RSS

Schlagwort-Archive: Computertrick

Zoomania – Tierische Disney-Utopie um Räuber und Beute

Zoomania-Plakat

Zootopia

Kinostart: 3. März 2016

Von Volker Schönenberger

Computertrick-Abenteuer // Schade um den Originaltitel. Der deutsche Verleihtitel „Zoomania“ klingt zwar nett, aber „Zootopia“ ist doch eine Nuance intelligenter zu bewerten, geht es doch um die Utopie des friedlichen Zusammenlebens zwischen Raubtieren und Beutetieren. Die klitzekleine Lücke der Ernährungsfrage der Raubtiere kann da außen vor bleiben.

Zoomania-01

Die jahrgangsbeste Polizeianwärterin Judy …

Stellvertretend für die früheren Beutetiere steht die Häsin Judy Hopps. Auf dem Lande in Nageria aufgewachsen, sollte sie eigentlich in die Fußstapfen ihrer Karottenfarmer-Eltern treten. Doch Judy hat ein ungleich ehrgeizigeres Ziel: Sie will Polizistin in der großen Stadt Zoomania werden – das erste Nagetier als Ordnungshüter.

Zoomania-02

… verabschiedet sich von ihren Eltern …

Die Polizeischule erweist sich als schwere, aber nicht unüberwindbare Hürde: Judy schließt als Jahrgangsbeste ab! Tatsächlich wird sie ans Polizeirevier des Zentrums von Zoomania beordert. Auf die erste Freude folgt alsbald der erste Frust: Ihr grantiger Vorgesetzter Chief Bogo nimmt Judy nicht für voll und setzt sie nur als Politesse ein, die Falschparkern Strafzettel verpassen soll. Das erledigt sie immerhin mit Rekordergebnissen.

Zoomania-11

… und tritt in Zoomania …

Auftritt Nick Wilde. Der gerissene Fuchs läuft Judy bei der Arbeit über den Weg. Er verdient sich seinen Lebensunterhalt mit windigen Machenschaften haarscharf am Rande der Legalität. Seine Sicht aufs Dasein ist etwas zynisch, pragmatisch windet er sich durchs Leben, aber ein wirklich schlechter Kerl ist er nicht. Mit einer klitzekleinen Erpressung sichert sich Judy seine Unterstützung, als sie tatsächlich einen echten Fall zugeteilt bekommt: die Suche nach dem vermissten Otter Mr. Otterton, einem von derzeit 14 in Zoomania verschwundenen Raubtieren. Allerdings stellt Chief Bogo, dem Judy ein Dorn im Auge ist, eine Bedingung, die die Häsin arg unter Druck setzt: In 48 Stunden ist der Fall gelöst, sonst muss Judy ihre Dienstmarke abgeben.

Zoomania-03

ihren Dienst an …

Eins der großen Highlights des Films wird nahezu vollständig schon im Trailer verbraten: die Faultiere, die als Beamte im Kfz-Meldeamt fleißig und schnell (hüstel) ihren Dienst verrichten. Weil Judy noch keinen Zugang zum Polizeicomputer hat, muss sie die Behörde aufsuchen, um anhand des Kennzeichens die Identität eines Fahrzeughalters zu ermitteln. Faultier Flash – der Name ist Programm – gibt sich redlich Mühe, aber der Gute ist nun mal nicht der Schnellste. Nick soll’s recht sein. In der deutschen Synchronisation wird Flash übrigens passenderweise vom Kabarettisten Rüdiger Hoffmann gesprochen. Ihr erinnert euch: Das ist der mit der betont langsamen Redeweise. Passt schon.

Zoomania-04

… wo Chief Bogo sie schnell auf den Boden der Tatsachen zurückholt

Die Pressevorführung habe ich in Begleitung dreier achtjähriger Mädchen besucht. Alle drei waren begeistert ob der farbenfrohen Welt, die sich da vor ihren und meinen Augen entfaltet hat. Die Geschichte bietet die altbekannten Botschaften von Mitmenschlichkeit, Freundschaft und besonders „Du kannst alles schaffen, wenn du nur willst.“ Im Verlauf der Handlung geht es zusehends komplexer zu, sodass Kinder nicht mehr jeden Aspekt verstehen werden, aber auch das ist ja ein bewährtes Muster heutiger Animationsfilme, damit sich auch die Erwachsenen nicht langweilen. Das gelingt, ich bin gern bei der Stange geblieben.

Zoomania-10

Flash erteilt die gewünschte Auskunft schnell wie der Blitz

Viele verschiedene Tierarten tummeln sich in „Zoomania“, große wie kleine, Raubtiere wie Beutetiere. Sie alle sind mit ihnen zugeschriebenen Charakteristika eingebaut. Auf die Verteilung der „Rollen“ wurde nicht nur bei den Faultier-Beamten großer Wert gelegt – die Beamten mögen es Disney nachsehen. Besonders gefallen haben mir die Züge des Fuchses Nick Wilde, der es bestens versteht, einen mehrdeutigen Gesichtsausdruck aufzusetzen.

Zoomania-05

Die Spur führt zu Gangsterboss Mr. Big

Auch Chief Bogo ist zwar betont mies gelaunt, dennoch merkt man bei dem im Original von Idris Elba („Mandela“) gesprochenen Büffel, dass er kein übler Zeitgenosse ist – harte Schale, weicher Kern, Ihr wisst schon. Viele weitere Tiere haben tragende und weniger tragende Rollen, eine sei noch erwähnt: Mr. Big, Pate von Tundratown, einem Bezirk Zoomanias. Der mächtige Gangsterboss ist eine Spitzmaus, bewacht von Eisbär-Bodyguards. Mr. Bigs große Szene ist eine hinreißende Hommage an – ratet mal!

Zoomania-09

Mit der Zeit erweist sich Nick als echte Unterstützung

Es versteht sich von selbst, dass „Zoomania“ technisch perfekt umgesetzt worden ist. Welch großer Programmieraufwand dahintersteckt, kann ich nicht einmal annähernd erahnen, aber Disney ist nun mal Disney, da wird geklotzt und nicht gekleckert. Von der dritten Dimension habe ich allerdings nicht allzu viel bemerkt. Vielleicht saß ich schlecht, vielleicht werden meine Augen auch einfach nur alt.

Zoomania-13

Zum Finale gibt Megastar Gazelle …

Zu den Höhepunkten darf auch das Lied „Try Everything“ gezählt werden, in Zoomania ein Riesenhit des Popstars „Gazelle“, tatsächlich gesungen von Shakira. Ein herrlich beschwingter Song, der die Botschaft des Films perfekt transportiert. Und wenn Gazelle am Ende des Films ein Konzert gibt, die Protagonisten im Publikum zu finden sind und sogar Flash mit einer Faultier-Kollegin ein Tänzchen zum Besten gibt, kann man sich – ob Kind oder erwachsene Begleitung – gemütlich zurücklehnen und einen detailverliebten, rundum gelungenen Disney-Spaß Revue passieren lassen. Ob Flash und die anderen Faultiere dereinst einen eigenen Film als Spin-off spendiert bekommen? Verdient hätten sie’s, allerdings würde das ungeahnte dramaturgische Herausforderungen bedeuten.

Zoomania-12

… ein umjubeltes Konzert

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Octavia Spencer sind in unserer Rubrik Schauspielerinnen aufgeführt.

Länge: 108 Min.
Altersfreigabe: FSK freigegeben ohne Altersbeschränkung
Originaltitel: Zootopia
USA 2016
Regie: Byron Howard, Rich Moore, Jared Bush
Drehbuch: Jared Bush, Phil Johnston
Originalsprecher: Ginnifer Goodwin, Idris Elba, Jason Bateman, J. K. Simmons, Octavia Spencer, Jenny Slate, Nate Torrence, Shakira, Maurice LaMarche
Deutsche Sprecher: Josefine Preuss, Rüdiger Hoffmann, Frederick Lau, Ralph Ruthe
Verleih: Walt Disney Studios Motion Picture Germany

Copyright 2016 by Volker Schönenberger

Filmplakat, Fotos & Trailer: © 2016 Disney Enterprises Inc.

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Die Schneekönigin 2 – Eiskalt entführt: Der Lügentroll und der Frost

Die_Schneekoenigin-2-Cover-BR3D

Snezhnaya koroleva 2 – Snezhnyy korol

Computertrick-Fantasy // Die Geschichte der kleinen Gerda, die ihren gefühlskalt gewordenen Bruder Kay aus den Fängen der Schneekönigin retten will, ist vielfach verfilmt worden, erstmals 1957 in der Sowjetunion. Disneys Riesenerfolg „Die Eiskönigin“ von 2013 greift nur einige Motive von Hans Christian Andersens Märchen auf. Ein Jahr zuvor war in Russland eine Computertrick-Version entstanden: „Die Schneekönigin – Eiskalt verzaubert“. In Deutschland ohne Kinoauswertung, war der Film in seiner Heimat offenbar so erfolgreich, dass 2014 die Fortsetzung „Die Schneekönigin 2 – Eiskalt entführt“ erschien, die zwangsläufig kaum noch etwas mit Andersens Märchen zu tun hat.

Die_Schneekoenigin-2-3

Troll Orm steckt in Existenznot

Die Handlung fokussiert auf den Troll Orm, der Gerda im Vorgänger geholfen hatte, die böse Schneekönigin zu bezwingen. Nun schlägt er sich in der Trollstadt durch und richtet im Bergwerk allerlei Unheil an. Seine Versuche, nicht mehr zu lügen, sind zum Scheitern verurteilt. Da hilft es auch nicht, dass sein treuer Begleiter, das Frettchen, ihn permanent zwickt, wenn er mal wieder die Wahrheit beugt.

Die_Schneekoenigin-2-4

Sein Helferlein steht ihm lange bei

Um am Wettstreit um die Hand der Trollprinzessin teilnehmen zu können, schmückt Orm seine Rolle beim Sieg über die Schneekönigin gnadenlos aus. Das führt bald zu neuen Verwicklungen, und Gerda muss ihrem Trollfreund zu Hilfe eilen – sie hatte aus der Ferne das Ungemach gespürt, das sich über Orm zusammenbraut. Ein großes Unheil droht die Welt der Trolle in Eiseskälte zu stürzen.

Animation aus der zweiten Reihe

Nett animiert ist das – auf einem Niveau, das nicht ganz Großes-Kino-Format erreicht. Wir sind eben dank „Toy Story“, „Die Monster AG“, „Cars“, „Shrek“, „Madagascar“, „Die Eiskönigin“ und wie sie alle heißen sehr verwöhnt, was das Computertrick-Format angeht. Dennoch haben auch Filme aus der zweiten Reihe wie eben „Die Schneekönigin 2 – Eiskalt entführt“ eine Chance; die müssen sie aber auch nutzen. Das tut der Film nur bedingt. Die Töchter des Rezensenten haben sich gut unterhalten gefühlt, hinterher aber keine große Begeisterung geäußert. Es steht nicht zu erwarten, dass eine der beiden das Computertrick-Märchen noch einmal aus dem Regal ziehen wird.

Die_Schneekoenigin-2-5

Gerda (l.) eilt zu Hilfe

Troll Orm bietet einfach nicht genug Identifikationspotenzial. Man verfolgt seine Abenteuer, schaut mitleidig zu, wie er sich mit seinen Lügen in die Bredouille reitet – und zuckt mit den Achseln. Wer mit dem Vorgänger „Die Schneekönigin – Eiskalt verzaubert“ eine Zuneigung zu Orm, Gerda und anderen Protagonisten entwickelt hat, wird womöglich auch an der Fortsetzung Gefallen finden. Für eine nachdrückliche Kaufempfehlung reicht das aber nicht. Durchaus löblich, dass Ascot Elite Home Entertainment Animationsfilmen aus anderen Ländern als den USA eine Chance gibt. Den peruanisch-argentinischen Beitrag „Rodencia und der Zahn der Prinzessin“ wollten meine Töchter kürzlich tatsächlich noch einmal schauen, obwohl ich das in meiner Rezension angezweifelt hatte. Ob das bei „Die Schneekönigin 2 – Eiskalt entführt“ auch geschieht?

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Sean Bean – einer der Sprecher der US-Synchronfassung – sind in unserer Rubrik Schauspieler aufgelistet.

Die_Schneekoenigin-2-6

Der Troll schaut dem Bösen ins Auge

Veröffentlichung: 3. November 2015 als Blu-ray 3D, Blu-ray und DVD sowie „Eiskristall Edition“ (inklusive Teil 1)

Länge: 79 Min. (Blu-ray), 76 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 6
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Snezhnaya koroleva 2 – Snezhnyy korol
RUS 2014
Regie: Aleksey Tsitsilin
Drehbuch: Roman Nepomnyashchiy, ladimir Nikolaev, Aleksey Tsitsilin, Aleksey Zamyslov
US-Sprecher: Sean Bean, Sharlto Copley, Jeff Bennett, JB Blanc, Sarah Cravens, Bill Chott
Zusatzmaterial: Musikvideo, Making-of, Bildergalerie, Featurettes, Animationsskizzen, Originaltrailer, Teaser, Trailershow, Wendecover
Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment

Copyright 2015 by Volker Schönenberger
Szenenbilder & Packshot: © 2015 Ascot Elite Home Entertainment

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Ritter Trenk – Abenteuer im Mittelalter

Ritter_Trenk-Fotos

Ritter Trenk

Kinostart: 29. Oktober 2015

Zeichentrick-Abenteuer // Erfolgreiche Kinderbuchreihe, erfolgreiche Fernsehserie – da war es nur eine Frage der Zeit, bis sich Ritter Trenk auch aufmacht, die große Leinwand zu erobern. Die Mechanismen des Filmgeschäfts mögen durchschaubar sein, das macht aber gar nichts, wenn dann ein so unterhaltsames Abenteuer bei rauskommt wie in diesem Fall.

Ritter_Trenk-18

Der böse Lehnsherr Ritter Wertolt kennt kein Pardon

Ritter Wertolt ist ein hartherziger Lehnsherr, der seinen Leibeigenen den Großteil der kargen Ernte abpresst und sie auch gern mal in den Kerker wirft, wenn er glaubt, um seinen Anteil betrogen worden zu sein. So ergeht es auch dem Vater des neunjährigen Trenk. Der Knirps hat nun endgültig genug vom kümmerlichen Dasein als Leibeigener und macht sich mit seinem Haustier „Ferkelchen“ auf in die Stadt. Trenks Ziele: Freiheit und ein Dasein als Ritter!

Ritter_Trenk-24

Trenk nimmt Abschied von seiner Schwester Mia-Mina

Da trifft es sich gut, dass der Fürst ein Ritterturnier ausgerufen und dem Sieger die Erfüllung eines Wunsches versprochen hat. Zuvor muss dieser Sieger allerdings noch den furchtbaren Drachen bezwingen, der angeblich im dunklen Köhlerwald sein Unwesen treibt. Trenk setzt alles auf eine Karte – und stürzt sich ins Abenteuer.

Ritter_Trenk-05

Gauklerjunge Momme-Mumm hilft dem flüchtigen Trenk

Meine siebenjährigen Zwillingstöchter waren begeistert, das ist schon mal die halbe Miete. Und auch mir hat das Mittelalter-Abenteuer in den Grenzen des Kinderfilms ausgesprochen gut gefallen. Das Leibeigenen-Thema wird deutlich, Eltern können es ihren Kindern anschließend anschaulich erklären, ohne sie zu überfordern. Die Botschaft, dass jeder Mensch seines Glückes Schmied ist, wird ohne naive Übertreibung vermittelt.

Ritter_Trenk-16

Thekla will gern selbst Ritterin werden …

Aber auch jenseits irgendeines erzieherischen Auftrags funktioniert „Ritter Trenk“ als turbulenter Kinderspaß sehr gut. Der Junge hat Identifikationspotenzial und zahlreiche liebenswerte – und einige weniger liebenswerte – Nebenfiguren an seiner Seite. Da sind die freiheitsliebenden Gaukler um den cleveren Jungen Momme-Mumm, mit dem sich Trenk anfreundet. Da sind der gutmütige Ritter Hans vom Hohenlob (gesprochen von Axel Prahl) und dessen selbstbewusste Tochter Thekla, bei denen Trenk mit falscher Identität getarnt unterkommt und tatsächlich seine Ausbildung zum Ritter beginnen kann. Schurke Wertolt passt ebenfalls sehr gut ins Figurenensemble und ist gar nicht mal so eindimensional, wie man vermuten mag. Und dann ist da noch der vermeintlich furchtbare Drache …

Ritter_Trenk-15

… und hilft Trenk beim Training

Von Bertolt Brecht zu Ritter Trenk: Über den deutschen Dramatiker hat die Hamburger Literaturwissenschaftlerin Kirsten Boie promoviert, ab Mitte der 80er-Jahre machte sie sich als Kinder- und Jugendbuchautorin einen Namen. Ihre Veröffentlichungen sind ebenso zahlreich wie beliebt, etwa die Reihen „King-Kong“, „Lena“ und „Möwenweg“.

Ritter_Trenk-06

Ist er fürs Turnier gewappnet?

Boies Romane um den kecken Ritter Trenk sind 2011 in eine Zeichentrickserie umgesetzt worden. Die Produzenten der Kino-Adaption haben sich visuell bewusst an dieser Fernsehfassung orientiert, um den Wiedererkennungswert zu gewährleisten. Das mag manchen Filmguckern in Zeiten der Computertrickfilme à la Pixar und DreamWorks etwas antiquiert erscheinen, aber macht euch doch davon einfach mal frei! Auch Zeichentrick ist eine schöne Form des Animationsfilms. „Ritter Trenk“ macht Kindern Riesenspaß, und auch ich bin ja nicht nur Rezensent, sondern auch mitschauender Vater – mir hat der Film ebenfalls sehr gut gefallen. Auch der Titelsong „Ritterlich“ der Hip-Hopper „Deine Freunde“ ist klasse. Der gemeinsame Kinogang als Familienereignis lohnt sich!

Ritter_Trenk-32

Schließlich kommt es zur Konfrontation mit dem Drachen

Länge: 81 Min.
Altersfreigabe: FSK freigegeben ohne Altersbeschränkung
Originaltitel: Ritter Trenk
D 2015
Regie: Anthony Power
Drehbuch: Gerrit Hermans, nach Motiven der Kinderbücher von Kirsten Boie
Verleih: Universum Film

Copyright 2015 by Volker Schönenberger

Filmplakat, Fotos & Trailer: © 2015 Universum Film

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: