 1939 als Hauptdarsteller von „Teufelskerle“ („Boys Town“).

Urteil von Nürnberg (1961)
Wer den Wind sät (1960)
Nordwest-Passage (1940)
Teufelskerle (1938)

John Travolta
Seit „Pulp Fiction“ sehr präsent.

Speed Kills (2018)
In a Valley of Violence (2016)
Rage – Tage der Vergeltung (2015)
Killing Season (2013)
Der schmale Grat (1998)
Blow Out – Der Tod löscht alle Spuren (1981)
Carrie – Des Satans jüngste Tochter (1976)

Danny Trejo
Der Charakterkopf treibt sich vorzugsweise und ausgiebig in Action- und Horrorfilmen des B- und C-Sektors herum.

Big Kill – Stadt ohne Gnade (2019)
3 from Hell (2019)
Death Race – Anarchy (2018)
Dead in Tombstone 2 (2017)
The Good, the Bad and the Dead (2015)
Hope Lost (2015)
The Night Crew (2015)
3-Headed Shark Attack – Mehr Köpfe, mehr Tote! (2015)
VANish (2015)
Dead in Tombstone (2013)
Force of Execution (2013)
Machete Kills (2013)
Zombie Hunter (2013)

Stanley Tucci
Liefert verlässlich ab, nicht erst seit der „Die Tribute von Panem“-Reihe ein Begriff.

The Silence (2019)
Die Schöne und das Biest (2017)
Fortitude – Die komplette erste Staffel (2015)
Wild Card (2015)
Die Tribute von Panem – Mockingjay (2) (2015)
Die Tribute von Panem – Mockingjay (1) (2014)
Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen (2013)
Die Tribute von Panem – Catching Fire (2013)
The Company You Keep – Die Akte Grant (2012)
Gambit – Der Masterplan (2012)
Der große Crash – Margin Call (2011)
Terminal (2004)
Lebe lieber ungewöhnlich (1997)

Peter Ustinov
Ein Großer, Für „Spartacus“ (1960) und „Topkapi“ (1964) zweimal mit dem Oscar als bester Nebendarsteller prämiert.

Tödliche Parties (1986)
Ashanti (1979)
Spartacus (1960)

Vince Vaughn
Scheint seine jahrelang etwas nachlässige Rollenwahl mittlerweile wieder etwas ernsthafter anzugehen – gut so.

Dragged Across Concrete (2018)
Brawl in Cell Block 99 (2017)
Hacksaw Ridge – Die Entscheidung (2016)
True Detective – Die komplette zweite Staffel (2015)
Anchorman – Die Legende kehrt zurück (2013, Kino)
Anchorman – Die Legende kehrt zurück (2013, Heimkino)
Für das Leben eines Freundes (1998)

Lino Ventura
Der italienischstämmige Charakterkopf machte sich vornehmlich im französischen Kino einen Namen – und was für einen.

Die Macht und ihr Preis (1976)
Die Valachi-Papiere (1972)
Armee im Schatten (1969)
Der Clan der Sizilianer (1969)
Schieß, solange du kannst (1965)
Der Teufel und die zehn Gebote (1962)

Mark Wahlberg
Als Star eher unauffällig, aber er spielt gut und viel. Hat sich auch als Produzent für Kino und Fernsehen einen Namen gemacht und ist still und heimlich zum bestbezahlten Hollywood-Star aufgestiegen.

Mile 22 (2018)
Alles Geld der Welt (2017)
Daddy’s Home 2 – Mehr Väter. Mehr Probleme. (2017)
Boston (2016)
Deepwater Horizon (2016)
Entourage (2015)
The Gambler (2014)
Lone Survivor (2013)
2 Guns (2013)
Shooter (2007)

Christopher Walken
Noch so ein Großer, bei dem man sich fragen könnte, weshalb er noch keinen Oscar gewonnen hat – um dann festzustellen, dass er tatsächlich einen gewonnen hat: 1979 als Nebendarsteller in Michael Ciminos Vietnam-Meisterwerk „Die durch die Hölle gehen“ („The Deer Hunter“).

The Jungle Book (2016)
Domino – Live Fast Die Young (2005)
Suicide Kings 1997)
King of New York (1990, vs)
King of New York (1990, fs)
Homeboy (1988)
Dead Zone (1983)
Heaven’s Gate – Das Tor zum Himmel (1980)
Die durch die Hölle gehen (1978, geplant)

Christoph Waltz
Hierzulande kennen wir ihn schon lange als versierten TV-Darsteller. Dann wurde er von jetzt auf gleich zum doppelten Oscar-Preisträger.

Alita – Battle Angel (2019)
Legend of Tarzan (2016)
James Bond 007 – Spectre (2015)
Big Eyes (2014)
The Zero Theorem (2013, Kino)
The Zero Theorem (2013, Heimkino)
Django Unchained (2012)

Jack Warden
Der Mann für markante Nebenrollen.

The Verdict – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit (1982)
Used Cars – Mit einem Bein im Kittchen (1980)
Begrabt die Wölfe in der Schlucht (1974)
Flucht aus Zahrain (1962)
Der Asphaltdschungel (1961)
The Twilight Zone – Unwahrscheinliche Geschichten – Die gesamte zweite Staffel (1960/1961)
The Twilight Zone – Unwahrscheinliche Geschichten – Die gesamte erste Staffel (USA 1959–1960)
U 23 – Tödliche Tiefen (1958)
Die 12 Geschworenen (1957)
Verdammt in alle Ewigkeit (1953)

Denzel Washington
Im Action- wie im Charakterfach gleichermaßen zu Hause. Sechsmal für den Oscar nominiert, für die Nebenrolle in „Glory“ (1989) und die Hauptrolle in „Training Day“ (2002) zweimal prämiert.

Die glorreichen Sieben (2016)
The Equalizer (2014)
2 Guns (2013)

Ken Watanabe
In Japan ein Superstar, seit seiner Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller in „Last Samurai“ (2003) auch in Hollywood gern gebucht.

Godzilla II – King of the Monsters (2019)
The Sea of Trees (2015)
Godzilla (2014, vs)
Godzilla (2014, svw)
The Unforgiven (2013)

John Wayne
Der Duke – noch Fragen?

Der letzte Scharfschütze (1976)
Die Unbesiegten (1969)
El Dorado (1967)
Der Schatten des Giganten (1966)
McLintock! (1963)
Die Comancheros (1961)
Land der tausend Abenteuer (1960)
Rio Bravo (1959)
Marihuana (1952)
Red River (1948)
Die Freibeuterin (1942)
Der lange Weg nach Cardiff (1940)
Der große Treck (1930)

Orson Welles
Als Schauspieler und Regisseur ein Gigant, 1942 für sein Originaldrehbuch von „Citizen Kane“ zusammen mit Herman J. Mankiewicz mit dem Oscar prämiert. 1971 gab’s zudem den Ehren-Oscar fürs Lebenswerk.

Orson Welles erzählt (1973–1974)
Im Zeichen des Bösen (1958)
Des Teufels Lohn (1957)
Citizen Kane (1941)

Forest Whitaker
Ein Großer, ohne jeden Zweifel.

Black Panther (2018)
Arrival (2016)
Rogue One – A Star Wars Story (2016)
96 Hours – Taken 3 (2014)
Der Butler (2013)
Zulu (2013)
Ernest & Célestine (2012)
Ghost Dog – Der Weg des Samurai (1990)
Bloodsport (1988)
Platoon (1986)

Richard Widmark
Immer gern gesehen, vor allem in Western, auch wenn er nie zu den ganz großen Stars des Genres aufgeschlossen hat – und das, obwohl er gleich mit seinem Filmdebüt in „Der Todeskuss“ 1948 einen Golden Globe als vielversprechendster Newcomer gewann und für den Oscar als bester Nebendarsteller nominiert wurde.

Achterbahn (1977)
Die Braut des Satans (1976)
Nur noch 72 Stunden (1968)
Der Weg nach Westen (1967)
Urteil von Nürnberg (1961)
Die Falle von Tula (1959)
Das Geheimnis der 5 Gräber (1956)
Garten des Bösen (1954)
Inferno (1954)
Die Feuerspringer von Montana (1952)

Robin Williams
Er hat so vielen so viel Freude bereitet, sich selbst konnte er nicht vor der Traurigkeit retten.

Zufällig allmächtig (2015)
The Angriest Man in Brooklyn (2014)
Der Butler (2013)
The Face of Love – Liebe hat viele Gesichter (2013)
The Night Listener – Der nächtliche Lauscher (2006)
Die Abenteuer des Baron Münchhausen (1988)

Bruce Willis
Gehörte zu den größten Actionstars, der Sprung in andere Fächer glückt ihm nur bedingt.

Death Wish (2018)
Sin City 2 (2014)
R.E.D. 2 – Noch älter. Härter. Besser. (2013)
Tränen der Sonne (2003)
12 Monkeys (1995, geplant)
The Player (1992)
Der Tod steht ihr gut (1992)
Stirb langsam (1988)
The Verdict – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit (1982)

Patrick Wilson
Seit kurz nach der Jahrtausendwende am Start, und mittlerweile in etlichen Großproduktionen vertreten. Er macht sich.

Midway – Für die Freiheit (2019)
Batman v Superman – Dawn of Justice (2016)
Conjuring 2 (2016)
Bone Tomahawk (2015)
Conjuring – Die Heimsuchung (2013)
Insidious – Chapter 2 (2013)
Prometheus – Dunkle Zeichen (2012)
Watchmen – Die Wächter (2009, Rezension folgt in Kürze)

Ray Wise
Verschafft sich mit vielen Filmauftritten sein Auskommen. Die Qualität seiner Rollen und Filme lässt dabei bisweilen etwas zu wünschen übrig.

Night of the Living Deb (2015)
How to Catch a Monster – Die Monsterjäger (2014)
Big Ass Spider! (2013)
Armee der Zombies (1993)
Twin Peaks – Der Film (1992)
RoboCop (1987)
Katzenmenschen (1982)

Frank Wolff
Der Kalifornier reüssierte ab Anfang der 60er-Jahre im europäischen Kino, insbesondere im Italowestern.

Death Walks on High Heels (1971)
Das Grauen kam aus dem Nebel (1970)
Exzess – Mord im schwarzen Cadillac (1969)
Leichen pflastern seinen Weg (1968)
Pancho Villa reitet (1968)
Töte alle und kehr allein zurück (1968)
Die Zeit der Geier (1967)

Anton Yelchin
Ein aufstrebender Jungstar, viel zu früh gestorben.

Star Trek – Beyond (2016)
Green Room (2015)
Weg mit der Ex (2014)
Odd Thomas (2013)
Only Lovers Left Alive (2013, Kino)
Only Lovers Left Alive (2013, Heimkino)
Star Trek – Into Darkness (2013, Kino)
Star Trek – Into Darkness (2013, Heimkino)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: